Lieblingsteil schwarzer Blazer

WERBUNG

hallo meine Lieben,

ich mache hier auf’m Blog viel zu wenig in Sachen Fashion und Outfits. Dabei begann meine „Internet-Karriere“ mit Taschen und Outfits. Ich postete in einem Taschenforum vor etlichen Jahren jeden Tag, bevor ich das Haus verließ, das aktuelle Outfit mit der dazu passenden Tasche und wünschte allen Lesern einen guten Morgen. Das kam gut an. Nachdem ich das Taschenforum verlassen hatte und auf Instagram meinen Account gründete, gab es auch täglich ein Outfitfoto mit passender Tasche und passendem Tuch.

Wie sehr beneide ich all die Blogger, die immer jemanden zur Hand haben, der sie fotografiert. Mir fehlt so jemand. Klar, ich habe „meine Haus- und Hoffotografin“  Sara Sabri aber die muss leider auch noch andere Menschen fotografieren und hat nicht immer Zeit. Instagram-Fotos mache ich mit Selbstauslöser. Über die Qualität meiner Bilder kann man streiten aber ich bemühe mich (hab jetzt sogar ein Ringlicht fürs Handy) und das zählt doch auch, oder?

Doch genug gelabert: ich habe beschlossen, dass dieser Blog mehr Fashion und Outfitbilder braucht und drum stelle ich euch nach und nach ein paar meiner Lieblingsteile vor.

Tausendsassa schwarzer Blazer im Urlaub

Ein schwarzer Blazer ist ein Klassiker, ein Evergreen, ein Tausendsassa und sollte in absolut jedem Kleiderschrank zu finden sein. Egal ob im Büro, in der Freizeit, beim Ausgehen. Mit einem schwarzen Blazer liegt ihr immer richtig. Ich glaube, nix ist so vielseitig zu kombinieren wie ein schwarzer Blazer. Er passt zur Jeans, zum Rock, zur Bundfaltenhose. Drunter ein Shirt, eine Bluse oder einfach nur nix – perfektes Styling!

Klar, dass mein Blazer auch am Kalterer See dabei war. Passt immer, egal ob lachend unter einer Palme stehend oder einfach nur in Meran sitzend und posierend für ein tolles Urlaubs- und Blogfoto. Ein Blazer passt zu Sneakers genauso wie zu den edlen Princetowns von Gucci.

Thema Streifen: ich liebe Streifen. Ein Streifenhirt ist ebenfalls ein „must have“ und am besten in so gut kombinierbaren Farben wie schwarz oder eben weiß. An diesem Tag in Meran konnten es nicht genug Streifen sein und so hab ich zum Streifenhirt, eine Streifenhose und Sneakers mit einem dicken Streifen gewählt (ist eines meiner Lieblings-Spätsommer-Outfits gewesen).

Tausendsassa schwarzer Blazer beim Shoppen und Bummeln

Was gibt es schöneres als im Spätsommer eine Shoppingpause mit einer Tasse Cappuccino einzulegen. München ist so schön im Sommer und es gibt etliche Gelegenheiten, draußen zu sitzen. Mit einem schwarzen Blazer seid ihr nie fehl am Platz – völlig wurscht ob ihr damit im Hofbräuhaus oder in einem noblen Cafe sitzt.

Ich trage Blazer auch gerne wenn ich shoppen gehe. Darunter fast immer ein ärmelloses Shirt. Das erspart das lange Anstehen an den Garderoben wenn man nur ein Oberteil anprobieren möchte. Blazer ausziehen, ins Oberteil reinschlüpfen und wenn es passt gehts gleich ab zur Kasse.

Tausendsassa schwarzer Blazer im Büro

Natürlich trage ich meinen Blazer sehr oft im Büro und das auch an Tagen, an denen es keine wichtigen Besprechungen gibt. Zu Stoffhosen und Jeans passt er gleichermaßen gut. Man kann das Outfit jederzeit mit einem Gürtel aufpeppen, der entweder lässig über einem Shirt getragen wird oder eben ganz normal in der Gürtelschlaufe. Ein Fizzelchen vom Shirt in die Hose gesteckt und schon setzt man gekonnt die Gürtelschnalle in Szene.

Tausendsassa schwarzer Lederblazer

Natürlich besitze ich auch einen schwarzen Blazer aus Leder. Ich liebe ihn! Idealer Begleiter auf Städtetrips (hier gerade in Stockholm). Sehr gerne kombiniert von mir mit weißer Bluse und einer meiner Lieblingshosen (schwarz mit weißen Punkten). So seid ihr selbst bei einer Begegnung mit einem Elch gut und angemessen gekleidet.

Tausendsassa schwarzer Blazer beim Fotoshooting

Beim meinem ersten Fotoshooting mit Sara Sabri trug ich – ganz klar – meinen schwarzen Blazer. Er ist so herrlich mit diversen Tüchern, Shirts und Hosen zu kombinieren, so dass eine Vielzahl verschiedenster Bilder entstand, ohne dass ich mich groß umziehen musste.

Tausendsassa schwarzer Blazer erlaubt Mustermix

Die Kombination rot und schwarz ist immer ein Hingucker. Ich liebe Mustermix (siehe Schal und Hose). Mit der Farbe schwarz kann man sich viel erlauben. Vorausgesetzt natürlich, euch steht schwarz. Ich bin zum Glück ein Wintertyp und kann die Farbe gut tragen. Ich finde, ein schwarzer Blazer neutralisiert auffällige Muster und Farben in Outfits. Schluss mit langweiligen Outfits – traut euch und probiert mal Mustermix.

Ob Ihr euch bei diesem Lieblings-Basic für einen lässigen Einknopfblazer, einen Zweireiher oder eine reverselose Jacke entscheidet, ist egal. Achtet darauf, dass er Blazer an den Schultern sitzt (auch bei Oversized Schnitten wichtig) und dass er am Rücken keine Falten wirft.

Momentan sind Longblazer mit Revers extrem angesagt. Diese lassen sich sehr gut zu kurz über dem Knie endenden Röcken kombinieren.

Das war’s auch schon mit meinem Loblied auf den schwarzen Blazer. Wenn euch der Artikel gefallen hat, habt ihr Glück, denn ich habe noch jede Menge Lieblingsteile, die ich euch demnächst zeigen werde. Hängt in eurem Kleiderschrank auch ein schwarzer Blazer? Welche Kleidungsstücke sind eure Lieblingsteile?

Wenn euch meine Outfits gefallen haben, dann teilt doch meinen Artikel, damit auch andere davon profitieren können.

Übrigens sind all die hier gezeigten Sachen von mir selbst gekauft.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findet ihr täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Seit neuestem gibts mich auch auf Pinterest unter Wiggerls.World. Vielen Dank fürs Lesen.

16 Kommentare

  1. Super, jetzt überleg ich grad warum ich den fast nie anziehe? Danke, glaub er darf mal aus dem Schrank raus 🤔 super geschrieben und du und der Elch mein Lieblingsbild 😘😘

    Gefällt mir

  2. Hallo, liebe Michaela. Ein schwarzer Blazer ist ein absolutes must have! Freue mich, daß du jetzt auch Fashion-Themen in deinem Blog aufgreifst:-))))
    Liebe Grüße, und Bussi an die Buben
    Corinna

    Gefällt mir

  3. Liebe Corinna, es war eigentlich geplant, dass Fashion auf‘m Blog eines der Hauptthemen sein wird aber nun haben sich so viele andere Themen ergeben. Ich freu mich, dass du gut findest, dass nun Fashion aufgegriffen wird. Hab einen schönen Abend und knutsch mir Angus ganz dolle

    Gefällt mir

  4. Ich habe mehrere, trage sie aber nur, wenn der Anlass es erfordert, also Begräbnis, Konzert, Theater usw.. Aber du hast jetzt mehrere Möglichkeiten aufgezeigt, wo der Blazer zum Tragen kommen könnte. Nur erst dann, wenn es wieder wärmer wird ….
    LG Ulli

    Gefällt mir

  5. Liebe Ulrike, schön, dass du dich meldest. Ich trage die gezeigten Outfits auch im Winter. Nur eben mit Strümpfen in den Schuhen und Winterjacke darüber. Ich bin aber auch in der glücklichen Lage, mit dem Auto in die Arbeit fahren zu können. LG Michaela

    Gefällt mir

  6. Hi Michaela,
    ich habe mehrere schwarze Blazer und trag sie alle total gerne und auch oft.
    Lang, kurz, auf Figur, oversize, Leder, Stoff: ich liebe sie alle und würde mich nie von Ihnen trennen. Ich finde auch, ein Blazer geht (fast) immer. Eine Tupfenhose hab ich auch und die Sneaker trag ich ebenfalls dazu 😆 Dein Beitrag gefällt mir sehr gut! Auf die Idee verschiedene Muster zu mixen ( Tuch und Hose) bin ich bis jetzt noch nicht gekommen… danke für den Tip, werde ich ausprobieren. Liebe Grüße und einen schönen Abend… Silke

    Gefällt mir

  7. Hallo liebe Silke, viele trauen sich nicht, die Muster zu mixen aber ich denke, man sollte da viel mehr ausprobieren. Es darf nur nicht zu bunt werden. Mach doch einfach mal. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt. Danke sehr fürs kommentieren. Schönen Abend und herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  8. Ein schwarzer Blazer ist wie ein Mann – er muss passen! Dann gibt man ihn nie wieder her 🙂 Ich habe zwar nur einen Mann, aber gaaaaanz viele schwarze Blazer! Vielleicht kompensiere ich da etwas ???? 🙂 🙂

    Gefällt mir

  9. hm…. ich habe keinen Mann und nur einen schwarzen Blazer. Ich werde mal in mich gehen und nachdenken ob ich an dem Zustand etwas ändern sollte 🙂 . Ich schicke dir die allerherzlichsten Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  10. Du solltest definitiv mehr als einen Blazer haben! Das mit dem Mann ist Ansichtssache – da geht’s auch ohne oder nur mit einem 🙂 Ganz liebe Grüße

    Gefällt mir

  11. Super Beitrag, toll geschrieben. Ich frag mich, warum ich keinen schwarzen Blazer besitze 🧐, werde es umgehend ändern, ein tolles Teil muss her.

    Gefällt mir

  12. Vielen Dank liebe Petra. Ich freue mich, dass dir dieser Beitrag gefällt. Vielleicht magst du mal den aktuellen Beitrag lesen. Da gehts um Pflege und Tipps zum Kauf eines Blazers. Viele herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s