Huhn in Joghurtsoße

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

heute wird es indisch auf’m Blog. Ich präsentiere ein sehr einfaches aber schmackhaftes Gericht aus dem Thermonix. Kann man aber sicher auch super im „normalen“ Topf kochen. Das Schwierigste an dem Gericht ist, frischen Koriander aufzutreiben.

Folgende Zutaten benötigt ihr für 4 Personen:

  • 1/2 rote und entkernte Chileschote (ich persönlich nehme eine ganze Schote, aber das ist Geschmacksache denn die kleinen Teile können höllisch scharf sein).
  • 20 gr. Ingwer, in dünnen Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 gr. Zwiebeln halbiert
  • 10 gr. frischen Koriander (das Gericht gelingt auch ohne frischen Koriander)
  • 40 gr. Öl
  • 1 1/2 EL Koriander gemahlen
  • 1 EL Curry
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz nach Belieben
  • 70 gr. Tomatenmark
  • 500 gr. Naturjoghurt (ich hab Joghurt von Onkel mit 4 % Fett verwendet, da der wunderbar cremig ist)
  • 500 gr. Hähnchenbrustfilet (ihr könnt aber auch Pute oder mageres Schweinefleisch nehmen)

Gemüse / Beilagen

Im Originalrezept wird eine 300 Gramm schwere Zucchini (gewürfelt) genommen. Es passt aber auch sehr gut Brokkoli, Champions oder Karotten (sehr klein gewürfelt). Je mehr Gemüse umso gesünder natürlich. Bitte die unterschiedlichen Garzeiten beachten, falls ihr euch für mehrere Sorten entscheidet.

Am besten passt zu diesem Gericht Reis. Ich koche braunen Reis dazu, da ich den mittlerweile viel bekömmlicher finde. Er hält vor allem länger satt. Man kann zu dem Gericht auch einfach nur frisches Brot servieren.

Zubereitung

Chili, Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben und 2 Sekunden auf Stufe 8 schreddern.  Dann das Öl, die Korianderblätter und die halbierten Zwiebel in den Mixtopf geben und nochmal 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Schiebt mit dem Spatel alles nach unten.

Nun wird angedünstet: Korianderpulver, Salz, Curry und Kreuzkümmel in den Mixtopf und 3 Minuten auf 120 Grad, Stufe 1, dünsten. Anschließend die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben: Tomatenmark, Joghurt, Huhn und das Gemüse. 15 Minuten auf 100 Grad, Stufe 1 garen.

Ich serviere Reisgerichte gerne mal in einer freundlichen Schale. Guten Appetit.

Ein paar Google-Weisheiten über Koriander und Kreuzkümmel

Ich kenne viele Leute, die keinen Koriander mögen. Vielleicht liegt es am Geruch denn das Aroma der frischen Blätter und Samen ist nicht jedermanns Sache. Da ich kaum etwas rieche, stört mich der Geruch nicht. Getrocknet duftet und schmeckt Koriander deutlich milder. Koriander ist eine Mittelmeerpflanze, die verwandt ist mit Kümmel, Fenchel und Anis. Er stärkt in erster Linie die Verdauung. Indische Küche kann man sich ohne Koriander kaum vorstellen.

Kreuzkümmel ist sowohl eine Heil- als auch Gewürzpflanze. Er wird insbesondere bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Auch Kreuzkümmel wird sehr oft in der indischen Küche verwendet. Man gibt ihn in Getränke und Speisen aber nicht nur wegen seines köstlichen Aromas, sondern auch wegen seiner Heilwirkung. Kreuzkümmel verbessert z.B. die Verdauung, reduziert Bluthochdruck und bringt die Libido auf Vordermann.

Am besten, ihr geht in einen Asialaden um die ganzen Zutaten zu besorgen denn dort findet ihr alles vom frischen und gemahlenen Koriander und Kreuzkümmel bis hin zu roten Chileschoten und Ingwer. Bei der Gelegenheit könnt ihr gleich verschiedene Currypasten kaufen denn bald veröffentliche ich mein Thaicurry auf’m Blog und dann brauchen wir dringend Currypasten.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findet ihr täglich auf Instagram unter einfach_nur_wiggerl. Das Rezept hab ich euch eben auf Pinterest gepinnt. Danke fürs Lesen und Pinnen.

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Liebe Michaela……ich …. habe……Hunger…….und zwar auf das leckere Huhn……:-))))) Danke, für das Rezept!
    Liebe Grüße , und ein dickes Bussi für dich, und die Söhne Odins

    Gefällt mir

  2. Hallo liebe Corinna, das Huhn ist so einfach zu machen. Die Joghurtsoße wird ganz sämig. Ich hätte das Gericht am liebsten ohne Beilagen ausgelöffelt. Die Söhne Odins winken erhaben zurück. Schönen Abend für euch….

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s