Schokopudding mit Wölkchen & Nüssen aus „Einfach kochen mit dem Thermomix“

WERBUNG

hallo meine Lieben,

heute gibts mal kein „cleanes“ Rezept, sondern richtig fieses dirty Food. Klar, hat ja auch mein Kumpel Snörre mit ausgesucht und ein wahrer Elch sucht nix gesundes aus (ich hätte längst Idealgewicht, wenn ich nicht mit Elchen eine Wohngemeinschaft hätte).

 

Ich hatte meine Freundin Angelika letzten Sonntag Abend zum essen eingeladen und ich bin eine, die gerne auf Nummer sicher geht (das gilt übrigens für alle Lebensbereiche). Ich wollte ein Dessert, welches ich 1. gut vorbereiten und 2. davon ausgehen kann, dass es schmeckt. Was soll bei Schokopudding bitte schiefgehen?

„Einfach kochen mit dem Thermomix“ ist ein dickes Kochbuch mit vielen verschiedenen Gerichten. Das besondere an diesem Buch ist, dass man nur 2 bis 6 Zutaten für all diese leckeren Gerichte benötigt. Das finde ich unheimlich praktisch und darum werde ich einige Rezepte ausprobieren und für euch hier veröffentlichen. Ich denke, man kann diese Rezepte auch ohne Thermomix kochen aber ich sage gleich von vornherein: mit dem Thermomix schmeckt vieles anders. Ob das am Mixtopf, den Garzeiten oder sonstwas liegt, vermag ich nicht zu sagen. Ich finde nur, dass es fair ist, euch darauf hinzuweisen.

So, jetzt gehts los mit Kochen. Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 3 Eier
  • 500 ml Milch
  • 35 Gramm Speisestärke
  • 2 EL Puderzucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 30 Gramm Haselnusskerne

Zunächst einmal trennen wir das Eiweiß vom Dotter. Rühreinsatz einsetzen und das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz 2 Minuten/Stufe 4 steif schlagen. Den Eischnee in eine separate Schüssel geben und beiseite stellen.

Die drei Eigelb in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben und zusammen mit 2 EL von der Milch und der Speisestärke verrühren. Ihr müsst wirklich sehr sorgfältig verrühren damit ihr nachher keine Klümpchen im Pudding habt.

Die restliche Milch zusammen mit dem Puderzucker und dem Kakao in den Mixtopf geben und 8 Minuten bei 100 Grad erhitzen bis die Milch kocht.

Nun die angerührte (und klumpenfreie) Stärke dazugeben und alles zusammen nochmal 1 Minute bei 100 Grad erhitzen.

Die Puddingmasse nun in eine Servierschüssel (oder gleich in das Dessertschüsselchen) geben und vorsichtig den Eischnee unterziehen.

Die Haselnusskerne nun im Mixtopf 5 Sekunden auf Stufe 5 schreddern und anschließend in einer Pfanne ohne Fett anrösten und über den abgekühlten Pudding  streuen. Ich finde dieses Nuss-topping genial.

Dieses Dessert ist easy peasy in der Zubereitung, schmeckt super und ist total fluffig. Absolut empfehlenswertes Rezept. Zubereitungszeit laut Buch ca. 15 Minuten. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, aber das dürfte hinkommen.

Das Rezept könnt ihr euch gerne auf Pinterest unter Wiggerls.World pinnen.

Das Kochbuch findet ihr u.a. hier https://www.emf-verlag.de/produkt/einfach-kochen-mit-dem-thermomix/ und auf Amazon https://www.amazon.de/Einfach-Kochen-Thermomix-Genial-Zutaten/dp/3863557468

Mitgewirkt am Kochbuch hat Sara Sabri die auch hier auf’m Blog schon mitgemischt hat, indem sie viele tolle Fotos spendiert hat (u.a. das erste Bild dieses Artikels).

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findet ihr täglich auf Instagram unter einfach_nur_wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

4 Kommentare

  1. Hallo, liebe Michaela 🙋🏼 Ein Thermomix muß her……….und dann kann’s losgehen 😊 Ich liebe Schokopudding:-)))
    Liebe Grüße, und dickes Bussi an Snörri, für die tolle Rezeptauswahl!!!
    Corinna

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s