Tiramisu mit Vanillepudding

hallo meine Lieben,

heute präsentiere ich euch ein Rezept für Tiramisu. Bei mir gibts nie die klassische Variante mit Ei und Mascarpone, sondern immer die abgespeckte Version mit Vanillepudding, Frischkäse und Quark. Je fettärmer der Frischkäse, der Quark und die Milch, die ihr für die Füllung verwendet, desto weniger Kalorien hat dieses herrliche Dessert. Ich präsentiere die Vollfett-Variante, die ich meinen Kollegen neulich spendierte.

Ihr benötigt folgende Zutaten (für ca. 12 Personen):

  • 500 ml Milch
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • Löffelbiskuits (ca. 400 Gramm)
  • 2 Packungen Philadelphia Frischkäse
  • 250 Gramm Speisequark
  • 1 Haferl Kaffee
  • Himbeeren frisch oder aus dem Glas
  • Kakaopulver

Ärmel hochkrempeln, los gehts mit Kaffee kochen. Wir brauchen eine große Tasse davon. Den Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen aber nur mit der halben Menge der Milch wie angegeben. Wir nehmen also für zwei Packungen Pudding nur 500 ml damit wir eine feste Puddingmasse bekommen. Pudding kochen und im Topf auskühlen lassen. Zwischendurch immer wieder kurz umrühren damit sich keine Haut bildet.

Währenddessen so viele Löffelbiskuits in eine große eckige Form legen (z.B. eine Auflaufform), bis der Boden damit bedeckt ist. Mit Hilfe eines Esslöffels beträufelt ihr nun großzügig die Biskuits. Man kann die Biskuits auch kurz an beiden Enden in die Kaffeetasse tunken. Sie sollen sich jedenfalls richtig vollsaugen mit Kaffee.

Nachdem der Pudding etwas ausgekühlt ist, gebt den Frischkäse zusammen mit dem Quark in den Topf. Alles sorgfältig miteinander verrühren damit es keine Klümpchen gibt. Ich verrühre alles gerne mit einem Handrührgerät oder überlasse das lästige Rühren dem Thermomix.

Nun die Hälfte der gut verrührten Füllung auf die erste Schicht der mit Kaffee durchtränkten Biskuits verteilen. Frische Himbeeren oder Himbeeren aus der Dose (ohne den Saft) auf die Creme geben. Jetzt das ganze mit einer zweiten Schicht Löffelbiskuits belegen, wieder mit reichlich Kaffee beträufeln und Schlussendlich den Rest der Füllung obendrauf verteilen.

Die Tiramisu für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen (gerne auch über Nacht). Kurz vor dem Servieren die Tiramisu mit Kakaopulver bestreuen.

Extra Tipps

Ihr könnt gerne einen Schuss Cognac in den Kaffee geben, mit welchem ihr die Löffelbiskuits beträufelt.

Statt der Löffelbiskuits könnt ihr in der Adventszeit auch Lebkuchen verwenden. Dazu eigenen sich hervorragend Schokoladenlebkuchen. So habt ihr später kleine Schokostückchen und Nüsse im Dessert. Statt der Himbeeen empfehle ich Schattenmorellen aus dem Glas für die weihnachtliche Tiramisu.

Natürlich könnt ihr die Tiramisu schon portionsgerecht für Gäste vorbereiten indem ihr einfach die Biskuits zerbrecht und in ein Glas oder eine Dessertschale gebt, so dass der Boden mit den Keksen oder Lebkuchen bedeckt ist. Die Zubereitung ist die gleiche, wie oben beschrieben.

Lasst es euch schmecken!

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findet ihr täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Das Rezept stelle ich euch zum pinnen auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Michaela. Ich liebe Tiramisu! Deine Variation werde ich auf jeden Fall testen:-)) Die Kombination mit Pudding ist genau mein Geschmack. Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße, und ein extra dickes Bussi an Snörri, da er ja nicht mit dir auf große Reise geht 😘😘❤️
    Corinna

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen 🌞 ich lieb Tiramisu auch in allen Variationen,das bringt mich jetzt schon in Stimmung für Weihnachten mit Lebkuchen auszuprobieren.Viel Spaß in Dubai😘

    Gefällt mir

  3. Ich hätte so ein ähnliches schon einmal. Das kam aus der WW-Ecke. Deins habe ich gerade für heute Abend vorbereitet-ich habe SterneHerzenBrezelnSchokolebkuchen genommen und Sauerkirschen. Ich bin sehr gespannt 🙂

    Gefällt mir

  4. ohhhhh, das wird dir schmecken! Ich bitte um eine kurze Info ob es gemundet hat. Tatsächlich ist das ein Rezept von WW wenn man bei Quark und Frischkäse die Licht-Variante wählt. Lass es dir schmecken und frohe Weihnachten meine Liebe

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s