Schon wieder Tipps und Infos für einen Citytrip nach Dubai – Teil III

WERBUNG

hallo meine Lieben,

man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und deshalb ist es kein Wunder, dass meine Blogserie mit Tipps und Infos für einen Citytrip nach Dubai mehrere Teile umfassen wird. Ich habe bereits hier Die besten Tipps für einen ersten Citytrip nach Dubai – Teil I  und hier Noch mehr Tipps für einen Citytrip nach Dubai – Teil II  Einiges verraten und jetzt gibts nochmal ein paar Tipps und interessante Infos.

Zunächst entführe ich euch wieder in eine Mall und zwar in die

Mall of the Emirates

Diese Mall ist ebenfalls ziemlich groß und gehört somit zu den größten Einkaufszentren der Welt. Sie befindet sich im Stadtteil Al-Barsha. Hier sind neben arabischen und westlichen Einzelhandelsketten auch etliche Restaurants in den Food-Courts vertreten. Für mehr Infos guckst du hier: Mall of Emirates

In dieser Mall befindet sich ein Kinokomplex mit 40 Leinwänden, ein Spielplatz und ein Theater. Beeindruckend, nicht wahr? Im Dezember ist hier alles weihnachtlich geschmückt und mit großen Sternen dekoriert.

Winterliche Stimmung herrscht hier jedoch ganzjährig denn hier befindet sich die bekannte Skihalle, welche sich durch ein über mehrere Etagen gehendes Schaufenster vom Einkaufszentrum abgrenzt. Diese Mall hat eine eigene Metro-Station.

Hier in der Dubai-Skihalle leben Gentoo und Königspinguine. Ihr könnt beobachten, wie sie herumsausen und im Schnee spielen. Ob das eine artgerechte Haltung ist, weiß ich nicht. Fest steht, dass sie gut versorgt und gepflegt werden. Mehr Infos hierzu findet ihr auf diesem Link: Pinguine in Dubais Skihalle

Weihnachten in Dubai

Nachdem ich zur Adventszeit hier Urlaub mache, spendiere ich euch ein paar weihnachtliche Impressionen aus Dubai. Hier wird Weihnachten nicht offiziell gefeiert. Unsere Weihnachtsfeiertage sind hier normale Arbeitstage.

Dekoriert wird hier fleissig. Teilweise finde ich die Deko viel zu kitschig aber viele Hotels geben sich richtig Mühe und lassen sich was einfallen, so dass man staunend innehält. Jedes Jahr gibts hier mehr Weihnachtsdeko zu sehen und neulich gab es sogar eine weihnachtliche Tanzeinlage in der Dubai Mall.

Glücksministerium in Dubai

Unglaublich aber wahr und wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würde ich es nicht glauben aber in Dubai gibt es ein Ministerium für Glück. Ich war dort und hab zum Beweis dieses Foto für euch gemacht:

In der FAZ findet ihr folgenden interessanten Bericht darüber Dubai ernennt Ministerin für das Glück und sogar die Bild-Zeitung hat darüber folgenden Artikel herausgebracht: Warum die Ölscheichs sich eine Glücksbeauftragte leisten

Bigbustours Dubai

Ich empfehle euch dringend, eine Tour mit den roten Citybussen zu machen. Klickt mal hier: Bigbustours Dubai  für mehr Infos zu Angebot und Preisen. Als ich vor zwei Jahren das erste mal in Dubai war, hab ich mich mit den Bussen zwei Tage durch die Gegend fahren und mir alles zeigen lassen. Lohnt sich in jedem Fall. Erstens wird euch ein erster Eindruck (damals 11-sprachig) über Stadt, Geschichte und Gepflogenheiten vermittelt und zweitens könnt ihr jederzeit an den Haltestellen aussteigen und euch genauer umsehen wenn euch ein Platz besonders gut gefällt.

Dhau-Fahrten

Dhau-Fahrten sind ein Muss. Echt jetzt, da kommt ihr nicht drum herum weil es einfach nur toll ist. Ich spendiere mal ein paar Bilder von „unserem“ Dhau, im Hintergrund seht ihr Dubais Wolkenkratzer. Alt – Modern, ist das nicht ein genialer Kontrast? Also, ich bestehe darauf, dass ihr eine Dhau-Fahrt macht wenn ihr hier seid.

Die Dhaus sind ein bedeutendes Stück Geschichte Arabiens. Schaut euch die Dhaus mal genauer an. Sie sehen nicht alle gleich aus – wie man auf dem ersten Blick vermuten würde – und sind in ihrer Bauweise sehr unterschiedlich. Dhau ist lediglich der Überbegriff für eine ganze Baureihe, deren Zuordnung sich meist auf ein Schiff mit einem Dhausegel beschränkt, welches die Form eines dreieckigen Schratsegels hat.

Wir haben für unsere Dhaufahrt ca. 15 Euro bezahlt und saßen auf bequemen Sitzsäcken. Die Preise sind abhängig von der Dauer der Fahrt und den Aktivitäten an Board. Auf manchen Dhaus könnt ihr essen, Shisha rauchen und es gibt Shows. Unsere Fahrt dauerte 60 Minuten, ohne Essen und ohne Show. Mehrstündige Fahrten sind buchbar. Wir sind einfach zu einem der Verkaufsschalter, die sich direkt in der Marina befinden, gegangen und haben unser Ticket gelöst. Ihr könnt aber auch vorab buchen, z.B. hier: Dhau-Fahrten

Ravi’s Restaurant und Al Satwa

Gestern fuhr mich Marianne ins „alte Dubai“ und zwar ins pakistanische Viertel Satwa. Sie meinte, dass wir unbedingt zu Ravi’s müssen.

Ravi’s ist ein echter Geheimtipp und bekannt für seine ausgezeichnete pakistanische Küche. Hier wird nicht lange rumgemacht und sofort 1 Liter Wasser mit zwei Pappbechern auf den Tisch gestellt. Cola? Gibts nicht, wird aber vom Nachbarn drüben geholt.

Einfache, in Plastik geschweißte Speisekarte mit sehr vielen Gerichten. Empfehlung: einfach mehrere Gerichte bestellen. Man kann nichts falsch machen bei den niedrigen Preisen und alles was wir aßen, hat hervorragend geschmeckt (bitte auf den Schärfegrad der Gerichte achten). Beliebteste Gerichte sind gegrilltes Hühnchen Tikka und sahniges Butterhähnchen. Das Lokal hat 22 Stunden täglich geöffnet und ist meist rappelvoll – mehr Infos hier: Ravi’s Restaurant

Nachdem ihr euch bei Ravi’s gestärkt habt, könnt ihr ein bisschen das pakistanische Viertel Al Satwa erkunden. Hier herrscht geschäftiges Treiben. Satwa ist bekannt für seine vielen Schneidereien, in denen sogar ganze Anzüge nach Maß entworfen und innerhalb einer Woche angefertigt werden. Ich sage euch gleich, dass uns Deutschen diese Mode nicht gefällt. Ihr müsstet schon Designerschnitte abgeben, die dann preisgünstig nachgeschneidert werden.

In Al Satwa gibt es viele kleine Geschäfte, auch winzig kleine Lebensmittelgeschäfte. Ihr geht vorbei an pakistanischen und philippinischen Cafe, die eine große Auswahl an Snacks, frischen Obstsäften und heißen Getränken anbieten.

Und auch hier liegt alt und modern ganz nah beieinander. Nachfolgendes Foto hab ich auf einem kleinen Sandhügel gemacht. Nur der Zaun trennt das alte pakistanische Viertel vom neuen, glitzernden Dubai. Ich finde diese Kontraste, die man hier immer wieder findet, sehr interessant. Mehr Infos zu diesem Viertel gibts hier: Al Satwa

„The Beach“ und ein paar seiner kleinen Angebote

Ich hatte in Die besten Tipps für einen ersten Citytrip nach Dubai – Teil I  schon über „The Beach“ berichtet und euch empfohlen, dass ihr ein Auge auf die Kleinigkeiten werfen sollt, die hier geboten werden. Bei jedem Spaziergang dort entdeckt man Neues.

Ihr könnt euch beispielsweise inmitten des Trubels eine Fußreflexmassage gönnen. Die halbe Stunde hat ca. 30 Euro gekostet. Marianne und ich haben uns zeitgleich massieren lassen (es gibt auch Innenkabinen falls man sich nicht öffentlich massieren lassen möchte). Die Damen haben übrigens Ahnung von dem was sie tun.

Witzig finde ich diese Kosmetik-Kapseln. Dort werdet ihr ausgehfein gemacht. Die Damen dort schminken euch professionell und dann gehts ab ins Nachtleben.

Ein sehr schönes Mitbringsel von Dubai finde ich diese Flipflops, die ihr selbst entwerfen könnt. Ihr dürft euch die Farben der Sohlen und der Riemchen selbst zusammenstellen und euch die Accecoires aussuchen, welche am Riemchen befestigt sein soll. Den kleinen Laden findet ihr direkt am The Beach und ein paar Ideen hierzu findet ihr auf #flipflopsuae.

Natürlich gibt es am „The Beach“ unendlich viele Geschäfte, Cafes und Restaurants. Manchmal findet hier sogar ein kleiner Markt statt. Einfach herumschlendern und gucken. Hier ist immer was los. Besonders angenehm ist, dass es hier überall diese großen und sehr sauberen Toilettenhäuschen gibt.

Setzt euch mal in ein Shisha-Cafe und genießt „The Beach“ bei Nacht mit einem Glas Tee und einer Wasserpfeife. Herrliche Stimmung. Mehr Infos gibts hier: The Beach

Hotelbesuche, die sich lohnen

Natürlich müsst ihr euch nicht gleich in die nun vorgeschlagenen Hotels einquartieren. Wir haben diese Hotels bzw. deren Bars und Cafes nur genutzt um dort herrliche Abende bei Tee und Shisha ausklingen zu lassen. Den grandiosen Ausblick hier könnt ihr im The Palace Downtown genießen. Ein Besuch dort lohnt sich beispielsweise nach einem anstrengendem Shoppingtag in der Dubai Mall.

Mein „Lieblingshotel“ ist und bleibt trotzdem das One&Only Royal Mirage – ich habe bereits in Die besten Tipps für einen ersten Citytrip nach Dubai – Teil I darüber berichtet. Allein schon die Auffahrt zum Hotel ist gigantisch. Hier die Kamele vor The Palace at One&Only Royal Mirage Dubai

Ein brandneues Hotel in Dubai ist das Hotel Al Naseem welches im Gegensatz zu manch anderem der 5-Sterne-Hotels eher puristisch eingerichtet ist. Herrlicher Blick zum Burj Al Arab bei einem Ice-Coffee und einem Wasserpfeifchen.

PS: Dieser Urlaub wurde von keinem der hier erwähnten Unternehmen gesponsort. Ich habe alles selbst bezahlt.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Die Dubai-Bilder mit all den Tipps findet ihr auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen.

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Sollte ich jemals nach Dubai kommen, bin ich bestens vorbereitet. Ich verschlinge deine Reiseberichte!
    Als ich noch auf Teneriffa lebte, fand ich die kitschige Weihnachtsdeko auch so sonderbar. Sonnenschein, Badende und überall Weihnachtslieder und Santas, die am Strand herumspazierten. Da kann keine Weihnachtsstimmung aufkommen!

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen liebe Ulrike, ich freue mich riesig dass du so begeistert bist. Teil IV meiner Miniserie ist schon in Arbeit. Hier ist auch manches kitschig an Weihnachtsdeko aber manche Hotels legen sich richtig ins Zeug. Ich wünsche dir einen herrlichen Sonntag und schicke liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  3. Hallo liebe Sylvia, ich freu mich, dass du vorbei schaust auf’m Blog. Wir fahren gleich zum Flughafen und dann gehts nach hause. Ich freue mich, wenn wir uns wieder auf denen Ratsch treffen. Frohe Weihnachten und lass es dir gut gehen. Herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s