Ohne Mehl backen – saftiger Apfelkuchen

hallo meine Lieben,

heute wird mal wieder gebacken und zwar ohne Mehl. Statt Mehl verwenden wir gemahlene Mandeln, die für eine wunderbare Konsistenz sorgen. Low Carb Kuchen sind frisch, saftig, leicht und lecker. Kuchen ohne Mehl und Zucker hinterlassen kein schweres Gefühl im Magen und können ohne Reue genascht werden. Im heutigen Rezept kann Zucker durch Xucker ersetzt werden. Wir haben hier Apfelkuchen mit Xucker   schon mal mit Xucker gebacken. Das Rezept spendiert uns – wieder mal – mein Kollege Wolfgang. Wir benötigen folgende

Zutaten

  • 500 Gramm Magerquark *
  • 150 Gramm Joghurt
  • 4 Eier
  • 150 Gramm gemahlene Mandeln
  • 5 mittelgroße Äpfel
  • 1 Packung Backpulver
  • Zimt nach Geschmack
  • 50 Gramm Zucker oder Xucker
  • 4 cl Rum

Zubereitung

Es ist wirklich total einfach denn mit schwiergigen Rezepten fangen wir erst gar nicht an: Zunächst waschen, schälen und achteln wir die Äpfel und schneiden sie dann in mittelgroße Würfel.

Nun geben wir alle Zutaten in eine große Schüssel und verrühren sie miteinander. Alles in eine Springform (24-26 cm) füllen und ab damit in den Ofen und bei 180 Grad ca. 45 bis 55 Minuten backen.

Der Kuchen ist sehr saftig. Wer ihn „fester“ mag, kann noch 50 Gramm Kokosmehl in den Teig geben. *Ich habe übrigens 20 %igen Quark verwendet (weil ich eine sparsame Frau bin – hö hö hö – und den zuhause hatte).

Wissenswertes über gemahlene Mandeln

Gemahlene Mandeln haben im Gegensatz zu Kokosmehl einen hohen Fettgehalt(mehr als 50%) und ziehen nicht sehr viel Wasser. Sie haben unheimlich viele Kalorien (620 pro 100 Gramm) und viel Fett (54,5 Gramm). Kuchen gelingt sehr einfach, da gemahlene Mandeln von der Konsistenz her sehr unkompliziert sind.

„Problematisch“ ist eher, dass man – wenn es ums Backen mit Obst geht – für die Konsistenz viele Eier benutzen muss. Manche mögen vielleicht auch nicht immer den nussigen Geschmack.

Da Mandeln einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren enthalten, können sich beim Erhitzen Transfette entwickeln. Transfette sind künstlich gehärtete Fette, die der Körper nicht verarbeiten kann. Sie entstehen beim industriellen Härten von Ölen, aber auch beim Erhitzen und Braten von ungesättigten Fettsäuren. Wenn man Nüsse röstet, sollte man dies also bei geringer Hitze im Backofen tun (ca. 80°C, 15-20 Minuten).

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Das Rezept nebst Bildern pinne ich euch auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen.

 

 

8 Kommentare

  1. Hallo und guten Morgen Michaela, ein prima Rezept. Passt gut in die Reihe meiner Kuchen. So wie mein schneller Nusskuchen. Nüsse, Eier, Honig und etwas Backpulver, fertig. Deinen Kuchen probiere ich mal am Wochenende. Hört sich sehr lecker an. Liebe Grüße Pet

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen liebe Pet, das freut mich sehr, dass mein Rezept in deine Kuchenreihe passt. Der Nusskuchen hört sich aber auch sehr lecker an. Ich werde die nächsten Wochen noch ein Apfelstrudelrezept veröffentlichen. Oberlecker sag ich dir. Herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  3. Hallo Michaela, dieses Rezept werde ich ausprobieren! Bin gespannt… Ich habe noch nie einen Low-Carb Kuchen gebacken und auch noch nie gegessen. 🤷🏼‍♀️ Liebe Grüße Silke

    Gefällt mir

  4. Liebe Silke, du wirst begeistert sein. Total locker und fruchtig im Geschmack. Ich habe vor, noch einige mehlfreie Rezepte einzustellen. Hab festgestellt, dass viele Leser geradezu drauf warten. Schön, dass du immer reinschaust. Viele liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  5. Hallo liebe Esther, probier es mal mit Kokosmehl und gib Bescheid. Total einfach zusammengerührt und wirklich super lecker. Danke fürs vorbei schauen. Herzliche Grüße nach Frankfurt, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s