Hot and spicy – scharfes Bohnensüppchen

WERBUNG (durch Produktbilder)

hallo meine Lieben,

heute gibts mal was Gesundes hier auf’m Blog. Schließlich können wir nicht immer nur „Schweinkram“ in uns hineinstopfen. Wir kochen heute ein leckeres und ziemlich scharfes Bohnensüppchen nach meinem eigenen Rezept im Thermomix. Natürlich ist es auch möglich, diese Suppe im schlichten Kochtopf zu kochen.

Zutaten

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 Dose Pizzasauce „Geschmack OREGENAO“ von Pro di Parma
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Porree
  • 200 Gramm grüne Bohnen
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • Thai-Curry-Paste (es gibt diese Pasten in rot, gelb und grün)
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Die Zubereitung ist easy. Pizzasauce in den Thermomix schütten, Gemüse waschen und kleinschneiden (Zwiebel und Kartoffeln würfeln, Lauchzwiebel und Porree in Scheiben schneiden). Die grünen Bohnen werden geputzt unter fließendem Wasser. Dann schneiden wir gebündelt die Enden fingerbreit ab. Zerteilt die Bohnen auf die gewünschte Länge. Die meisten Sorten sind faserlos. Vorhandene Fäden könnt ihr vor dem Kochen abziehen, da diese euch einen bitteren Geschmack bescheren können.

Alles in den Topf zu der Pizzasauce dazugeben und mit der Currypaste würzen. Bitte vorsichtig würzen wenn ihr nicht so gut scharfes Essen vertragt. Neben der Currypaste würze ich noch mit meiner selbstgemachten Gewürzpaste und einer Salz-/Pfeffermischung. Gebt noch eine kleine Prise Zucker (oder Xucker) dazu. Damit die Suppe nicht zu dick wird, schütte ich gerne noch 200-300 ml Wasser dazu.

Das Süppchen nun kochen bis die Kartoffeln und die Bohnen durch sind. Im Thermomix koche ich zwischen 40 und 45 Minuten bei mindestens 100 Grad, Rührstufe 2.

Dieses Süppchen könnt ihr aufpeppen, indem ihr z.B. fein geschnittenes Rindfleisch mitkocht. Wiener Würstchen in Scheiben geschnitten passen auch gut dazu (allerdings solltet ihr die Würstchen erst ein paar Minuten vor dem Servieren mit in den Suppentopf geben).

Guten Appetit

Wissenswertes zu grünen Bohnen

100 Gramm grüne Bohnen haben nur 27 Kalorien. Figurbewusster Genuss ist also garantiert. Grüne Bohnen sind außerdem beachtliche Proteinspender und enthalten folgende wertvolle Inhaltsstoffe: Vitamin K und C sowie Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Zink.

Da Bohnen viele Ballaststoffe enthalten, können sie durch unverdauliche Kohlenhydrate aber auch Gase im Darm bilden. Das kann sehr unangenehme Folgen haben. Man könnte Bohnen mehrere Stunden wässern, was allerdings Vitamine und Mineralstoffe ausschwemmt. Kümmel, Koriander, Anis, Fenchel oder Bohnenkraut machen die Bohnen verdaulicher.

Wichtig: grüne Bohnen dürfen keinesfalls roh verzehrt werden, da sie den giftigen Stoff Phasin enthalten, welcher extreme Magen- und Darmbeschwerden hervorrufen kann. Phasin kann nur durch Erhitzen zerstört werden.

Im Sommer welken grüne Bohnen ganz schnell. Wenn ihr sie in ein feuchtes Tuch einwickelt, können sie im Gemüsefach des Kühlschranks 2-4 Tage halten. Ihr könnt Bohnen natürlich auch einfrieren.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram auf einfach_nur_Wiggerl. Das Rezept findet ihr gepinnt auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen 

 

 

3 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Michaela, das hört sich ja lecker an. Ich habe keinen Thermomix, aber ich denke auf dem Herd bekommt man mit den Zutaten das leckere Süppchen auch hin. Ich wünsche Dir eine sonnige Restwoche. Liebe Grüße Pet

    Gefällt mir

  2. hallo liebe Pet, natürlich kriegst du dieses Süppchen ohne Thermomix hin. Wichtig ist nur, dass du die vorgewürzte Tomatensoße nimmst und dann eben etwas von der Curry-Paste. Ich wünsche dir auch eine schöne Restwoche und lass es dir schmecken. Herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s