Wissenswertes über Bärlauch incl. Rezept für Bärlauchpesto

Werbung (durch Produktfotos)

Hallo meine Lieben,

da momentan gerade Bärlauchzeit ist, spendiere ich zum einen mein Rezept für leckeres Bärlauchpesto und zum anderen gibts ein paar Infos über diesen leckeren Waldknoblauch.

Bärlauch duftet intensiv nach Knoblauch, schmeckt scharf und zugleich herrlich frisch. Bärlauchblätter werden bis zu 30 cm lang, sie sind länglich oval und zeichnen sich durch ihre sehr langen Blattstiele aus. Bärlauch bevorzugt feuchten Boden. Er hat ab März bis Mai Saison.

Vom Geschmack her ähnelt Bärlauch dem Knoblauch. Allerdings ist er nicht gar so intensiv und hinterlässt nach dem Verzehr keinen unangenehmen Geruch. Bärlauch schmeckt am besten frisch in Salaten, Suppen, Kräutercremes oder eben als Pesto. Hier mein Rezept für euch:

Bärlauchpesto im Thermomix

Zutaten

  • 200 Gramm Bärlauch
  • 100 Gramm Kürbiskerne (wahlweise gehen auch Pinienkerne, Sonnenblumenkerne oder ein Gemisch aus allen dreien).
  • 150 ml Olivenöl kaltgepresst (wahlweise auch Rapskernöl oder Leinöl)
  • 100 Gramm Parmesan (oder Pecorino)
  • Pfeffer, Salz oder eine beliebige Gewürzmischung

Zubereitung

Der größte Aufwand ist es, die Blätter zu waschen. Darauf solltet ihr viel Zeit verwenden um eine evtl. Fuchsbandwurm-Infektion zu vermeiden. Manche Bärlauchblätter können davon befallen sein.

Bis auf das Öl kommen alle Zutaten in den Mixer und werden 10 Sekunden auf Stufe 7 geschreddert. Mit Hilfe des Spatels die Masse dann nach unten schieben und das Öl dazu geben. Nun 15 Sekunden auf Stufe 8 alles pürieren.

Pesto nun in Gläser mit Schraubverschluss füllen und nochmal mit Olivenöl bedecken. Somit ist das Pesto wochenlang im Kühlschrank haltbar.

Spaghetti mit Bärlauch

Sehr lecker und außerdem schnell zubereitet sind Bärlauchspaghetti. Die Nudeln wie gewohnt kochen. Bärlauchpesto in einer Pfanne erhitzen und mit etwas Wasser strecken. Einfach dann die abgeseihten Nudeln dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Wer möchte, kann noch Parmesan über die Spaghetti streuen.

Tipps fürs Bärlauchsammeln

  • Verwechslungsgefahr: Bärlauch gleicht dem giftigen Maiglöckchen und insbesondere vor seiner Blüte, der genauso giften Herbstzeitlosen. Sammelt also nur, wenn ihr entweder einen Giftmord plant oder euch sehr gut auskennt.
  • Riecht an dem Knoblauch wenn ihr euch unsicher seid. Einfach ein Blatt zwischen den Händen verreiben. Riecht es nach Knoblauch, dann handelt es sich um Bärlauch. Riecht das Blatt nach nichts, dann lasst die Blätter im Wald.
  • Sammelt Bärlauch vor der Blütezeit denn dann schmeckt er am aromatischsten.
  • Damit sich die Pflanze weiterentwickeln kann, solltet ihr nur 1 Blatt pro Pflanze pflücken und das am besten unten vom Stiel.

Wissenswertes über Bärlauch

In Bärlauch befinden sich unheimlich viele Mineralstoffe und Vitamine. Bärlauch wirkt sich genauso positiv auf unsere Gesundheit aus wie Knoblauch. Beim Zerkleinern seiner Blätter werden so genannte Sulfide in Allicin umgewandelt. Allicin wirkt antibakteriell, wodurch Erkältungen mit Bärlauch bekämpft und dabei Fieber und Husten gelindert werden können.  Außerdem  hilft Bärlauch  gegen Magenbeschwerden und er  wirkt sich
positiv auf den Stoffwechsel aus.

Des Weiteren unterstützt Bärlauch (neben Koriander und Knoblauch) Entgiftungen und Ausleitungen dank ihrer Fähigkeit, Metalle zu binden. Bärlauch ist ein wahrer Tausendsassa.

Das wars auch schon mit meinen Weisheiten rund um den Bärlauch.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram auf meinem Account einfach_nur_Wiggerl. Die Fotos dieses Artikels nebst Infos und Rezept pinne ich euch auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen.

 

 

 

4 Kommentare

  1. Michaela, ich liiiiiiiebe Bärlauch und habe mir bei uns in den Rheinauen natürlich auch welchen geholt. Heute gibt es Bärlauch-Käsespätzle mit Zwiebeln und ich mache mir noch Bärlauchwürfel zum Einfrieren…
    Einfach nur Bärlauch sehr kleinschneiden in kleine Plastik-Schnapsgläser füllen und mit gutem Olivenöl aufgießen, anschließend einfrieren.
    Wenn das Ganze gut durchgefroren ist, die Gläschen jeweils kurz in heißes Wasser tauchen, damit sich die Würfel gut vom Gläschen lösen. Anschließend in Beutel oder Gefäße tun, dann kann man diese Würfel dann einzeln entnehmen. Aufgetaut z.B. zusammen mit Schafskäse und Sahne vermixt ist das ein herrlicher Brotaufstrich…

    Gefällt mir

  2. Liebe Rose, was für eine unglaublich raffinierte Idee mit diesen Plastik-Schnapsgläsern. Muss ich mir glatt merken und diesen Tipp weitergeben, wenn ich hier mit meinen Küchentipps aufwarte. Ich grüße herzlich und hoffe, die Tomatenzucht stresst dich nicht allzu sehr…..

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen liebe Michaela, auf den Bärlauch im Frühling freue ich mich immer sehr. Ich habe zum Glück reichlich im Garten. Für bärlauchlose Zeiten fülle ich mein Pesto in Eiswürfel-Platten (oder wie auch immer das heißt), lasse die Würfel durchfrieren und packe die dann zur Einzelentnahme in Gefrierbeutel. Und egal was ich damit kochen will, einfach auftauen soviel ich brauche. Ich liebe den Geschmack und gesund ist er auch. Liebe Grüße aus dem grau verregnetem Norden Pet

    Gefällt mir

  4. Guten Morgen liebe Pet, Du bist genauso raffiniert wie Rosi 🙂 mit deinen Eiswürfelplatten. Sie füllt in Plastikschnapsgläser. Vielen Dank für diesen Tipp. Werde ich mir merken. Ich habe einige Gläser gefüllt in dieser Saison aber auch vieles verschenkt. Ich freu mich auf die nächste Portion Bärlauch-Spaghetti und schicke liebe Grüße hoch in den Norden, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s