Slipper – heiß begehrt in diesem Sommer

Werbung (durch Produktfotos)

Hallo meine Lieben,

Slipper sind auch diesen Sommer eine stylische Alternative zu Sneaker und Ballerinas. Zum Glück bin ich bestens gerüstet und zwar in den Farben Schwarz, Rot und Gold:

Freut euch Mädels, denn auch in diesem Sommer liegen wir mit flachen (und bequemen) Schuhen modisch ganz weit vorne. Wir greifen entweder zu Sneaker, Ballerinas oder zu edlen Slippern. Natürlich müssen eure Slipper nicht zwingend von Gucci sein. Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die eine günstige Variante dieser IT-Schuhe auf den Markt gebracht haben. In diesem Artikel jedoch geht es um die Original-Gucci-Slipper.

Gucci Modell Princetown 

Die Meinungen zu diesen Must-Have-Schuhen von Gucci sind geteilt: Manche sehen in diesen Slippern nur spießige, langweilige Schlappen, während andere die Gucci Princetown-Lederslipper für die absolute Bravourleistung des Labels halten. Ich schließe mich eindeutig Letzterem an denn ich bin total verrückt nach meinen schwarzen und roten Princetowns. Bei diesen Schuhen handelt es sich um klassische Slipper, die eine spezielle, hochgeschlossene Vorderfront haben. Deshalb halten sie – ganz ohne zusätzliche Fesselriemchen – perfekt am Fuß. „Princis“ sind aus echtem Leder gefertigt. Diesen Trend haben wir Gucci zu verdanken denn dieses Label brachte uns die superbequemen Slipper zurück auf die Laufstege. Traditionell wurde diese Spange aus Metall angebracht, die einem Trensengebiss nachempfunden ist:

Diese Spange gibt dem sehr schlichten Schuh das gewisse Etwas. Es gibt dieses Modell in allen möglichen Ausführungen u.a. mit Fell. Diese „Fellschuhe“ werden selbst im Sommer getragen und zwar schon seit dem letzten bzw. vorletztem Jahr. Ich selbst hätte dieses Modell mit Fell sehr gerne aber zwei Dinge hielten mich bisher davon ab: 1. ich wollte nicht, dass ein Tier wegen einer Modeerscheinung stirbt und 2. der horrende Preis.

Ich habe mich vor einigen Wochen direkt im Gucci-Store München erkundigt und der sehr nette Verkäufer versicherte mir, dass es sich bei dem Fell mittlerweile um geschertes Schafsfell handelt. Das Schaf muss also nur Fell und nicht das Leben lassen. Ursprünglich wurde nämlich Kängurufell verwendet. Dass man hier auf das bloße Scheren von Schafen umgestiegen ist, beruhigt mich. Jetzt wäre da aber noch der irrsinnig hohe Preis…. Ich hoffe inständig auf den Sale (und habe natürlich diesbezüglich mehrfach und ganz eindringlich zum Universum gesprochen) aber ich denke, bei diesem Modell ist das ziemlich aussichtslos. Hier jedenfalls zwei Fotos der von mir sehr heiß begehrten Fellschühchen (gesponsert von meiner „Taschenfreundin“ Kat):

Es gibt verschiedene Slipper-Arten. Ich ziehe die Variante, bei denen die Ferse offen bleibt, vor. Eckige Silhouetten liegen übrigens genauso im Trend wie die leicht runde Form.

Meine roten und schwarzen Slipper trage ich schon seit dem letzten Jahr. Aber bereits im Spätsommer 2015 konnte man diese Trendslipper an dem Füßen so mancher Fashionista bewundern. Ich kann dieses Modell nur empfehlen, denn bequemer gehts nicht mehr.

Neu in meinem Schuhschrank befinden sich seit Anfang des Jahres diese goldenen, mit Fransen versehenen Slipper. Ich hoffe, sie sind genauso angenehm zu tragen wie ihre  roten und schwarzen Schwestern. Übrigens liegen auch Pantoletten in Slipper-Optik voll im Trend.

Eigentlich kein Wunder, dass Slipper in ihren unzähligen Varianten so beliebt und moderne sind. Sie können nämlich nicht nur schlicht, sondern durchaus auch luxuriös wirken. Auf die Verarbeitung kommt es an und da ist der Phantasie der Designer keine Grenze gesetzt. Es gibt Slipper mit Schmucksteinen, Brokatstoffen oder im kostbar schimmernden Metallic-Look. Es scheint Slipper in tausend verschiedenen Farben zu geben. Ein richtig schöner Trend wie ich finde.

Stylen der Slipper   

Die aktuellen Slipper-Varianten kann man zu allen möglichen Anlässen stylen. Sie sind durchaus bürotauglich zusammen mit chicer Bluse und einer 7/8-Hose aber auch kombiniert zu Jeans (gerne auch lässig umgekrempelt) und schlichtem Shirt für einen lässigen Freizeitlook. Natürlich sind Slipper auch zu Kleidern und Röcken tragbar.

Diesen Sommer kommt für uns Frauen noch die Söckchenvariante hinzu. Wir tragen – wenn wir möchten – Slipper zusammen mit Söckchen in Netzoptik oder verziert mit Perlen und Steinchen.

Ich bin richtig froh, dass sich diese „flache Schuhmode“ durchgesetzt hat und wir Frauen nicht nur in Highheels sexy und modern aussehen, sondern durchaus zu bequemen Slippern greifen dürfen. Wie seht ihr das? Beherbergt ihr bereits Slipper in eurem Schuhschrank?

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Fotos dieses Artikels gibts zum Pinnen auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen.

6 Kommentare

  1. Liebe Michaela, bei mir wohnen schon mehrere Paare Slipper. Sehr schön zu kürzen Hosen oder auch zu dünnen Strickkleidern. Sehr bequem und auch im Büro immer super angezogen. Eine Slipper-Variante mit offener Ferse habe ich noch nicht, aber wenn ich mir deine Bilder hier anschaue, dann kann ich mir das auch gut vorstellen. Mal die Augen offen halten. Muss ja nicht unbedingt Gucci sein 😉. Schon toll, wenn es wärmer wird. Ich wünsche Dir ein tolles langes Wochenende. Liebe Grüße Pet

    Gefällt mir

  2. Liebe Pet, die Auswahl an Slippern mit offener Ferse ist grenzenlos. Ich liebe diese Teile mittlerweile und heute hab ich offiziell meine goldenen Schühchen eingeweiht. Nicht ganz so bequem wie die roten und schwarzen Schlappen aber auch sehr toll zu tragen. Ich wünsche dir eine gute Nacht, herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  3. Ich liebe meine Gucci Fellis seit Januar 2016 . Und ich muss sagen sie sind sehr bequem. Allerdings hat man mit diesen Schuhen so einen Watschelgang ., gell ? Das lässt mich hin und wieder eher zu Heels greifen .
    Aber mit zunehmendem Alter watscheln ich lieber als schmerzende Füsse zu haben .
    Hingucker sind die Fellis immer .
    Und toll im Frühling/ Herbst .
    Lg

    Gefällt mir

  4. Hallo liebe Andrea, als ich den Artikel schrieb, dachte ich an deine Fellslipper. Du warst eine der Ersten, die diesen Trend erkannten. Ich kämpfe immer noch mit mir denn der Preis ist schon heftig. Ich kann dir bezüglich watscheln zustimmen. Ist mir mittlerweile auch lieber als schmerzende Füße, herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  5. Deine Slipper sehen klasse aus. Ich bin auf jeden Fall pro. Bequeme Schuhe müssen einfach sein. Slipper mag ich auch am liebsten hinten offen. In geschlossenen rutsche ich raus.

    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt mir

  6. Wie schön, dass du reinschaust liebe Sabine. Ich finde auch, dass Bequemlichkeit vorgeht. Da zahle ich gerne mehr Geld. Geschlossene Slipper hab ich gar nicht. Wäre aber überlegenswert für den Herbst. Schönen Sonntag für dich und viele Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s