Und schon wieder 6 Lieblinge im Kleiderschrank – Teil III

Werbung (durch Produktfotos)

hallo meine Lieben,

heute stelle ich euch weitere 6 Lieblinge vor, die meine Ausmistaktion überlebt haben.

Roter Blazer 

Ich hatte euch diesen roten Blazer, den ich im Zuge einer Kooperation vom Atelier Goldner Schnitt gesponsert bekam, bereits hier: Mode über 50 – Wiggerl und der „Goldne Schnitt“ vorgestellt. Das dunkle Rot des Blazers steht mir perfekt und lässt sich sehr gut zu meiner Lieblingsfarbe Schwarz kombinieren. Die großen rot-goldenen Knöpfe geben dem Blazer noch das gewisse Etwas. Er ist angenehm zu tragen, auffällig aber nicht aufdringlich – Bleiberecht deshalb garantiert.

Blazer: Atelier Goldner Schnitt, Hose: Guido Maria Kretschmer, Shirt: Magna, Schuhe: Valentino, Tuch: Rick Owen, Tasche: Chanel, Kette und Armband: Hermes, Gürtel: Gucci

Sneaker von Valetino

Dass ich eine gewisse Schwäche für Schuhe von Valentino habe, dürfte euch mittlerweile nicht entgangen sein.

Meine Camouflage-Sneaker liebe ich so heiß und innig, dass ich mir das gleiche Modell gleich nochmal, nur in etwas anderen Farben gekauft habe.

Lacht nicht, aber dieses zweite Paar spare ich auf, bis die anderen nicht mehr tragbar sind.

Diese Sneaker trage ich bevorzugt, wenn es gilt, größere Shopping- oder Städtetouren zu bewältigen. Sie sind die allerbequemsten Schuhe, die ich jemals besessen habe. Auf den ersten Fotos dieses Artikels trage ich sie zusammen mit dem roten Blazer und der schwarzen Lederhose. Sie waren das perfektes Styling für einen Konzertbesuch in der Olympiahalle.

Birkin Bag

In diesem Artikel stelle ich euch die Königin und meinen absoluten Liebling im Taschenschrank vor: meine Birkin. Die Birkin Bag wurde nach der Schauspielerin Jane Birkin benannt und wird seit 1984 von Hermès in Handarbeit gefertigt. Birkin Bags sind aufgrund ihres hohen Preises und der geringen Anzahl hergestellter Exemplare sowohl Statussymbol als auch Wertanlage. Viele andere Taschen werden It-Bags, kommen nach kurzer Zeit aber wieder aus der Mode. Birkins sind auch noch nach über 25 Jahren begehrt genau so wie die Kelly Bag, welche in den 1930er Jahren ebenfalls von Hermès entworfen wurde.

Die Birkin ist die Königin aller Taschen und leider nicht einfach so im Geschäft erhältlich. Hermès produziert diese Tasche seit 1984 ausschließlich auf Bestellung in einem Atelier für Sonderanfertigungen in Paris. Der Preis richtet sich nach Material und Ausstattung. Ein „Einsteigermodell“ kostet ca. 8.000 Euro. Als mich dieser verfluchte Taschenvirus vor einigen Jahren befiel und ich mich mit den verschiedenen Taschen-Modellen befasste, fragte ich mich anfangs, was an einer Birkin schön sein soll (ich fand früher übrigens alles von Hermes altbacken und ganz schrecklich). Meine Meinung hat sich grundlegend geändert, ich bin inzwischen vollkommen verrückt nach Hermes.

Immer wenn ich von Birkins erzähle, merke ich, wie interessiert die Leute sind. Aus diesem Grund, wird es hier auf’m Blog bald einen interessanten Artikel rund um die Birkin Bag geben. Die Geschichte, wie ich an meine Birkin Bag rankam, ist hier nachzulesen: my-holy-grail-bag oder „in geheimer Mission“

Was genau viele Frauen an einer Birkin fasziniert, vermag ich nicht zu sagen. Es sind sicherlich zum einen die tollen Farben, die perfekte Verarbeitung und das edle Leder von Hermes aber zum anderen auch die Jagd nach ihr. Und wir Taschenmädels sind immer auf der Jagd.

Rote Lederhose

Nachdem ich von meiner schwarzen Lederhose von Guido Maria Kretschmer so begeistert bin, habe ich mir gleich noch ein Modell in rot von Rick Cardona bestellt. Ich mag lässige Hosen, die einen Gummizug haben. Diese Lederhose ist geschnitten wie eine Jogginghose. Zugegeben, sie ist nicht aus dem edelsten Leder hergestellt aber diesen Anspruch hatte ich gar nicht. Ich mag es bequem und stylisch.

Hose: Rick Cardona, Gürtel: Gucci, Bluse: MAT, Tasche: Hermes, Kette: Hermes

Den Anspruch, diese Hose bis ans Lebensende zu behalten, hab ich gar nicht. Ich trage sie, so lange sie mir gefällt. Ich denke, Lederhosen haben einen guten Wiederverkaufswert wenn man ihrer überdrüssig ist und kommen irgendwie nie aus der Mode. Die Anschaffung lohnt sich allemal.

Leopard Stola von Louis Vuitton

Ich liebe meine „Leos“ und ganz besonders diesen Klassiker:

Mit den Maßen 135 x 195 cm kann man ihn auf viele verschiedene Arten binden. Er ist kuschelig weich und seine Farben passen perfekt zu mir. Er besteht zu 70 % aus Kaschmir und zu 30 % aus Seide. Der Leo Marron war mein erster Leoschal von Louis Vuitton. Dieser Schal besitzt Bleiberecht bis er auseinanderfällt.

Jeanshemd

Ein wahrer Klassiker ist das Jeanshemd und es darf in einem gut sortierten Kleiderschrank nicht fehlen. Mittlerweile sind Jeanshemden durchaus gesellschaftsfähig und dürfen zu jedem Anlass getragen werden. Je nachdem mit welchen Accessoires es getragen wird, kann es casual im Büro oder schick am Abend ausgeführt werden. Das Jeanshemd ist ein Tausendsassa.

Dark Denim ist zwar der Jeans Trend in 2018 aber ich ziehe mein helles Jeanshemd vor weil dieses strahlende Blau meine Haut zum Leuchten bringt. Jeanshemden wirken lässig und unkompliziert. Ich trage mein Jeanshemd am liebsten zu schwarzen oder weißen Hosen.

Sehr gerne mag ich auch die Kombination Jeanshemd und Lederleggings. Länger geschnittene Hemden wirken zu Lederleggings übrigens stilvoller als kurze Hemden.

Ein paar meiner Lieblinge warten noch im Kleiderschrank darauf, vorgestellt zu werden und ich freue mich, wenn ihr dann wieder zum Lesen auf’m Blog vorbei kommt.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Bilder dieses Artikels findet ihr auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen,

6 Kommentare

  1. Guten Morgen, 👍🏻 Klasse Lieblinge. Warte auch auf ein Jeanshemd. Mein altes hat nach fast 25 Jahren Ermüdungserscheinung 😂 und nun brauch ich ein neues 👍🏻 Schönes Wochenende
    Elke

    Gefällt mir

  2. Liebe Michaela, deine Lieblinge sind wirklich wunderbar. Der rote Blazer gefällt mir total gut. Ein schöner Farbton. Und die Birkin Bag … Ohne Worte 😉. Ich habe mir für den Sommer ein neues Lieblingsstück zugelegt. Lange gesucht und dann gefunden, eine Culotte. Mehr durch Zufall von GMK. Dazu würde der rote Blazer prima passen. Schönes Wochenende für Dich mit herzlichen Grüßen Pet

    Gefällt mir

  3. Liebe Pet, ich bin auch ganz begeistert von dem Blazer. Die Farbe ist richtig toll zu kombinieren. Ich geh jetzt mal Culotte googeln. Bei GMK bin ich nämlich nicht firm. Jedenfalls viel Freude damit. Den roten Blazer gibt vielleicht noch beim Atelier Goldner Schnitt. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Michaela

    Gefällt mir

  4. Hallo Michaela!
    Was soll ich sagen? Genau, diese 6 Lieblinge hätte ich auch behalten. Vor allem die Birkin Bag hat es mir angetan. Leider fehlt so ein Täschchen noch in meiner Sammlung. Vielleicht willst Du ja irgendwann Deine mal ausmisten ;-). Ich kann warten.

    Liebe Grüße
    Anette a la HEPPINESS

    Gefällt mir

  5. Liebe Anette, eine Birkin würde dir tatsächlich fehlen. Im Juli/August gibts auf’m Blog einen interessanten Artikel rund um die Birkin und die Kelly. Vielleicht kannst du mit meinen Tipps was anfangen denn es geht auch um die diversen Bestellverfahren. Leider wirst du diesen Weg gehen müssen denn meine Birkin wird bei mir bleiben :-). Ich schicke dir liebste Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s