Soft Feet Pflegebad von Gehwol – Wiggerls Warentest

Werbung (dieser Artikel enthält Markennennung. Das Pflegeprodukt wurde mir von Gehwol für Testzwecke zur Verfügung gestellt)

Hallo meine Lieben,

heute geht es um Fußbäder. Bisher nahm ich Fußbäder nur in meinem Fußpflegestudio, welches ich regelmäßig alle 4 Wochen aufsuche. Nachdem ich ja nun Mitglied im Gehwol Testerclub bin, habe ich viele tolle Produkte erhalten, welche ich euch nach und nach vorstellen möchte. Heute geht es um das Soft Feet Pflegebad mit Mandel und Vanille:

Ehrlich gesagt frage ich mich, warum ich mir nicht schon viel früher zuhause Fußbäder gegönnt habe denn das Soft Feet Pflegebad hat mich wirklich überzeugt.

Das sagt Gehwol über das Pflegebad

„Dieses Pflegebad mit beruhigendem Mandelöl und verführerischer Vanille schenkt Füßen und Beinen intensive Pflege und Entspannung. Weitere Naturwirkstoffe wie Vitamin E, Avocado- und Rizinusöl verwandeln es in eine reichhaltige Reinigungs- und Pflegemilch. Ein speziell für empfindliche Haut entwickeltes Netzmittel sorgt dafür, dass sich die enthaltenen Öle gleichmäßig im warmen Wasser verteilen. Das Pflegebad reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, erweicht Hornhaut und schützt die natürliche Hautflora“.

Meine Erfahrungen mit dem Pflegebad

Laut Beipackzettel soll das Bad in warmen Wasser genossen werden. Ich habe das Pflegebad während der Hitzeperiode Anfang August erstmals ausprobiert und einfach meine Füße mit 3 EL des Pflegebades in kaltes Wasser getaucht um etwas Abkühlung zu haben. Ehrlich gesagt habe ich nicht schlecht gestaunt, wie wunderbar weich meine Füße durch die regelmäßige Anwendung wurden. Dieses harmonisierende Bad spendet wirklich Feuchtigkeit und macht die Füße super geschmeidig. Ich bin sehr begeistert und hätte mir dieses Ergebnis nicht erwartet.

Natürlich gönne ich mir auch jetzt, wo es kälter geworden ist, dieses Fußbad. Statt dem kalten Wasser tauche ich meine Füße nun in wohlig warmes Wasser.

Es ist schon erstaunlich, wie erfrischend und belebend ein simples Fußbad nach einem langen Arbeitstag sein kann. Wir sollten niemals unterschätzen, welchen wichtigen Einfluss unsere Füße auf unser gesamtes Wohlbefinden haben.

Da ich zu sehr trockener Haut an den Füßen neige, eignet sich dieses Pflegebad hervorragend um meine Füße zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das im Pflegebad enthaltene Mandelöl beruhigt die Haut und macht sie schön weich und gibt ihr Schutz. Hinzu kommt Vanille, die zusammen mit Vitamin E und Pflegeölen aus Avocado und Rizinus viel Feuchtigkeit spendet, die Hornhaut erweicht und ein glattes, vitales Hautbild gibt. Ich wiederhole mich, aber meine Füße waren noch Stunden nach dem Bad herrlich weich.

Dieses Pflegebad besitzt speziell für sensible Haut ein entwickeltes Netzmittel und sorgt dafür dass sich die drei enthaltenen Pflegeöle gleichmäßig im Wasser verteilen. Es entsteht eine milchschimmernde, angenehm duftende Emulsion, die intensiv Feuchtigkeit spendet und die Hautflora schützt.

Fußbäder im Allgemeinen

Fußbäder gehören für viele Menschen zur regelmäßigen Beauty-Routine denn sie können wahre Wunder bewirken. Im Sommer eignen sie sich zum Beispiel hervorragend zur Entspannung und Abkühlung. Ein kaltes Fußbad macht widerstandsfähiger, erfrischt und stärkt die Fußmuskulatur. Es hat eine ableitende Wirkung auf die Organe des Unterleibs und regt die Durchblutung an.

Sehr wohltuend sind auch Fußbäder nach einem ausgiebigen Spaziergang im Winter denn durch die Wärme des Fußbads wird die Durchblutung der Füße und Beine angeregt und nebenbei auch angenehm gepflegt. Für ein entspannendes Fußbad eignen sich wohlriechende ätherische Öle jeder Art.

Fußbäder müssen nicht immer akut angewandt werden. Als vorbeugende Maßnahme können sie ein bis zwei Mal die Woche durchgeführt werden und sind gleichzeitig vegetativ beruhigend und entspannend für unseren Organismus. Die Bedeutung unserer Füße für unser Wohlbefinden wird häufig unterschätzt. Dies wird spätestens deutlich, wenn uns an den Füßen kalt ist oder uns nach einem langen, aktiven Tag Schmerzen plagen.

Doch Fußbäder können viel mehr denn sie bekämpfen auch bestimmte Krankheiten und Entzündungen. Das Thema ist so vielseitig, dass dieser Blogpost sicher nicht der letzte sein wird, in dem es um dieses Thema geht.

Gönnt ihr euch ab und zu ein Fußbad? Was könnt ihr über die Wirkung berichten?

*************************************

VORSCHAU

Da wir bereits September haben, wird es höchste Zeit, uns mit der aktuellen Herbstmode zu beschäftigen. In Kooperation mit der Modemarke sheego stelle ich euch am Samstag ein paar Outfits aus deren aktuellen Herbstkollektion „Weltenbummler“ vor.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

2 Kommentare

  1. Liebe Michaela, das hört sich gut an. Fussbäder liebe ich in der kalten Jahreszeit sehr. Guter Tipp, werde die von Gehwol mal ausprobieren. Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche für Dich. Pet

    Liken

  2. Liebe Pet, wie schön, dass du reinschaust. Ich bin jetzt erst auf den Geschmack von Fußbädern gekommen. Die kleine Wanne, die ich mir dafür gekauft habe, ist perfekt. Ich wünsche dir einen schönen Abend und schicke herzliche Grüße, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s