Jahresrückblick und richtig gute Vorsätze

Hallo meine Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich blicke kritisch auf 2018 zurück ehe ich nach Dubai fliege und dort in das Jahr 2019 hineinfeiere.

Mein Motto ist zwar immer „Augen geradeaus“ aber manchmal erlaube ich mir, zurück zu schauen. Jahresrückblicke sind wichtig, denn sie lassen uns innehalten, sie sind eine Würdigung dessen was wir erlebt, gefühlt und gedacht haben und eine prima Gelegenheit, das alte Jahr abzuschließen.

Es gibt Jahre, die waren einfach phantastisch weil alles so gelaufen ist, wie man es sich gewünscht hat. Dann gibt es wieder Jahre, die so schlimm waren, dass man sie am liebsten vergessen möchte. Trotzdem lohnt es sich, auch auf diese Jahre zurückzublicken denn alle Erfahrungen, die wir machen, geben uns die Chance,  in unserer Persönlichkeit zu wachsen. Wir sollten die Lektionen, die uns das Leben präsentiert, verinnerlichen und versuchen stärkere Versionen unserer Selbst zu werden.

Das war 2018

Ich lasse meine Highligts Revue passieren (tolle Urlaube, lustige Abende mit Freunden, Flirts, Kauf meiner zweiten Birkin, spannende Bloggerevents) und bin stolz auf die positiven Veränderungen (u.a. Faltenunterspritzung, Wohnung ausgemistet, Granny-Style), die ich herbeigeführt habe.

2018 war ein Jahr der Abschiede…. Viele liebe Menschen haben mich verlassen. Es gab Todesfälle, die mich tief getroffen haben und einige lieb gewonnene Kollegen haben sich in den Ruhestand verabschiedet. Ich hoffe, dass sie nicht ganz aus meinem Leben verschwinden. Neue Menschen sind in mein Leben getreten, manche ganz leise und einige sind reingerumpelt. 

Nicht alles war immer perfekt denn ich habe auch Fehler gemacht aber in diesem Jahr waren es keine besonders großen. Ich habe genug Abstand um sachlich darüber nachzudenken, warum Manches so gelaufen ist. Fehler sind Lektionen aus denen wir lernen sollten. Einmal kam ich gefühlsmäßig ins Taumeln und wisst ihr was ich draus gelernt habe? Ich mache es beim nächsten Mal wieder genauso und starte wieder durch zu einem Höhenflug weil ich bin wie ich bin und weil es bei mir gefühlsmäßig nur Null oder Hundert gibt und alles was dazwischen liegt ist mir zu seicht und zu langweilig.

Merkt es euch: ein Blick auf die eigenen Fehler ist oft schmerzhaft aber es hilft uns, als Mensch und Persönlichkeit zu wachsen. Ihr werdet dadurch nur stärker werden wenn ihr euch schlichtweg verbietet, daran zu zerbrechen.

Eine positive Grundeinstellung ist ein wichtiges Handwerkszeug, das Leben zu meistern. Daran sollten wir immer arbeiten, egal, welche Erkenntnisse wir im Laufe eines Jahres gewinnen. Erkenntnisse sind wichtig und wir sammeln sie nicht nur durch Fehler und Katastrophen. Es gibt immer wieder etwas Neues zu verstehen, zu erfahren und zu erleben.

Was ist noch wichtig in 2019?

Wichtig finde ich auch immer die Überlegung, was man loslassen kann. Oft genug jagt man Zielen hinterher, die man nicht mehr wirklich erreichen möchte oder Projekten, die nicht mehr ins derzeitige Leben passen. Weg mit dem Ballast.

Gibt es Menschen, die man loslassen sollte oder muss? Auch das ist immer eine Überlegung wert denn wer noch vor ein paar Jahren super zu uns passte, muss es heute nicht mehr tun. Menschen, Meinungen und Lebensumstände ändern sich.

Auch Gefühle wie Wut, Scham, Trauer, Hass könnte man loslassen. Sie rauben uns den Frohsinn und die Energie. Oft bestraft man nur sich selbst wenn man an schmerzhaften Gefühlen festhält.

Spuken bei euch noch alte Glaubenssätze im Kopf herum, die euch behindern? Weg damit und schnellstens durch neue ersetzen!

Das Leben ist eine ständige Veränderung. Was früher gut war, kann uns heute schaden oder ausbremsen. Traut euch in die Zukunft und haltet nicht an einer Vergangenheit fest, die ihr nicht mehr ändern könnt. Schon mal darüber nachgedacht, warum wir uns oft so an der Vergangenheit festkrallen? Weil sie uns vertraut und sicher vorkommt – sie hält uns aber davon ab, andere Erfahrungen zu machen und loszulassen. TRAUT EUCH – Ballast hält uns zurück.

Vorsätze

Vorsätze sind dazu da um gebrochen zu werden. Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen Vorsatz durchgehalten zu haben, nur weil ein neues Jahr anbrach. Nein, Veränderungen müssen aus dem Herzen kommen und dann werden sie auch eingehalten.  Es ist ganz einfach: wenn wir etwas anderes erreichen möchten, müssen wir uns anders verhalten oder etwas anders machen. Zu hoffen, dass sich durch abspulen des ewig gleichen Programmes etwas ändert, ist vergeblich und auch a bisserl dumm.

Der Mist an Vorsätzen ist, dass sie zwar meist löblich aber vollkommen unrealistisch in der Umsetzung sind weil uns meist die Zeit oder das Geld für unsere Vorhaben dafür fehlen. Zeit ist ein ganz wichtiger Faktor. Wenn ihr beispielsweise beschließt, künftig ordentlich und gründlicher zu putzen, dann müsst ihr diese Zeit, die ihr für das intensive Putzen mehr braucht, entweder an anderer Stelle einsparen oder euch eine Putzfrau leisten. Überdenkt also derlei Vorhaben vorher genau ehe ihr einen Vorsatz fasst, der dann zum Scheitern verurteilt ist.

Ich habe dennoch ein paar Vorsätze ins Auge gefasst, die jedoch mit den klassischen Vorsätzen nichts zu tun haben. Ich möchte mich z.B. noch mehr auf Dinge konzentrieren, die mir Spaß machen und habe deshalb einige interessante Strickprojekte ins Auge gefasst. Ich möchte außerdem versuchen noch weniger für andere zu  funktionieren und mich noch mehr in den Mittelpunkt meines Denkens und Handelns stellen. Ich möchte weiterhin für Neues offen bleiben und alles tun und genießen was sich richtig anfühlt (auch wenn es verboten ist und hinterher weh tut – so what? Scheiß der Hund drauf). Ich möchte noch lauter und derber vor mich hinfluchen wenn ich genervt bin weil es einfach gut tut, die Wut rauszulassen.

Und während sich viele vorgenommen haben, weniger Alkohol zu trinken, so habe ich mir (bereits an meinem Geburtstag) vorgenommen, mehr Alkohol zu trinken. Man muss sich ja nicht ins Koma saufen aber hin und wieder ein Gläschen mehr kann nicht schaden. Das ist doch mal ein handfester Vorsatz, oder?

Ich möchte mir mehr Auszeiten gönnen, in denen ALLES erlaubt ist. Ein bisschen unkontrollierter leben ohne die Kontrolle zu verlieren. Ich möchte nichts halblebiges und energieziehendes mehr in meinem Leben haben. 

Der Blog

Ein großes Thema in meinem Leben ist und bleibt natürlich Wiggerlsworld. Ich freue mich, dass ihr – meine lieben Leser – diesen Blog so habt wachsen lassen. Ich habe in diesem Bloggerjahr viel gelernt über Menschen, Firmen und Produkte. Ich durfte an vielen spannenden und interessanten Events teilnehmen. Es hat richtig Spaß gemacht in teils fremde Welten einzutauchen.

Vielen Dank an dieser Stelle an euch, die ihr mitgelesen und kommentiert habt. Mercie, dass ihr meine Rezepte ausprobiert und euch meine Tipps zu Herzen genommen habt. Ihr habt mich bestärkt, weiterzumachen. Danke an viele viele Freundinnen und Freunde, die mich unermüdlich fotografiert und meine Artikel kritisch gelesen haben. Ohne euch alle wäre vieles auf Wiggerlsworld nicht möglich gewesen.

Habt ihr Vorsätze fürs neue Jahr oder haltet ihr nichts davon? Wie sieht euer Rückblick aus? Seid ihr mit euch zufrieden oder hätte vieles besser laufen können? 

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

**************************************************

VORSCHAU

Ich weiß nicht genau wann der nächste Blogpost erscheinen wird denn am 29.12.2018 fliege ich erstmal nach Dubai, werde dort u.a. Silvester feiern und natürlich von dort aus die nächsten Artikel schreiben und veröffentlichen. Marianne und ich setzen nämlich unsere Dubai-Serie mit vielen neuen Urlaubstipps fort. Wir haben einige interessante Events geplant. Ich hoffe, ihr lest auch im neuen Jahr wieder fleißig mit.

**************************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

 

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch gibts täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Den Artikel gibts für euch zum Pinnen auf Pinterest. Vielen Dank fürs Lesen und Pinnen.

 

8 Kommentare

  1. Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit in Dubai…ich war schon 19 mal…und lese deine bloggs sehr gerne….alles gute Glück und Gesundheit für 2019
    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  2. Liebe Michaela, ein wunderbarer Beitrag. Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr. Nah bei mir selbst zu sein und somit nah bei allem was mir lieb und teuer ist, dass wünsche ich mir. Hat in 2018 ganz prima geklappt, wird dann auch im neuen Jahr klappen 😁. Ich freue mich über viele tolle Blogposts auf deiner Seite, die meine Welt auch ein bißchen bunter machen. Ich wünsche Dir einen wunderbaren Urlaub und einen super Start in 2019. Herzliche Grüße und „drück“ Pet

    Gefällt mir

  3. Hallo liebe Pet, vielen Dank für die lieben Zeilen Sich selbst nah sein ist eine ganz wunderbare Sache. Ich wünsche dir, dass es dir weiterhin gut gelingt. Starte gut rein ins neue Jahr und bleib wie du bist. Herzliche Grüße und einen ebenso herzlichen Drücker zurück, Michaela

    Gefällt mir

  4. Liebe Michaela!
    Deine Vorsätze für 2019 gefallen mir sehr gut! Kann ich komplett übernehmen (dann brauche ich mir ja nicht mehr den Kopf zerbrechen)! Tatsächlich kann ich mich nicht erinnern, dass ich mir jemals welche vorgenommen hätte.
    Rückschau halte ich auch nicht zum Jahresende, eher im Lauf d. Jahres immer wieder mal. Hauptsächlich aus Dankbarkeit für die Liebe in meinem Leben, für unsere Söhne, schöne Reisen und Gesundheit! Dafür kann man nicht oft genug „Danke“ sagen.
    Ich freue mich, wenn ich auch 2019 auf tolle Beiträge von Dir hoffen darf. Schön, dass ich diesen Blog gefunden habe!!! Dir, wünsche ich einen wunderbaren Urlaub, viele schöne Erlebnisse und alles Liebe für 2019.
    Herzliche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  5. Liebe Monika, vielen Dank für deine lieben Zeilen. Ich freu mich, dass du hier mitliest. Dankbarkeit ist ein großes Thema und wir sollten nie vergessen, dankbar zu sein. Behalte dir das bei meine Liebe. Ich wünsche dir einen tollen Start ins neue Jahr und weiterhin viel Liebe, schöne Reisen, Gesundheit und Söhne, auf die du stolz sein kannst. Herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  6. So ein Rückblick auf das Jahr kann nicht schaden. Und man sollte mit sich selbst nicht so hart sein, wenn man einmal einen Fehler gemacht hat. Vorsätze fürs nächste Jahr habe ich nicht. Die werden meistens eh nicht eingehalten.

    Ich wünsche Dir eine gute Reise und einen guten Rutsch!

    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt mir

  7. Liebe Sabine, auch dir einen guten Rutsch und ein glückliches 2019. Schön, dass du reinschaust. Ich finde auch, dass man mit sich selbst nicht so streng sein sollte. Herzliche Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s