Pflegetipps für schöne Füße

Unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

inspiriert durch den Gehwoltesterclubtag 2019 (ich habe hier Gehwol-Testerclubtag 2019 – ein Wochenende in Lübbecke darüber berichtet), und den nahenden Frühling gibt’s heute einen Beitrag über Fußpflege denn schöne Füße sind wichtig.

9b698-img_1766

Sobald die ersten Sonnenstrahlen scheinen, wollen wir offene Schuhe tragen. Das sieht aber nur gut aus, wenn wir gepflegte Füße haben. Spätestens jetzt wird es also Zeit, unsere Füße auf Vordermann zu bringen. Ich suche einmal im Monat ein Fußpflegestudio auf und überlasse meine Füße Jasmin. Ihr könnt aber eure Füße auch prima zuhause in Form bringen.

Pflegetipps

Gönnt euch Fußbäder

Zugegeben, ich bin erst so richtig auf den Geschmack von Fußbädern gekommen, weil ich auf dem Beautypresstag 2018 entsprechende Produkte der Firma Gehwol zum Testen  bekam. Seitdem nehme ich ziemlich regelmäßig Fußbäder. Im Sommer im kalten Wasser weil es so herrlich erfrischend ist und im Winter stecke ich meine Füße in warmes Wasser. Fußbäder sind nicht nur entspannend, sie machen unsere Füße geschmeidig und pflegen die Haut. Hier gehts zu meinem Produkttest vom letzten Jahr Soft Feet Pflegebad von Gehwol – Wiggerls Warentest

Hornhaut entfernen

Zur Entfernung der Hornhaut solltet ihr vorher ein Fußbad nehmen. Auch im Fußpflegestudio verweilen meine Füße mehrere Minuten in einem lauwarmen Bad. Die Hornhaut lässt sich somit nämlich leichter entfernen. Wichtig ist, dass ihr nach dem Bad die Füße gründlich abtrocknet (auch zwischen den Zehen denn so hat Fußpilz null Chance). Bimsstein oder Hornhautfeilen eigenen sich perfekt um starke Hornhaut zu entfernen. Mit Peelings, welche Meersalz, milde Fruchtsäure oder fein gemahlenen Bimstein enthalten, könnt ihr leichte Verhornungen entfernen und überschüssige Nagelhaut sanft wegmassieren.

Extratipp:

Hände, bzw. Füße weg von Fußmasken, die versprechen, die Hornhaut entfernen. Manche dieser Masken entfernen teilweise auch gesunde Haut und können die Füße richtig schädigen. Bitte genau aufs Produkt schauen ehe ihr sowas ausprobiert.

Fußnägel schneiden

Am besten eignet sich zum Schneiden der Fußnägel ein Nagelknipser. Ihr solltet aber immer gerade – also entlang der Zehenkuppe – schneiden. Wenn ihr rund schneidet, kann es passieren, dass die Nägel seitlich einwachsen oder einreissen. Bei brüchigen Nägeln empfehle ich eine Mineralfeile denn diese glätten die Ränder schonend und versiegeln kleine Risse mit ihren mikrofeinen Kristallen.

Extratipp:

Niemals die Nagelhaut schneiden denn das kann zu Vernarbung und im schlimmsten Fall zu Entzündungen führen

Richtige Pflege für zarte Haut

Ich habe richtig trockene Haut an den Füßen. Das Problem haben aber viele von uns denn an den Füßen haben wir nicht so viele Talgdrüsen. Deshalb wird die Haut dort schneller spröde. Intensive Pflege ist wichtig. Am besten Fußcremes oder Masken mit Urea, Mandelöl, Aloe Vera und ätherische Öle denn die versorgen die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit und regenerieren.

Extratipp:

Diesen Tipp wende ich selbst oft an wenn ich abends fernsehe. Ich creme meine Füße dick ein und stecke sie in Plastikbrotzeitbeutel. Solltet ihr keine Fußcreme  für trockene Füße zur Hand haben, dann schmiert die Füße erst mit Körperöl ein und darüber gebt noch eine Schicht feuchtigkeitsspendende Bodylotion.

Frischekicks

Heutzutage ist die Produktpalette an Fußpflegeprodukten riesig. Gönnt euren Füßen zwischendurch erfrischende Sprays, Deos oder Cremes. Besonders wohltuend nach einem anstrengendem Tag oder nach dem Sport sind Produkte mit Zitrone und Minze, denn sie kühlen ganz wunderbar im Sommer.

Die richtigen Schuhe

Wir Frauen hören es nicht gerne aber Schuhe mit hohen Hacken sind ungesund denn unsere Füße leiden unter dem Druck auf den Vorderfuß bei Tragen von High-Heels. Haltungsschäden sind da vorprogrammiert. Wir sollten unseren Füßen öfter eine Pause gönnen und die Absatzhöhe variieren.

Enges Schuhwerk ist dafür verantwortlich, dass wir uns mit Hühneraugen, Schrunden, Verhornungen und Blasen plagen müssen. Nur wenn Schuhe richtig gut sitzen und an den Füßen weder Druck noch Reibung verursachen, haben wir keine Probleme. Bei gesunden Füßen hat auch Nagel- und Fußpilz keine Chance.

Nagellack für die Zehen

Ehe es ans Lackieren geht, werden die Zehennägel mit einer Polierfeile glatt poliert. Um ein Verfärben des Nagels zu verhindern, sollte zunächst farbloser Unterlack aufgetragen werden. Schließlich wird eine dünne Nagellackschicht aufgetragen und sobald diese trocken ist, wird eine weitere dünne Schicht lackiert. Ob man dann noch eine Schicht aufträgt, ist Geschmacksache. Zum Abschluss lackiere ich mit Sechze Vite denn auf diesen Überlack schwöre ich. Er lässt den Nagellack zum einen schnell trocknen und zum anderen verhindert er ein Absplittern des Nagellacks.

Enthaaren

Wir Frauen sprechen nicht gerne über dieses Tabuthema aber auch wir haben Haare an den Zehen. Bitte sorgt dafür, dass diese entfernt sind im Sommer denn es sieht nicht schön aus. Egal ob ihr rasiert, Enthaarungscreme, Wachs oder ein Epeliergerät verwendet – die depperten Haare müssen weg.

Das wars auch schon wieder mit meinen Tipps für schöne Füße. Habt ihr auch ein paar Tipps oder gar ein Geheimrezept für selbstgemachte Fußbäder oder Fußmasken?

*************************************

VORSCHAU

Seit der Film „Der Goldene Handschuh“ anlief, ist er in aller Munde. Die Zeitungen sind voll davon. Ich habe das Buch bereits letztes Jahr gelesen und kommenden Dienstag schaue ich mir den Film an. Ich werde im nächsten Blogpost über Buch und Film berichten.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

 

12 Kommentare

  1. Danke für die tollen Typs…macht immer Freude von Dir zu lesen…schönes Wochenende Liebe Grüße Petra

    Liken

  2. Liebe Michaela! Super Tipps!!! Und sofort nagt mein schlechtes Gewissen. Aber ich habe natürlich gleich eine Entschuldigung parat: Im letzten Herbst hat mein herzallerliebster Göttergatte mir 2x eine „tonnenschwere“ 5 Meter lange PVC-Rolle auf die Füße fallen lassen ( weil er mich nicht vor dem Absetzen gewarnt hat) und seitdem lösen sich an beiden großen Zehen die Fußnägel. Ich warte schon ewig darauf, dass die Nachwachsenden endlich wieder auf normale Länge kommen, aber es dauert echt Monate und ich rechne damit, dass es vor Mai bestimmt nicht der Fall ist.🙃Und deshalb mag ich meine Füße z.Zt. gar nicht anschauen. Habe mir aber jetzt von Gehwohl Fußbad, Nagelöl und Fußcreme besorgt, dann wird es schon werden – oder???😊
    Schönes Wochenende, liebe Grüße aus dem sonnigen Hannover
    Monika

    Liken

  3. Liebe Monika, oh je, das tut mir leid mit deinen Zehen. Bei mir haben sich auch mal Fußnägel abgelöst. Es hat nicht weh getan aber ich wollte da auch nicht hinschauen. Brav, dass du gleich Gehwol-Produkte ins Haus geholt hast. Das Nagelöl hab ich noch nie ausprobiert aber Fußbäder und Cremes sind ausnahmslos top. Da hab ich schon verschiedenes durchprobiert. Ich schicke liebe Grüße aus dem ebenfalls sonnigen München, Michaela

    Liken

  4. Hallo liebe Petra, super, wenn du mit den Tipps was anfangen kannst und ich freu mich, dass du hier gerne mitliest. Ebenfalls ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Michaela

    Liken

  5. Liebe Michaela, wie Du weißt bin ich bekennender Gehwol Fan nachdem ich durch Dich darauf aufmerksam wurde. Die Fussbäder habe ich noch nicht probiert. Der Frühling kommt bald und damit auch die Barfußzeit. Ich habe gemerkt, dass konsequente reichhaltige Pflege schöne Füße macht. Ich werde die Fussbäder mal benutzen, hört sich klasse an in deinem Blogpost. Liebste Grüße aus dem sonnigen Norden Pet

    Liken

  6. Liebe Pet, die Fußbäder kann ich nur empfehlen. Ich habe vorhin eins gemacht. Es ist entspannend mit warmem Wasser im Winter und im Sommer sehr erfrischend wenn man die Füße in kaltes Wasser taucht. Am meisten bringen mir allerdings die Cremes. Berichte mal, wenn du Fußbäder ausprobierst. Allerliebste Grüße aus dem frühlingshaften München, Michaela

    Liken

  7. Diese Fußmasken mag ich nicht probieren. Ich habe mir ein paar Videos auf YT angesehen – gesund kann das nicht sein. Meine Fußpflegerin hat mir erklärt, dass ein bestimmtes Maß an Hornhaut wichtig ist, um die Füße zu schützen. Sollte es mir mal zuviel werden, dann schwöre ich auf die DEMASENCE Adtop olus 40 CREME mit 40% Urea und Glycerin. Da muss ich zwar 14 Tage lang 2x täglich cremen, aber dann können die Schläppchen an die Füße.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    Liken

  8. Liebe Bärbel, deine Fußpflegerin hat vollkommen recht. Ein gewisses Maß an Hornhaut muss sein. Danke für den Tipp mit Demasence Adtop plus 40 Creme. Ich habe ja mit zunehmendem Alter immer mehr Probleme mit der Hornhaut. Ich schicke allerliebste Grüße, Michaela

    Gefällt 1 Person

  9. Hallo liebe Michaela !
    ICH gehe auch ein mal im Monat zur Fusspflege und Creme fleissig…..vor dem Sport mit Vaselin das hab ich mal in einer Laufzeitschrift gelesen…..Danke für deine Tips…..ich werde mal Fußbäde probieren….LG VONDAKARIN!!

    Liken

  10. So eine ähnliche Fußmaske habe ich mal probiert. Das hat mir nicht gefallen. Ich bin da ganz bei Bärbel. Lieber schonend ein wenig Hornhaut entfernen und gute Cremes verwenden. Aber es ist schon viel Aufwand, die Füße in Schuss zu halten. Das sollte man den ganzen Winter über machen. Der nächste Sommer kommt bestimmt 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    Liken

  11. Hallo liebe Sabine, diese Fußmasken gehen gar nicht. Nein, das Entfernen der Hornhaut und das Schneiden der Nägel überlasse ich meiner lieben Jasmin. Klar könnte ich es auch selbst machen aber diese Behandlung gönne ich mir. Füße tragen uns durchs Leben. Herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  12. Liebe Karin, hilft dir denn Vaseline tatsächlich? Ich gebe den Tipp nämlich dann gerne an Manuela weiter, die ebenfalls viel Luft. Fußbäder finde ich einfach herrlich entspannend und pflegend. Ist auch was für die Seele. Ich schicke liebe Grüße und Bussis nach Wien

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: