Prinzessinnen und Königinnen

unbezahlte Werbung

 

„Immer wenn ein kleines Mädchen sagt, dass sie eine Prinzessin sein will, zeige ich ihr ein Bild von Prinz Charles. Dann geht’s meistens wieder“

Hallo meine Lieben,

obiger Spruch ist leider nicht meinem Geist entsprungen (genauso wenig wie die anderen fett gedruckten Sätze, die in diesem Blogpost zu finden sind) aber sie bringen mich zum Schmunzeln und passen hervorragend zum heutigen Thema.

Die meisten Frauen träumen von einem schönen und makellosen Aussehen und das  beginnt bereits im Kindesalter. Jedenfalls wollen die meisten Mädchen schon von klein auf wunderschöne Prinzessinnen sein, sich hübsch anziehen (vorzugsweise in rosa) und schminken.

„Ich bin eine erwachsene Frau mit rosa Glitzernagellack. Anstatt mich zu schämen grinse ich meine Nägel an. Einhornstaub.“

Dieser Prinzessinnen-Wahn zieht sich ja bei einigen von uns durch bis ins hohe Alter, jedenfalls dann, wenn es darum geht, sich einen Prinzen zu angeln –  auf dieses Dilemma werden wir heute aber nicht eingehen.

„Schon mal darüber nachgedacht, warum Märchen niemals so beginnen: ….. und dann schickte er der Prinzessin ein Pimmelbild von sich und sie verliebte sich unsterblich in ihn…“

Ich habe in den letzten Jahren unzählige Pimmelbilder auf Instagram erhalten. Ungefragt natürlich. Ich könnte glatt ein Album anlegen….. Mein Kumpel Gregor (genannt Prinzi) wollte gar nicht glauben, dass es Männer gibt, die solche Fotos verschicken bis ich ihm ein paar Bilder weiterleitete….

Doch genug davon. Jetzt beschäftigen wir uns mit den Anfängen des Prinzessinnenwahns… Moooooment, ich muss mal eben mein Königinnenkrönchen kurz zurechtrücken ehe sie auf die Tastatur knallt. So, jetzt sitzt die wieder bombenfest auf dem Botox und Hyalurongespritzten Köpfchen und passt wunderbar zu meinem fast faltenfreien Gesichtchen. Was für ein herrlicher Übergang, denn der Werdegang von der Prinzessin zur Königin muss erwähnt werden.

Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen. Königinnen ziehen ihr Schwert.

Königinnen haben haben ihr eigenes Reich über das sie uneingeschränkt herrschen und regieren. Niemals gibt eine Königin ihr Reich auf – egal mit welchen Menschen sie Beziehungen eingeht. Eine Königin ist sich ihres eigenen Wertes bewusst denn sie weiß, dass sie nur stark sein kann, wenn sie sich selbst als den wichtigsten Menschen in ihrem Leben betrachtet. Und sie weiß, dass Liebe und Glück, welches sie empfindet, unabhängig ist von einem Mann.

Habt ihr schon mal eine von Falten zerfurchte Prinzessin auf einem Ball tanzen oder engelsgleich durch den Schloßpark wandeln sehen? Nein, Prinzessinnen sind jung, frisch und knackig denn sonst kriegen sie keinen Prinzen ab. Häßlich, alt und faltig sind im Märchen ausschließlich böse Stiefmütter und Hexen. Und damit wir Prinzessinnen bleiben, tun wir alles dafür hübsch und makellos zu sein.

„Wenn du fällst, dann steh auf, rück die Krone zurecht und kauf dir endlich bessere Schuhe.“

Schon seit unzähligen Generationen träumen Mädchen davon, Prinzessin zu sein denn die sehen bombig aus, haben Kohle, die tollsten Klamotten und Juwelen und wohnen in einem riesigen Schloss. Außerdem stehen Prinzessinnen immer super da, denn stets sind sie schön und herzensgut. Brave Prinzessinnen werden immer belohnt, ihre Tugenden zahlen sich aus. Das Böse verliert immer und als Jackpot gibt’s den Traumprinzen. So, und jetzt wachen wir mal bitte auf und sehen den Tatsachen ins Auge:

„Wer behauptet, ich lebe in einer Traumwelt, dem hetze ich mein Einhorn auf den Hals.“

Im Märchen sind Prinzessinnen immer abhängig und zwar erstmal vom Vater, dem alles bestimmenden König (wenn’s blöd läuft, gibt’s noch eine böse Stiefmutter). Später sind sie vom starken Prinzen abhängig, der sie erstmal aus irgend einem Schlamassel retten und womöglich einen Drachen töten muss und dafür Dankbarkeit erwartet (fast wie im richtigen Leben halt).

Prinzessinnen müssen  sich Thronerben aus dem Leib quetschen und ehe sie sich versehen, sind sie alt, grau und faltig. NEIN DANKE

„Ich kann Frauen nicht verstehen, die Prinzessin sein wollen. Vergiftet, in einen Turm gesperrt, hinter Dornen und auf Erbsen…. Und wofür? Für einen Kerl in Strumpfhosen!“

Ist ein Prinzessinnenleben wirklich soooooo toll? Nein, natürlich nicht. Erinnert euch an Lady Di. Trotzdem mögen wir uns gerne wie eine Prinzessin fühlen und ein Mann, der unser Herz erobern will, muss kein Prinz auf einem Schimmel sein. Wenn er uns im Porsche abholt reicht das vollkommen (hö hö). Okay, ich sollte das jetzt alles nicht ins Lächerliche ziehen denn mittlerweile wäre es mir am allerliebsten, wenn ich in meinen eigenen Porsche steige. Männerfeindlich? Nö, ich mag Männer. Aber ich weiß eben, dass es keine Prinzen gibt.

„Ich bin keine Prinzessin und muss auch nicht gerettet werden. Ich bin eine Königin und kriege den Mist schon allein hin.“

Ich musste so lachen als ich diese Sprüche las. Wie steht es mit euch: Seid ihr Prinzessin oder gar eine Königin? Habt ihr ein Einhorn oder steht ein chicer Flitzer in eurer Garage?

*************************************

VORSCHAU

Im nächsten Blogpost veröffentliche ich Teil I meines Erziehungsratgebers für Baby-Hauselche. Falls ihr also einen oder mehrere dieser Söhne Odins bei euch beherbergt, solltet ihr unbedingt zum Lesen vorbeikommen.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

8 Kommentare

  1. Liebe Michaela! Dankeschön, ich habe mich heute früh schon schlapp gelacht. Da kann der Tag nur gut werden!
    Du sprichst mir aus der Seele. Konnte mit diesem Prinzessinnenkram noch nie etwas anfangen. Wo man doch als Königin viel besser leben kann.😊 Porsche steht allerdings leider nicht in unserer Garage. Macht nichts, habe eh keinen Führerschein🙃. Ich gestatte meinem Mann, mich im SUV zu fahren, außerdem habe ich gesunde Füße und mir die Öffentlichen zu meinen Untertanen gemacht!
    Spaß beiseite – wieso habe ich noch nie ein Pimmelbild zugeschickt bekommen? Was stimmt nicht mit mir???😂😂😂
    In diesem Sinne – alles Liebe und viele Grüße
    Monika

    Liken

  2. Liebe Michaela ,
    auch ich denke , das Königinnenleben passt gut zu mir . Früher wäre ich auch gern Prinzessin gewesen, heute steht der ,von meinem verdienten Geld , schicke Flitzer in der Garage , ebenso wie all der hübsche Schnasselkram 😊. Und mein König ? …. der ist stolz auf seine unabhängige Königin. Eine Prinzessin hatte er schonmal . Die lebt jetzt wieder in ihrem Turm und wartet auf Richard Gere im weissen Porsche….
    Toller Beitrag , sehr wahr .

    Liken

  3. Hallo Michaela!
    Habe mich grad köstlich amüsiert! Danke 🙂
    Ich bin wohl die rosa Glitzer Königin 👑 mit chicem Sportwagen!
    Schönen Tag wünsche ich!

    Liken

  4. liebe Monika, schön dass ich dich erheitern konnte und ich hoffe, der Tag verlief noch gut.
    Ich wäre schon gerne mehr Prinzessin gewesen aber irgendwie hat sich das nicht so ergeben bzw. ich bekam nie die Chance, Prinzessin zu sein.
    Königin bin ich jedoch recht gerne und mein Einhorn sind zweihörnige Elche 🙂
    Ich habe auch schon länger kein Pimmelbild mehr erhalten. Vielleicht habe ich endlich das Alter erreicht, dass ich zu alt bin für derartige Fotos 🙂
    Auch für dich alles Liebe und einen schönen Abend. Herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  5. Liebe Karin, freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt. Ich bin auch sehr gerne Königin. Vielleicht kreuzt ja mal ein ganz passabler König meinen Weg…. Wenn nicht, dann eben nicht…. Schön jedenfalls, wenn man in einem gewissen Alter Prinzessinnen- und Prinzengehabe mit einem Schmunzeln beobachten und einen netten Blogpost darüber schreiben kann. Herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  6. Liebe Ulla, ich flitze gerade in meinem Sportwägelchen an dir vorbei und winke mal huldvoll von Königin zu Königin zu dir rüber
    🙂 im rosa Gewand selbstverständlich. Liebe Grüße, Michaela

    Liken

  7. Liebe Michaela, ein toller Beitrag. Ich konnte mir selbst nach diesem arbeitsintensiven Tag ein lautes Lachen nicht verkneifen. Als Erstgeborene bin ich ein wenig als Junge erzogen. Zum Prinzessin sein, hatte ich nie Gelegenheit. Zum Glück. Ich konnte gleich Königin werden. Trotz 24 Jahre verheiratet bin ich ein freier Mensch geblieben. Wahrscheinlich funktioniert es auch nur so gut, weil sowohl Königin als auch König ein Reich haben. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich sende Dir liebste Grüße Pet

    Liken

  8. Liebe Pet, ich hab schon auf deinen Kommentar gewartet 🙂 . Danke sehr fürs Feedback. Über die Sprüche hab ich selbst auch herzhaft lachen müssen. Ich denke tatsächlich, dass man frei bleiben muss um sich glücklich binden zu können und schon sind wir wieder bei der Selbstliebe. Da kommen wir einfach nicht drumherum…. Liebste Grüße und einen schönen Abend, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s