Stylingtipps für Figurtyp H

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

wir beschäftigen uns heute wieder mal mit Figurtypen – insbesondere der H-Figur – da meine beiden Blogposts Stylingtipps für Figurtyp V und Stylingtipps für Figurtyp X bei euch sehr gut ankamen und ich gebeten wurde, auch über andere Figurtypen zu schreiben.

Auf der Suche nach einem perfekten Model für Figurtyp H fiel mir sofort Simone Adams ein, der ich seit langem auf Instagram folge und ihre tollen Outfits bewundere. Ich fragte sie einfach, ob sie Lust hat, uns bei diesem Blogpost als Beispiel zu dienen und sie hat eingewilligt. An dieser Stelle herzlichen Dank liebe Simone.

Simones Blog findet ihr auf diesem Link: chillerella.de

Definition H-Typ

Der Körperbau des H-Typ ist sportlich, da er wenig/keine weibliche Rundungen hat. Brust und Bauch sind flach, die Arme sehr schlank. Schulterpartie, Brust und Taille unterscheiden sich kaum im Umfang und die Hüfte ist wenig ausgeprägt. All das klingt wenig feminin. Trotzdem ist dieser Figurtyp sehr begehrt denn Frauen mit H-Figur haben selten mit Übergewicht zu kämpfen. Außerdem sieht ein H immer sportlich und durchtrainiert aus.

Viele Models besitzen so eine begehrte H-Figur obwohl sich etliche Frauen dieses Figurtyps mehr Kurven wünschen. Dabei ist es mit der passenden Kleidung ganz einfach, Kurven zu kreieren (ihr müsst nur Hüfte und Po betonen). Als H-Typ hast du die perfekten Proportionen denn du musst quasi nichts kaschieren.

Hauptaugenmerk sollte also darauf ausgerichtet sein, einen Ausgleich zwischen Ober- und Unterkörper zu schaffen. Achtet auf gute Unterwäsche denn eine gut verpackte, etwas angehobene Brust, zaubert gleich deutlich mehr Taille und Kontur.

TOP-Tipps

  • Figurschmeichelnd sind gerade und hochgeschnittene Hosen, genauso wie Röhrenjeans und Hosen mit Bund- bzw. Bügelfalten. Ich finde, Simone macht es genau richtig. Sie trägt Gürtel, das Oberteil lässig in die Hose gesteckt!

  • Taillierte, hüftumspielende Blazer oder Trenchcoats sind perfekt für H-Mädels.

  • Oberteile sind am besten reingesteckt in Form von Blusen und Tops, die an der Hüfte gerafft oder geknotet werden können oder wie hier im Beispiel von Simones großer, seitlicher Schleife an der Hose:

  • Auch bei Plissées, Schösschen und Rüschen im Hüft- bzw. Brustbereich könnt ihr richtig zugreifen.
  • Blusen dürfen bei einem einfarbigen Unterteil gerne farbig sein.
  • V-Ausschnitte, Falten, Drapierungen und Taschen im Brustbereich bescheren euch ein Dekolleté. Ich finde den Look von Simone toll, denn hier trägt sie V-Ausschnitt und einen Blazer/Mantel, der über die Hüften geht.

  • Sehr kurze Ärmel (Cap Sleeves) verbreitern eure Schultern optisch.
  • Die topaktuellen Bleistiftjupes sind perfekt für euch.
  • A-Linienkleider, Tulpenröcke und -jupes lassen eure Hüften weiblicher erscheinen und sind darum sehr zu empfehlen. Das ist mein Lieblingsoutfit von Simone. Ich finde diese Rock ganz toll an ihr und dazu den lässig geknöpften Blazer. Auch das große Accessoires in Form eines Riesenschals ist perfekt gewählt.

  • Diagonal verlaufende Kleider, die eine Schulter freilegen wirken zum einen sehr elegant, zum anderen täuschen sie Kurven vor. Dieses Kleid zeigt deutlich die H-Figur von Simone und trotzdem liegt der Augenmerk auf den Schultern und nicht auf der Taille. Farbe und Schnitt passen perfekt und wirken sehr weiblich.

  • Mittelbreite und schmale Gürtel im Farbton der Kleidung verschmälern optisch eure Taille. Schaut euch Simones Fotos an. Sie trägt oft Gürtel aber niemals direkt über der Taille.
  • Arbeitet mit großen Accessoires denn sie verleihen euch weibliche Proportionen. Also ran an große Ketten, Schals und Tücher. Perfektes Beispiel ist dieser große, lässige Schal von Simone:

  • In der Regel habt ihr schön Beine, die ihr perfekt mit Schuhen mit dünnen Absetzen betonen könnt.

Wie ihr selbst sehen könnt, stehen euch eine Menge Schnitte, Tipps und Tricks zur Verfügung, wie ihr euch am besten in Szene setzen könnt. Hier noch ein paar Outfits von Simone:

TOP-Flops

Natürlich gibt es auch für euch ein paar Don’ts zu beachten aber die halten sich in Grenzen:

  • wenig empfehlenswert sind zu kurze Jacken und kurze Shirts für euch
  • auch auf Hüfthosen solltet ihr verzichten
  • meidet weite und formlose Kleider und Oberteile
  • von zu mädchenhafte Kleidern solltet ihr die Finger lassen
  • enge Stretch- und Strickkleider sind ebenfalls nicht vorteilhaft
  • Bindegürtel im Taillenbereich

Spiel mit Androgynität

Nicht alle Frauen wollen unbedingt weiblicher wirken. Ihr könnt natürlich auch bewusst mit eurer androgynen Figur spielen indem ihr Retro-Kleider im Twiggy-Stil bevorzugt. Das sind geradlinige Schnitte mit hohem Halsausschnitt.

Hängerchenkleider und Tops betonen eure schlanke Figur ebenfalls genauso wie Bundfaltenhosen oder Blazer im Herrenstil.

… das sagt Simone

Liebe Simone, welche Tipps hast du denn noch für Figurtyp H:

„Liebe Michaela, vorab erstmal vielen Dank, dass ich hier Gast sein darf. Darüber freue ich mich sehr. Deinen Do’s und Don’ts habe ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Du hast das perfekt beschrieben. Ich finde generell – egal welcher Figurtyp man ist – sollte man sich in erster Instanz annehmen wie man ist und sich in seiner Haut wohlfühlen. Beim Outfit entscheide ich mich meist ganz spontan und verlasse mich da voll und ganz auf meine Intuition, Lust und Laune.“

Sehr richtig Simone, man soll sich annehmen wie man ist. Das ist die Grundvoraussetzung um sich wohlzufühlen. Glückwunsch zu deiner Intuition – deine Outfits sind toll. Vielen Dank fürs Mitmachen.

*************************************

VORSCHAU

Im nächsten Blogpost gehts ums Singleleben, soziale Verwahrlosung und ich erkläre, warum ich keine Männer mehr therapiere

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Liebe Michaela, tolle Tipps und wunderbare Fotos. Deine Serie ist klasse. Alles immer gut zusammengefasst mit den schönen Fotos. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Blogpost. Liebste Grüße 😘aus dem regnerischen Norden Pet
    PS: Simone: Du hast einen schönen Style. Gefällt mir sehr.

    Liken

  2. Liebe Pet, danke für dieses Feedback. Ich freue mich richtig dass du und viele andere so gerne mitlesen. Ich hoffe, ich finde noch viele solche tollen Frauen wie Simone, Bärbel und Gisela, die ich motivieren kann, mich zu unterstützen. Liebste Grüße, Michaela

    Liken

  3. Klasse Bericht liebe Michaela, perfekt analysiert und auf den Punkt gebracht, super Styling Tipps, ich bin ja auch ein klassischer H Typ
    Liebe Grüsse Uli

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s