Die Macht der Farben – die 4 Farbtypen

unbezahlte Werbung (nofollow-Links)

Hallo zusammen,

nachdem mein Blogpost Wiggerls kleine Farbberatung für den Wintertyp so gerne gelesen wird (ich kann das anhand meiner Blog-Statistik nämlich ausspionieren), gibt’s heute einen Blogpost über die Macht der Farben bzw. die 4 Farbtypen.

Die Farbe Schwarz ist perfekt für den Wintertyp. Ein Grund, weshalb ich sehr gerne schwarz trage.

Leider wird von vielen Frauen oft unterschätzt, dass die Wahl der richtigen Farbe eurer Kleidung nicht nur in der aktuellen Modesaison eine große Rolle spielt. Nicht jeder Frau stehen die neuesten Trendfarben und so ist es oft besser, mal einen Trend auszulassen, statt eine Farbe zu tragen, die uns müde, blass und langweilig aussehen lässt. Es ist euch doch sicher auch schon oft so gegangen, dass die rote Bluse an eurer Freundin richtig toll aussieht und an euch fahl wirkt.

Beispiel

Die Farbe Beige allein lässt mich fahl aussehen. In Verbindung mit Schwarz oder einer Knallfarbe eignet sich dieser Ton jedoch super für mich. Vergleicht die ersten beiden Fotos mit dem letzten der nun folgenden Fotos.

Wenn ihr also eine – für euch nicht gar so günstige Farbe tragt – dann bindet euch ein Tuch in der optimalen Farbe um.

Unterscheidung der Farbtypen

Je nach Teint, Haar- und Augenfarbe unterscheidet man die 4 Farbtypen. Während Frühlings- und Herbsttypen warme Untertöne aufweisen, schreibt man dem Sommer- und Wintertyp die kühlen Farben zu. Weitere Faktoren zur Bestimmung eures Farbtyps sind die Sonnenempfindlichkeit, Farbe der Augenbrauen und der Zeitpunkt des Ergrauens.

Durch die unterschiedlichen Verhältnisse unserer Körperstoffe Melanin, Karotin und Hämoglobin kommen die einzelnen Farbtypen zustande denn diese Stoffe beeinflussen den Ton unserer Haut, die Augen- und Haarfarbe.

Ich gehöre zu den schnell bräunenden Menschen weil in meiner Haut verhältnismäßig viel Melanin eingelagert ist. Sommersprossen und ein gelbbrauner Hautton deutet auf einen hohen Karotinanteil hin. Wessen Haut zartrosa oder rötlich ist, besitzt einen hohen Anteil des Blutfarbstoffs Hämoglobin.

Ich empfehle generell mal jedem, der sich seines Farbtyps nicht sicher ist, Geld in eine Farb- und Typberatung zu investieren. Man kann aber seinen Farbtyp auch selbst vor dem Spiegel testen. Ich selbst habe das zwar nie ausprobiert, da bei mir die Sache relativ eindeutig ist, aber der Selbsttest ist denkbar einfach:

Selbsttest

Wenn ihr euren Hauttyp testet, solltet ihr auf jeden Fall darauf achten, dass euer Gesicht ungeschminkt ist damit ihr euren tatsächlichen Teint feststellen könnt. Empfehlenswert ist es auch, wenn ihr gerade eure Naturhaarfarbe tragt.

Stellt euch vor einen Spiegel der vom Tageslicht beleuchtet wird. Gute Dienste leistet hier auch eine Vollspektrumlampe, welche Licht erzeugt, das dem Tageslicht entspricht.

Nun haltet abwechselnd ein goldenes und ein silbernes Tuch vors Gesicht. Solche Tücher könnt ihr in einer Stoffboutique erwerben. Die kleinen Stoffstücke sind sicher nicht teuer. Farbige Folie ist ungeeignet, da sie zu stark reflektiert.

Wenn euch das goldene Tuch frisch und vital aussehen lässt, seid ihr Farbtyp Frühling oder Herbst. Wenn euch das silberne Tuch erstrahlen lässt, dann gehört ihr zum Sommer- oder Wintertyp.

Ihr seid einen großen Schritt weiter wenn ihr wisst, ob euch warme oder kühle Farben stehen.

Viele Farbtypen sind sogenannte Mischtypen. Die folgenden Merkmale der einzelnen Farbtypen bieten also nur eine Hilfestellung.

Frühlingstyp

Die Haut dieses Typs ist meist hell und hat entweder einen warmen pfirsichfarbenen oder goldenen Unterton. Der gebräunte Teint lässt sich als golden bezeichnen. Sommersprossen sind bei diesem Hauttyp keine Seltenheit.

Die Haarfarben dieses Typs sind bei Lichteinfall ebenfalls golden. Das Haar kann Gold- Rot- oder Honigblond oder auch Braun sein.

Die Augenfarbe ist meistens hell (hellgrün, blau mit warmen Nuancen oder auch bernsteinfarben. Manchmal kommen auch dunklere Augenfarben vor, die aber ebenfalls einen warmen Ton aufweisen.

Empfehlenswert für diesen Farbtyp sind warme und gedeckte Farben. Einfach auf den Link klicken und ihr seht eine große Auswahl an euren Farben:

Farbkarten Frühlingstyp

Sommertyp

Im Gegensatz zum Frühlingstyp besitzt der helle Teint einen kühlen, bläulichen Unterton. Manchmal kommt auch ein rosefarbener Unterton vor. Sommersprossen sind selten, der Sommertyp wird nicht sonderlich braun.

Sommertypen haben oft helle Haare wie Platinblond mit kühlem Unterton. Dunkles Haar kann vorkommen, aber es strahlt eine gewisse Kühle aus.

Auch die Augen haben häufig eine kühle Farbe wie Blau, Blaugrün oder Grau. Eher selten haben Sommertypen braune Augen mit kühlem Stich.

Bei diesem Typ werden Farben mit kühlen und gedeckten Nuancen empfohlen. Einfach auf den Link klicken und ihr seht eine große Auswahl an euren Farben:

Farbkarten Sommertyp

Herbsttyp

Wie den Frühlingstyp kennzeichnen den Herbsttyp die warmen Nuancen. Der Teint ist goldstichig. Wenn Sommersprossen vorhanden sind, haben diese einen warmen Braunton.

Die Haarfarben sind Braun und Rot. Hier ist vom hellen Rotblond bis zu einem dunklen Mahagoni alles möglich. Wimpern und Augenbrauen besitzen einen ähnlichen Farbton.

Meist sind die Augen des Herbsttyps braun (in allen Schattierungen). Sollte Blau oder Grün auftreten, zeichnet sie ein warmer und satter Grundton aus.

Beim Herbsttyp eignen sich warme Farben, die allerdings kräftiger sind. Einfach auf den Link klicken und ihr seht eine große Auswahl an euren Farben:

Farbkarten Herbsttyp

Wintertyp

Den Wintertyp hat einen kühlen Teint, der nicht zwingend blass sein muss. Bei einem dunklen Teint ist der Unterton olivefarben.

Die Haare sind sehr dunkel (meist Dunkelbraun oder Schwarz). Der Wintertyp ergraut meist schnell und es entsteht oft eine melierte Optik.

Die Augenfarbe des Wintertyps ist kühl. Möglich ist ein dunkles Blau, Braun, Grün oder ein heller und klarer Ton.

Der Wintertyp sollte kühle und kräftige Farben tragen. Einfach auf den Link klicken und ihr seht eine große Auswahl an euren Farben:

Farbkarten Wintertyp

Auf diesen Bildern sieht man sehr gut, wie mich das kühle und kräftige Blau zum Strahlen bringt:

Auch das kühle und kräftige Pink ist super geeignet für den Wintertyp:

Habt ihr einen Farbpass entsprechend eures Typs zur Hand oder müsst ihr jetzt erst einen kaufen? Ich denke, die Anschaffung lohnt sich.

*************************************

VORSCHAU

Im nächsten Blogpost, der dieses mal am DONNERSTAG erscheint, gehts um Online-Shop-Apotheken und hierzu als Vorgeschmack gibts einen Apotheker-Witz:

Die Mutter zur Tochter: „Mach endlich Schluss mit deinem Freund! Ich will auf gar keinen Fall einen Apotheker als Schwiegersohn, der jederzeit Zugang zum Giftschrank hat.“

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

6 Kommentare

  1. Perfekt beschrieben liebe Michaela, ich habe mich viel mit den Farbtypen beschäftigt, schade, dass viele deren Bedeutung ignorieren, dabei macht es so viel aus…. mein Mann ist z.B. ein eindeutiger Wintertyp und wir haben seine Garderobe perfekt darauf abgestimmt 🕺🏻🕺🏻😃
    Ganz liebe Grüsse Uli

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Uli, es ist tatsächlich enorm, wie die richtige Farbe unsere Optik beeinflusst. Find ich ja super, dass auch dein Mann sich an seinen Farbtyp hält. Ich grüße herzlich zurück, Michaela

    Liken

  3. Liebe Michaela, wie recht Du hast. Jeder sollte einmal eine Typberatung machen. Mir hat das sehr geholfen und mich von unpassende Kleidung befreit. Es ist schon toll zu sehen, dass bestimmte Farben die Haut zum Strahlen bringen. Dir ein schönes Restwocheende. Liebste Grüße Pet

    Liken

  4. Hallo liebe Pet, ich hab deinen Kommentar schon vermisst :-).

    Man mag es nicht für möglich halten, wieviel die richtige Farbe ausmacht und viele checken es nicht !!!!! Ich verstehe das gar nicht

    Schönen Sonntag und liebe Grüße

    Liken

  5. Liebe Michaela!
    Klasse Fotos! 😍
    Toll geschrieben! Ich bin ein Mischtyp, glaube ich wenigstens! Mir stehen sowohl kalte Farben, als auch einige warme. Liegt auch daran, wie intensiv ich gebräunt bin, oder wie stark ich geschminkt bin.
    Ich habe zweimal eine Farbberatung gemacht ( vor mindestens 25 und ca. 15 Jahren). Einmal sollte ich Wintertyp sein und einmal der „diffuse Herbsttyp“.😂 Ich besitze zwar keine Farbkarte, aber ich kann ja im Spiegel sehen ob mir eine Farbe steht. Ich muss ganz ehrlich gestehen 🤣, dass ich einfach anziehe was mir gefällt und worin ich mich wohlfühle. Sollte ich mal daneben greifen und es findet mich jemand nicht schmeichelhaft gekleidet, ist mir das eh wurscht🤗. Trotzdem finde ich Beiträge dieser Art super interessant und verschlinge sie geradezu! Nach dem Motto: immer auf der Suche nach Informationen zur Selbstoptimierung.😉
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Hannover
    Monika

    Liken

  6. Liebe Monika,

    wie ich lese bist du schon wieder zuhause. Hier fängt es gerade an zu regnen.

    Die meisten sind Mischtypen und ich denke, dass etliche Menschen instinktiv zur richtigen Farbe greifen. Natürlich sollte man das Anziehen worin man sich wohl fühlt aber meist sind das immer die gleichen Farben. Schade, wenn man nix Neues ausprobiert.
    Kann übrigens gut sein dass du vom Winter- zum Herbsttyp gewandert bist. Eine neue Haarfarbe und Sonnenbräune können was ausmachen. Mal gucken ich ich mich durch die grauen Haare auch verändere.

    Herzliche Grüße, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s