Vorsicht Internet – Romance Scamming

Unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

momentan werde ich wieder vermehrt auf Instagram und Twitter von stattlichen Generälen und gut aussehenden Geschäftsmännern angeschrieben. Reihenweise haue ich die Kerle weg mit meinem Charme und meinem guten Aussehen – alle wollen MICH bzw. meine Kohle.

Wenn ich nicht genau wüsste, dass viele Frauen auf solche „Liebesbetrüger“ reinfallen, würde ich ein paar Witze reissen und der Fall wäre erledigt aber die Sache ist zu ernst denn neben einem leeren Bankkonto bleibt auch ein gebrochenes Herz zurück. In Zeiten des Internets boomt der Handel mit der Liebe erst so richtig denn die Hürden der Anmeldung auf Single-Portalen oder Social-Media-Kanälen ist niedrig und oft sogar kostenlos. Das Internet ist für Heiratsschwindler eine sehr gute Einnahmequelle denn sie können dort ganz gezielt nach Opfern suchen, denen sie die große Liebe vortäuschen. In Wahrheit wollen sie aber nur Geld.

Was genau ist Romance Scamming

Romance Scamming ist die moderne Form des Heiratsschwindlers. Heutzutage verwendet man ja gerne englische Ausdrücke. Hier handelt es sich um eine Form des Internetbetrugs, bei der gefälschte Profile in Singlebörsen oder Social Media Kanälen dazu benützt werden um Verliebtheit vorzugaukeln mit dem Ziel, finanzielle Zuwendungen zu erhalten. Eine extrem fiese Sache.

Verdächtige Profile

Vorab: die meisten Fotos, die in den Betrügerprofilen verwendet werden, sind gestohlen. Die dort abgebildeten Personen wissen gar nicht, dass ihre Fotos geklaut wurden. Oft werden auch Models engagiert, mit denen dann ganz gezielt Fotostrecken angefertigt werden.

Bei Profilen von Männern werden meist attraktive, weiße Personen abgebildet, die sich als Akademiker (Architekt, Arzt, Ingenieur), reiche Witwer oder hochrangige Soldaten ausgeben. Gerne zeigen sie sich auf Fotos mit Kindern, süßen Hunden und in chicen Uniformen. Sie kommen angeblich aus den USA, Krisengebieten oder Europa. Hauptzielgruppe: Frauen ab 40.

Frauen sehen modelartig aus und geben sich als Krankenschwester, Ärztin oder Geschäftsfrau aus. Häufig sind sie auf den Fotos leicht bekleidet. Bevorzugte Herkunftsländer sind Südamerika, Russland, Afrika, Thailand oder Europa. Hauptzielgruppe: Männer, die den Anschein erwecken, wohlhabend zu sein.

Nigeria Connection

Die sogenannte Nigeria Connection ist seit vielen Jahren ein Synonym für Betrügereien. Hier handelt es sich um keine direkten Organisation, sondern eher um ein loses Netzwerk aus Einzeltätern und Banden, die allesamt aus dem westafrikanischen Land Nigeria stammen. Die Nigeria Connetion besteht aus Männern und Frauen, welche ein Betrugssystem erschaffen haben, mit dem sie Ihre Opfer im Internet um hohe Geldsummen bringen. Es ist schwierig, diese Personen aufzuspüren, da sie in afrikanischen Internet-Cafes arbeiten.

Natürlich sind diese Betrüger nicht nur im Bereich Love Scamming tätig. Sie bringen die Opfer auch mit Erbschafts-, Lotterie- und Spendenbetrug um ihr Geld.

Kontaktaufnahme

Die Kontaktaufnahme beginnt harmlos und unverbindlich (oftmals auf englisch). Der Betrüger gibt sich sensibel, freundlich, eloquent und charmant und erzählt eine sehr seriöse und interessante Lebensgeschichte. Sobald das Opfer anbeißt, wird es mit Liebesschwüren überschüttet. Der Plan ist, erst emotionalen Druck aufzubauen bis er das Opfer am Haken hat. Anschließend wird es ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und zwar gnadenlos.

Es fängt beispielsweise harmlos mit Ausleihen kleineren Geldbeträgen an, die dann rasch zurückgezahlt werden um Vertrauen zu schaffen. Oftmals werden auch Notsituationen vorgegaukelt um euch emotional unter Druck zu setzen. Manchmal schlägt man vor, ein gemeinsames Konto zu eröffnen damit man unkompliziert in ein gemeinsames und glückliches Leben schreiten kann. Der Einfallsreichtum dieser Betrüger ist groß.

Anzeichen, die euch stutzig machen sollten

Romance Scamer sind oft richtig geschult und wissen genau, wie sie ihre Opfer um den Finger wickeln und wer im Liebesrausch ist, verdrängt gerne mal deutliche Warnzeichen wie z. B. diese hier:

  • Bereits nach kurzer Zeit fallen Sätze wie „ich liebe dich“ und es werden Heiratspläne geschmiedet obwohl man sich im realen Leben noch nicht getroffen hat
  • Skypen ist aus irgendwelchen Gründen nicht möglich. Es bleibt nur beim e-mail oder –Chat-Kontakt
  • Dramatische Geschichten über Krankheiten, verstorbene Ehepartner oder Kindern werden aufgetischt
  • Er/sie interessiert sich sehr für eure finanzielle Situation.
  • Während er/sie alles über dich, eine Hobbies und Freunde wissen will, beantworten sie persönliche Fragen sehr ungern.
  • Er/sie „spricht“ euch nur mit einem Kosenamen an (Angel, Honey, Sunshine usw.)
  • Er/sie ist so gutaussehend, dass ihr gar nicht glauben könnt, dass er/sie sich ausgerechnet für euch interessiert
  • Ihr werdet ununterbrochen kontaktiert, so dass ihr kaum für etwas anderes Zeit habt
  • Meistens kommen die Liebesbetrüger aus dem Ausland
  • Plötzlich und unerwartet tritt eine persönliche oder geschäftliche Notlage auf, aus der ihr ihm/ihr helfen sollt
  • Er/sie bittet euch mit verschiedenen Geschichten und Tricks um Geld (z. B. möchte er in ein todsicheres Geschäft investieren aber kommt gerade nicht an sein Geld heran. Er/sie richtet ein geschäftliches Konto bei einer fremden Bank für euch ein und ihr zahlt diverse Gebühren oder oder oder)
  • Er/sie möchte, dass ihr sensible Daten oder gar Fotos von euch preisgebt.
  • Romantic-Scammer werden versuchen, euch zu isolieren beispielsweise möchten sie, dass ihr euch von der Datingplattform abmeldet, da ihr ja die große Liebe nun gefunden habt. Über WhatsApp oder e-mail kann er ungestörter mit euch eine Verbindung aufbauen ohne vom Portalbetreiber gestört zu werden.
  • Freunde, Verwandte und eure Kinder werden schlecht gemacht falls sie misstrauisch werden

Man könnte diese Liste endlos weiterführen.

Opfer

Ich möchte behaupten, dass fast jeder Opfer eines Romantic Scammers werden kann. Es sind nicht nur dumme Menschen, die zum Opfer werden denn die Täter gehen äußerst geschickt vor und fallen nicht mit der Tür ins Haus. Das Vertrauen wird über einen sehr langen Zeitraum aufgebaut. Gefährdet sind Frauen (und Männer), die auf der Suche nach dem idealen Partner sind. Ihr Bedürfnis nach Liebe und Nähe ist so groß, dass sie die Liebesschwüre und die Aufmerksamkeit des Betrügers aufsaugen wie ein Schwamm und seine Identität nicht überprüfen. Gerade diejenigen, die an die große Liebe glauben, Mitgefühl und Empathie besitzen, denen Solidarität und Loyalität etwas bedeuten, werden zu Opfern. Romantic Scammers verstehen es, euch in eine emotionale Abhängigkeit zu treiben.

Schutzmaßnahmen

Wie überall im Internet ist eine gesunde Portion Misstrauen und Skepsis noch die effektivste Möglichkeit sich zu schützen.

Ist ein Profil auf einer Datingseite zu schön um wahr zu sein, solltet ihr in Hab-Acht-Stellung sein.

Sobald der Romantic Scammer von euch Geld, Wertgegenstände, Personalausweis oder intime Fotos fordert, solltet ihr den Kontakt sofort abbrechen. Generell ist es nicht ratsam, Menschen, die man zuvor noch nie persönlich getroffen hat, Geld zu überweisen.

Dubiose E-Mails von Unbekannten mit fragwürdigem Inhalt am besten sofort in den Papierkorb schieben.

Ihr könnt auf Google Namen und e-mail-Adresse eures Flirtpartner eingeben und recherchieren. Vielleicht wird in Foren zu Romance Scamming bereits vor ihm gewarnt.

Auch über die Bildersuche bei Google könnt ihr evtl. herausfinden, ob sein/ihr Profilbild nicht einer ganz anderen Person gehört.

Speichert alle e-mail- und Chatnachrichten, sobald euch etwas sonderbar vorkommt. Schriftliche Beweise sind immer gut.

Es gibt auch spezielle Detekteien, die herausfinden, was es mit eurem Online-Flirt auf sich hat.

Wenn sich euer Verdacht bestätigt, meldet das Betrügerprofil beim Betreiber des Datingportals oder Social-Media-Kanals. Außerdem solltet ihr Anzeige bei der Polizei erstatten.

Habt ihr selbst schon Erfahrungen mit so dubiosen Profilen gemacht? Auf Instagram kommen die Anfragen der tollen Generäle und reichen Witwer immer wellenartig. Soweit mir bekannt ist, werden solche Accounts von Instagram immer gelöscht.

*************************************

VORSCHAU

Heiratsschwindler sind nicht die einzigen Schurken, die uns übers Internet das Herz brechen können und deshalb beschäftigen wir uns im nächsten Blogpost mit Real Fakes bzw. Catfishing.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

12 Kommentare

  1. Was??? Die tollen amerikanischen Witwer sind Fake?? Wie gemein… 🤣
    Ja, kann mir durchaus vorstellen, daß nicht nur „dumme“ Leute darauf herein fallen…
    Früher haben sich Heiratsschwindler noch mehr Mühe machen müssen! 🤔😏

    Liken

  2. guten Morgen,Ich lösch zur Zeit viele tolle Männer…. stimmt…🤔 die nehmen grad zu…
    ja, glaub schon das die genau wissen wie man Leute ganz deppert macht…. schlimm da ist das Internet kein Segen.
    Schönen Tag noch

    Liebe Grüße
    Elke

    Liken

  3. Liebe Michaela,
    also, da muss ich mal einen Pflock reinhauen: wie kann man denn so blöd sein? Ich bin da eher „Frau Dr. Eisenbart“ und sage: wer auf sowas reinfällt, hats nicht besser (bzw. seine Lektion) verdient,,,,,, andererseits finde ich es wunderbar von Dir ( die Du ein fürsorglicher Mensch bist) dass Du das thematisierst und vielleicht doch die eine oder andere verirrte Seele warnen kannst. Jedenfalls, sehr inspirierend, Deine Posts, und ich freue mich schon wieder auf Deine tollen Mode-Beiträge, denn ich mag Deinen Style sehr! Hab ein wunderbares Wochenende
    herzliche Grüße
    Gila

    Liken

  4. Liebe Michaela, ja immer die gleiche Masche. Ich bin ja noch nicht so lange bei Instagram, aber es haben mich schon Dutzende von „tollen“ Männern angeschrieben und wollten mir folgen. Generäle, Ärzte etc. Immer alles gelöscht. Eine Bekannte wäre fast mal darauf reingefallen, aber zum Glück haben sie gute Freunde davon abgehalten. Die Geschichte des Typen hörte sich wirklich echt an. Gut, wenn dein Blogpost sich mit diesem Thema beschäftigt. Es müsste viel mehr darüber berichtet werden. Herzlichst Pet

    Liken

  5. Liebe Elke, diese Typen sind gnadenlos und zerstören ein Menschenleben ohne mit der Wimper zu Zucken. Die wissen genau wie sie die Leute irre und abhängig machen. Liebe Grüße, Michaela

    Liken

  6. Liebe Gila, ich kenne gestandene Frauen, die sich haben einlullen lassen. Intelligente Frauen in tollen Jobs. Ehe man sich versieht, ist man eingewickelt. Nächsten Mittwoch musst du mitlesen denn real Fakes sind auch nicht ohne 🙂

    Fashion hab ich in der Tat vernachlässigt aber ich hoffe, wir können in St. Peter Ording tolle Fotos machen, die für einen Blogpost reichen. Ich Grüße ganz herzlich und freu mich dass du meinen Style magst.

    Liken

  7. Liebe Pet, warte mal ab bis du den nächsten Blogpost über real fakes liest. Es ist unglaublich! Ich lösche auch gleich alle ominösen Zuschriften.

    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag , Michaela

    Liken

  8. Hallo Michaela, ja die Herren in Uniform machen schon was her 🙃 fliegen bei mir sofort ins Aus! Ich kann gar nicht glauben, dass Frauen oder auch Männer, sich davon noch täuschen lassen. Es gibt dazu jede Menge Reportagen wo vor solch Gesindel gewarnt wird.
    Eine ehemalige Kollegin ist mal in solch eine Chatfalle getappt. Knappe 900 € hat ihr dieser Spaß gekostet. Habe ihr dann angedroht ihr Handy zu zertreten, wenn sie nicht aufhört sich verarschen zulassen. Das Handy lag dann auf dem Boden… Und sie wachte auf.
    Sie war wie in einem Wahn und jedes Argument schlug gegen die Wand.
    Ich hoffe das viele deinen Beitrag lesen!!!
    Liebe Grüße aus Berlin 🤗

    Liken

  9. Hallo Jacky, es ist in der Tat so, dass die Opfer in einem regelrechten Liebeswahn schweben und alles geben. Mit 900 Euro ist deine Kollegin noch gut weg gekommen. Zum Glück ist sie aufgewacht. Ich denke, dass man immer glaubt, dass einem selbst das nicht passiert aber man steckt schneller in dem Schlamassel als man glaubt. Danke fürs Feedback und herzliche Grüße aus St. Peter Ording, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s