Sommerkleider im Herbstoutfit

unbezahlte Werbung (Markennennung)

Hallo meine Lieben,

machen wir uns nix vor: der Sommer hat sich verabschiedet und ist dem Herbst gewichen. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir nun auf unsere geliebten Sommerkleider verzichten müssen. Mit ein paar kleinen Styling-Tricks, habe ich meine liebsten Sommerkleider „herbsttauglich“ gemacht denn mir schreibt keine Jahreszeit vor, was ich gerne trage. Ich zeige euch heute mal meine drei Lieblinge im Herbstlook:

Grünes Kleid

Ich könnte dieses Kleid immer und ständig tragen weil ich von der Farbe so begeistert bin. Ich wurde schon so oft auf dieses Kleid angesprochen, denn das Grün hat nicht nur mich überzeugt.

Gerade an einem sonnigen Herbsttag fühle ich mich in dem leuchtenden Grün wohl. Die Knallfarbe wird es durch die schwarze, lange und extrem kuschelige Wolljacke von Guido Maria Kretschmer. Und wisst ihr was? Ich werde dieses grüne Kleid auch im Winter tragen!

Ein schwarzes Tuch dazu war mir irgendwie zu langweilig. Ich finde, der braune Leo passt wunderbar zu dem Grün, insbesondere wenn ich dazu die braun-schwarze Kette, braune Stiefeletten und eine braune Tasche dazu trage.

Für noch kältere Tage wird einfach eine Leggings unters Kleid gezogen, grobe Boots und fertig.

Kleid: mat., Jacke: Guido Mario Kretschmer, Kette: Hermes, Tasche: Hermes, Schuhe: Chloe

Schwarzes Kleid

Ein schwarzes Kleid zu stylen ist eigentlich keine Herausforderung. Schwarz geht immer! Hier trage ich eine weite, kuschelige Weste von Sheego in einem wunderschönen, kräftigem Rot.

Mit festem Schuhwerk und einer Leggings darunter, hält man es im Sommerkleid aus, auch wenn es etwas kühler ist.

Kleid: Navabi, Strickjacke: Sheego, Schuhe: Valentino, Tasche: Hermes, Kette: Hermes

Zwei Jahre schlummerte mein lilafarbener Strickmantel von Ralph Lauren ungetragen im Schrank. Ich hatte ihn glatt vergessen und dabei passt er hervorragend zu meinem schwarzen Kleid.

Kleid: mat., Strickjacke: Ralph Lauren, Tuch: Louis Vuitton Schuhe: Chloe, Tasche: Chanel

Ein Outfit ganz in Schwarz geht immer und deshalb trage ich meine schwarze Wolljacke gerne über dem schwarzen Kleid. Hier ist die Auswahl an Taschen und Tüchern, die man dazu tragen kann, natürlich riesig. Feste Schuhe und voluminöse, kuschelige Schals halten uns warm.

Kleid: mat., Strickjacke: Guido Maria Kretschmer, Tuch: Louis Vuitton Schuhe: Chloe, Tasche: Louis Vuitton

Blaues Blümchenkleid

Selbst mein Blümchenkleid trage ich noch im Herbst und zwar wieder mit der roten Weste von Sheego darüber und dazu ein dunkelblaues Tuch, rote Sneaker und die rote Birkin. Die Rottöne verleihen diesem Outfit ganz automatisch einen herbstlichen Touch.

Kleid: Paprika, Strickjacke: Sheego,Tuch: Gucci, Schuhe: Isabel Marant, Tasche: Hermes

Zugegeben, für richtig kalte Tage ist dieses luftige Kleid eine Herausforderung aber auch hier kann man sich mit Leggings oder einer dicken Strumpfhose helfen. Über die Jacke wird einfach noch ein Mantel oder mein Trenchcoat angezogen und schon ist man gegen Wind und Kälte bestens gerüstet.

weitere Stylingmöglichkeiten

Wer kein Freund von langen Strickjacken ist kann seine Sommerkleider  sehr gut mit grob gestrickten XXL-Pullis kombinieren. Ein ziemlicher cooler Materialmix, der euch in jedem Fall warm hält. Auch hier könnt ihr an Schuhen tragen was immer euer Schuhschrank hergibt. Sneaker beispielsweise passen immer und je derber, desto angesagter.

Wer es gerne klassisch hat, kann auch mit einem Blazer sehr gut kombinieren. Traut euch einfach mal und probiert herum. Für die ganz Schlanken unter uns kann auch gerne ein Taillengürtel über den Blazer getragen werden um die Figur in Szene zu setzen. Auch hier passt an Schuhwerk, was der Schrank so hergibt.

Ebenfalls für die Schlanken unter uns ist die Kombination Slipdress und Langarm-Shirt eine Option.

Overknees zum Kleid sehen auch immer richtig cool aus, ganz besonders gut passt die Stiefel zu luftigen Midikleidern. Layern ist in, passt hierzu perfekt und sieht ziemlich cool aus.

Wie ihr eben gelesen habt, sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Stylt ihr eure Sommerkleider um oder werden sie ab Herbst im Schrank ein trauriges Dasein fristen bis zum nächsten Sommer?

*************************************

VORSCHAU

Nächsten Mittwoch erzähle ich euch von meinem Städtetrip nach Köln.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

18 Kommentare

  1. Liebe Michaela, das sind ja tolle Fotos. Ich trage Sommerkleider und auch Röcke gerne auch im Winter. Zum Drunterziehen nehme ich meine heißgeliebten Falke Strumpfhosen aus Baumwolle und oben drüber Kuscheljacke oder Pulli. Ein bisschen Stilbruch sieht toll aus. Deine Fotos sind der beste Beweis. Herzlichst Pet
    PS: Gibt es die Strickjacke von GMK noch.?

    Liken

  2. Hallo Michaela!
    😍Endlich mal wieder ein Outfit Beitrag🙌! Superschöne Bilder!!! Ich style auch einige meiner „Sommerkleider“ oder „Sommer-Overalls“ herbst-und wintertauglich. Diese schöne schwarze Strickjacke von Guido habe ich mir gleich mal bestellt, so etwas fehlt mir nämlich noch (ist gerade im Sale!!!).
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Monika

    Liken

  3. Liebe Pet, die Jacke ist in der neuen Kollektion von GMK und ich denke, dass sie noch zu haben ist. Ich hab sie bei Otto bestellt. Falke Strumpfhosen ist ein guter Tipp. Muss ich mal gucken gehen. Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende und schicke liebe Grüße, Michaela

    Liken

  4. Liebe Monika, das freut mich ja, dass ich dich inspirieren konnte. Die Strickjacke ist toll. Die wirst du lieben. Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende und schicke liebe Grüße, Michaela

    Liken

  5. Hallo Michaela!
    Die grüne Kombi ist genial!
    Und dein Blümchenkleid ist sowieso der Hit 👍😍 und mit dem Rot noch schöner!
    Gruß Ulla

    Liken

  6. Hallo Ulla, vielen Dank für dein Feedback. Ich könnte das grüne Kleid selbst im Bett anziehen weil ich es so liebe 🙂 Schönes Wochenende und herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  7. Hallo, liebe Michaela 😍 Ich bin auch absolut Deiner Meinung, daß man Sommerkleider auch im Winter tragen kann! Begeistert hat mich Dein grünes Kleid! Die Farbe ist mega für graue Herbst- oder Wintertage! Zudem steht es Dir ausgezeichnet! Meine Sommerkleider bleiben jedenfalls nicht im Schrank hängen…….
    Vielen Dank für die super Stylingtips, und liebe Grüße, auch an die Jungs
    Corinna

    Liken

  8. Viele tolle Ideen ! das hatte ich bisher nie auf dem „Schirm“ ….außer bei T Shirts .
    Werde meine schwarzen Sommerkleider auf jeden Fall auch im Winter kombinieren .

    Liken

  9. Liebe Corinna, gell, das grüne Kleid ist der Hammer. Freut mich, dass du das ganze Jahr über kombinierst. Die Jungs sind draußen – Bandenkrieg :-). Verbandszeug liegt parat. Liebe Grüße, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s