Der Bachelor 2020 und ich – Folge 3

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

seid ihr bereit für eine Reise nach Mexiko? Wollen wir den Bachelor besuchen? ICH WILL bzw. ich muss denn nach so viel positiver Resonanz hier auf’m Blögchen, Facebook und Instagram bleibt mir gar nix anderes übrig als auch Folge 3 zu kommentieren. DANKE an dieser Stelle für den Zuspruch.

Im bösen-Bloggerweib-Outfit gewandet, sitze ich mit Macbook auf’m Schoß auf meinem Sofa und harre gespannt der Dinge, die da kommen…. 20:03 Uhr – noch 12 Minuten!

Habe übrigens beschlossen, dass ich nicht immer Mercie futtern kann während ich mir diesen Quatsch gebe und deshalb steht hier ein kleines Obsttellerchen und daneben wieder mal ein Tässchen Ingwertee. Obst verursacht mir kein so schlechtes Gewissen wie Schokolade – vor allem dann nicht, wenn ich die schlanken Kandidatinnen sehe und die werden noch schlanker weil sie jetzt so viel Sport machen müssen mit dem Bachelor.

Mal ganz ehrlich, die meisten der Mädels sehen wirklich super aus. Und irgendwie sind mir einige richtig sympathisch, besonders wenn sie gegen die geschlossene, gläserne Terrassentür laufen, wie in Folge 2 (hatte ich glatt vergessen das zu erwähnen). Na ja, das kann schon mal passieren wenn man im Bachelorwahn oder wenn einem schwindelig vor lauter Sport ist. Der Sebastian ist ja auch kein hässlicher Mann, sondern sehr gepflegt und….. hmmmm……., war da noch was? Nö! Gepflegt ist er!

Jennymania

Nachdem ja fast alle Kandidatinnen dieses Jahr Jenny heißen, ist meine erste Tat, die Jennys mit Spitznamen zu versehen damit ihr gleich wisst, von welcher Jenny ich gerade schreibe. Zwei Jennys sind zum Glück bereits aus dem Rennen:

  • Tattoo- bzw. Wimpernjenny – die müsst ihr euch nicht mehr merken, denn Tattoo-Jenny ist clever und hat das Haus bereits verlassen. War dem Sebastian aber so wurscht, wie wenn am Eisbach ein Radl umfällt.
  • Keine-Rose-Jenny – die ist eigentlich auch schon nicht mehr dabei. Für diese Jenny gab es nämlich keine Rose und sie musste bzw. durfte das Haus  in Folge 2 verlassen.

Diese Jennys müssen wir uns noch merken (ich frage euch später ab, also aufpassen):

  • Flenny-Jenny – das ist die Zollbeamtin, die im Haus nach der Liebe und nicht nach Freundinnen sucht.
  • Feuerspucker-Jenny – ist bisher noch nicht aufgefallen aber sie tritt in ihrer Freizeit als Feuerspuckerin auf.
  • Jenny-Fleur – zeichnete sich bisher auch durch unauffälliges Verhalten aus.

So, los gehts

Der Tag beginnt mit Ärger – so mag ich es. Die Mädels sind sauer auf Eisbach-Denise, weil sie verheimlicht hat, dass sie den Bachelor bereits kennt. Aber er kann sich an sie doch  gar nicht mehr erinnern – also: what’s the problem?

Während die Mädels zoffen sitzt Sebastian am Meer und freut sich über die schönste Zeit seines Lebens. Jetzt macht er gerade irgendwelche Gleichgewichtsübungen für Fortgeschrittene. Gute Idee – ich tue nun selbiges und übe mich im „Baum“. Der Yoga Baum unterstützt meine Verwurzelung und Verbindung mit der Welt in der Werbepause.

Gruppendate

Ab gehts mit ein paar Mädels zum exklusiven Gruppendate auf einer weißen Yacht aufs  offene Meer hinaus. Gesoffen wird auch schon wieder. Endlich lernen wir das komplette Leben von Jenny-Fleur kennen denn sie plaudert im Einzelgespräch munter aus dem Nähkästchen, dass sie so oft enttäuscht wurde und sich ihre Eltern getrennt haben… blablabla. „Du bist immer das Produkt was du erlebt hast“ – kombiniert der Bachelor messerscharf.

Oh Gott, die Himbeeren, Bananen und Orangen auf meinem Tellerchen sind zu weich für diese Sendung – voll die falsche Nahrung gewählt. Ich wünsche mir gerade ganz dolle einen Beißring denn die „Baumübung“ von vorhin hat nix gebracht.

„Wenn ich ihm in die Augen schaue, ist das schon ein Magic Moment irgendwie“ – ach Jenny-Fleur……

Jappadappadu – endlich Äktschn: die erste kotzt bereits ins Meer aber nicht wegen Sebastian, sondern wegen dem nun einsetzenden Wellengang. Irgendwie kotzen jetzt noch ein paar andere Mädels und eine heult. „Das war das schlimmste Date ever. Das war so schlimm“ äußert sich eine Kandidatin. Hut ab, das muss man erst mal fertigbringen, mehrere Frauen zum Kotzen und zum Heulen zu kriegen hö hö hö – das nötigt mir ja fast schon Respekt ab. Das nenne ich mal ein gelungenes Date – aber ich habe irgendwie nichts anderes erwartet.

Zum Glück ankert die Yacht jetzt in einer Bucht ohne Wellengang. War klar, dass die Mädels jetzt ins Wasser springen müssen zum Schwimmen – gääääähn. Keine Ahnung, wie oft die vom Boot hüpfen mussten ehe sie in der Dämmerung mit dem Bachelor auf der Yacht auch noch tanzen müssen. Man reiche mir ein Stück Holz, in das ich beißen kann!!!! Eins ist klar, bei „let’s dance“ flöge der (Toll-)Patschelor sofort raus.

Sport

Wie jetzt? Die müssen nun zum Boxtraining? Ach ja, der Bachelor ist ja Weltmeister im Kickboxen.  Wird alle 5 Minuten beiläufig erwähnt. Meine Chancen  sinken gerade, ihn am Eisbach wegen des Schwans zu vermöbeln denn gegen einen Weltmeister komme nicht mal ich an…. „wir machen heute eine kleine Boxsession. Ich hab da mal was vorbereitet“ – und schon gehts los mit Dehnübungen. Sucht der eine Sparringspartnerin oder die Liebe fürs Leben? Na, mir soll’s egal sein. Auf diese Sandsäcke würde ich allerdings jetzt auch gerne eindreschen – vor allem, wenn ein Foto vom Bachelor drauf ist.

Nach dem Training ist wieder ein einfühlsames Einzelgespräch fällig und zwar mit Flenny-Jenny. Irgendwie gleichen diese Gespräche eher einem Verhör als einer Unterhaltung. Ich warte nur drauf wann die Verhörlampe zum Einsatz kommt „Hast du mit deinen Eltern gar keinen Kontakt mehr?“. Flenny-Jennys Therapiestunde ist zu Ende und schon wird die nächste „Patientin“ Desiree ausgequetscht wie eine Zitrone. Oha, da liegt ja noch mein Obst auf’m Teller.

Einzeldate mit Flenny-Jenny

Die Dame vom Zoll hat’s geschafft: Einzeldate mit dem Bachelor. Eisbach-Denise ist deshalb etwas angesäuert aber mit viel Glück kann Sebastian sich später nicht mehr erinnern, mit Flenny-Jenny jemals ein Date gehabt zu haben. Die hat das Date übrigens nur gekriegt, weil den Bachelor ihre Familiensituation bewegt hat. Kann man auch drauf pfeifen, oder? Aber hübsch ist Flenny wenn sie die Haare offen trägt auch wenn ich eine Aufspritzung der Lippe vermute (hoffentlich bemerkt er das nicht). Scheinbar kann sie alleine nicht essen, denn der Bachelor füttert sie liebevoll mit der Gabel (ich warte gespannt drauf, dass er ihr ein Lätzchen um den Hals schnallt und sie anschließend Bäuerchen macht). Zum Glück stellt sie klar, dass sie nie zuvor im Leben gefüttert wurde. Das beruhigt mich jetzt Flenny- DANKE!

Wieso liegt der jetzt mit Flenny plötzlich in der Hängematte? Sie hatte doch eben beim Romantik-Dinner am Strand die Stimmung versaut als sie ihn nach Eisbach-Denise fragte aber ist doch wurscht – er denkt „ich küsse sie jetzt mal“ und schon wird geknutscht. Bäääähhhh. Wo zur Hölle befindet sich eigentlich mein Kochlöffel? Nein, ich will nicht den Bachelor damit verkloppen (wobei der Gedanke verlockend ist), sondern einfach in was Hartes beißen! (Hat Holz eigentlich Kalorien?) Eins steht fest, so elegant hätte ich mich nicht aus der Hängematte gerappelt wie Flenny. Trotz Knutschen weiß er nicht so recht….

Wildes Gekreische als Flenny vom Date ins Haus zurückkehrt. Natürlich gönnen ihr die drei Mädels, denen sie vom Date erzählt, voll und ganz, dass sie mit dem Bachelor geknutscht hat. So selbstlos sind jedoch nicht alle denn der Rest der Truppe ist am Lästern. Weiber halt!

Doppeldate 

Ohne Sport geht ja beim Bachelor gar nix und deshalb müssen Diana und Wioletta beim Doppeldate ein paar akrobatische Übungen mit dem Bachelor an einem in der Luft hängenden Hula Hoop Reifen im Cirque du Soleil absolvieren. Ich würde kotzen vor Begeisterung aber ich hätte mich auch nicht aus dem Helikopter abgeseilt. Nö, dann doch lieber den Hula Hoop Reifen weil er sich das schon immer gewünscht hat.

Geil, er „ich habe jetzt fast alle Mädchen kennengelernt und kann fast alle Mädchen ungefähr einschätzen. Jetzt versuche ich die Gefühle zu erkennen. In solchen Kennenlernphasen darf ich einfach nicht so viel mit dem Kopf denken“ – häääähhhh?

Okay, los geht der Schmarrn. Diana muss sich als Erste mit dem Bachelor auf den Reifen setzen und sich an ihn klammern. Dann muss sie sich an seiner Hand festhaltend, höllisch tief aus dem Reifen beugen. Ois no easy, denn bisher befinden sie sich nicht in der Luft – reine Trockenübung, die ich auch noch mitgemacht hätte. Ahhhh, jetzt schnalle ich es – das soll so eine Art Vertrauensübung werden. Dann gehts ab nach oben und die Übung wird in einigen Metern über dem Boden wiederholt.

Er: „sie haben mir vertraut und mir ihre Hand gegeben“ – was bitte schön hätten sie tun sollen, einige Meter über dem Boden schwebend, zusammengequetscht mit ihm auf dem dünnen Ringlein?

Nach den Übungen am Ring bittet der Bachelor Diana, mit ihm zu Abend zu essen. Wioletta muss ins Haus zurück während sich Diana freut …. Geschwind wird ein Tisch im Cirque Soleil aufgedeckt und schon wieder wird gesoffen. „Ich möchte mehr über diese Person herausfinden“ – ich wusste es genau, dass nun wieder ein Verhör fällig ist. „Ist jetzt kein Quizduell, ich frag dich einfach nur so“ – häääää? Ob ein Kriminalkommissar das Verhör mit einem Serienkiller auch mit den Worten „Ist jetzt kein Quizduell“ eröffnet?

„Wirklich, ein einzigartiger Zirkus“ – ohhhhh, der Bachelor meint nicht seine Sendung, sondern die Privatshow vom Cirque Soleil, die er jetzt mit Diana gucken darf. Und schon hält der die fest im Arm und überreicht ihr vorab schon die rote Rose. AAAAHHHH, ich wusste es, jetzt knutscht der mit Diana auch noch! Auweia, wenn das Flenny und Eisbach-Denise erfahren, dann setzt’s aber was. Jedenfalls steht fest, wer die Granaten im Haus sind – Flenny, Diana und Linda – einstimmig gewählt von Flenny, Diana und Linda – AMEN (gehts noch Mädels?)

Die Nacht der Rosen

Wenn der Bachelor resümee zieht: „Diese Woche habe ich zwei Frauen geküsst. Dass ich zwei unterschiedliche Frauen geküsst habe, war für mich etwas ganz was Neues.  Trotzdem hat mir das Küssen gezeigt, dass es mir den nächsten Schritt eröffnet …. oder auch nicht („was für eine geile Logik“ Anmerkung der Redaktion). Momentan sind sehr viele Emotionen vorhanden – was fühlt sich gut an und was fühlt sich nicht gut an. Es gibt Mädchen, die ich noch nicht so gut kennengelernt habe…..“ Kochlöffel sind ganz schön hart kann ich euch sagen aber jetzt gehts mir trotz Zahnweh irgendwie besser.

Klar, dass vor der Rosenvergabe wieder intensive Einzelgespräche äääähhhh Verhöre fällig sind. Hoffentlich beiße ich den Kochlöffel nicht ganz durch. Linda ist jetzt fällig: „Wie gehst du mit dem Gezeter im Haus um? Schickes Kleid, schöne Kette….blablabla“ Jetzt muss er sich auch noch die Stirn abwischen weil er so schwitzt. Klar, wir sind schließlich in Mexiko. Raus aus dem Sakko und nochmal geschwind mit dem Taschentuch übers Hirn wischen. Zack, das war’s mit dem Kochlöffel. Ich kann nicht mehr!!!!!

Nächstes Einzelgespräch mit Jessy. Die erzählt ihm – ehrlich wie immer – dass sie Instagram macht und die Show gut für die Reichweite ist. Hey Mädel, das ist kein Instaloop oder ein Like-Event (likest du mich, like ich dich), hier geht’s um viel mehr – hier gehts um LIEBE!!!! Er findet das gut, dass sie ihren Weg geht denn sie könnte auch arbeitslos sein. Hääääähhhhh? Überraschung, er ist auch auf Instagram. Das Gespräch driftet in die fachliche Richtung ab „wieviele Powerbanks brauchst du denn am Tag?“. ICH KANN NICHT MEHR! Liebe Jessy, du wirst für deine Ehrlichkeit keine Rose ernten.

Endlich Alkohol – aber leider nur in Mexiko. Ich proste mit meiner Teetasse Richtung Fernseher, haue meinen Ingwertee auf ex weg und nehme mir fest vor, es nochmal mit dem Baum in der nächsten Werbepause zu versuchen. Vielleicht verwurzle ich doch noch wenn ich mir einfach mehr Mühe gebe….. Irgendwie ist mir das jetzt zu verworren denn die nächste heult – irgendwie bin ich dafür dankbar denn sie könnte auch kotzen. Versicherungs-Jenny steht einsam am Strand und heult wegen der Situation im Haus. Sebastian nimmt sie tröstend in den Arm. Natürlich wird die Situation von der Konkurrenz genau beobachtet. Ja, so sind wir Weiber! Da halten wir dann  fest zusammen, wenns ums Spionieren geht. „Schenkt die dem was?“, „Ich glaube, sie weint“, „Kannst du das gut sehen?“ „Ja krass. Hast du das gesehen? Sie ist in sein Gesicht gegangen“- zu geil !

Jetzt packt er endlich die Rosen und die Mädels werden nervös bis auf Diana, denn die hat ja ihre Rose schon im Zirkus bekommen. Danke für die Werbepause. Ich habe Verwurzelung dringend nötig…. Werbepause zu Ende und ich bin entwurzelter als je zuvor. Kein Wunder, oder?

Die letzten 4 Rosen. Jetzt wird’s echt spannend. Versicherungs-Jenny sackt eine der vier Rosen ein – der Heulanfall vorhin hat sich ausgezahlt. Ich wiederhole es gerne: die ich-bin-ein-hilfloses-Weibchen-Nummer klappt fast immer. Flenny ist klar, dass ihr Kopf rollen kann – jetzt ist nur noch eine letzte Rose übrig. Spuck’s aus Bachelor….. ich hasse diese Warterei…. Wer bekommt die letzte Rose? Ich MUSS es jetzt endlich erfahren und  bin psychisch am Ende. Ich will, dass Flenny die Rose bekommt und tripple mit den Fingern panisch auf der Tastatur herum. JAWOLL, meine Flenny sackt das Röschen ein! Versicherungs-Jenny heult schon wieder……… Es ist mir wurscht warum.

Ich weiß nicht, ob ich Folge 4 noch durchstehe…. andererseits sehe ich ihn in der Vorschau mit Versicherungs-Jenny knutschen. Was für ein Cliffhanger …. Ich brauche bis nächsten Mittwoch ein gutes Stück Holz oder einen Beißring von höchster Qualität!

*************************************

VORSCHAU

Kommenden Mittwoch erwartet euch ein Produkttest. Ich habe die Firma Louis Widmer auf dem Beautypress-Event 10/2019 kennengelernt und einiges für euch getestet.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

30 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Michaela und vielen Dank für den amüsanten Start ins Wochenende. 😊

    Du hast mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und ich musste so oft lachen. Ich liebe deinen trockenen und etwas bösen (hihi!) Humor.

    Ich bin dank meinem Sohn schon eine Folge weiter und da kannst du wirklich gespannt sein…oder geht’s noch besser? Ich verrate nichts und würde mich definitiv wieder über eine Zusammenfassung von dir freuen.

    Sei lieb gegrüßt und ein schönes Wochenende mit vielen humorvollen und Glücksmomenten für dich, Marion

    Liken

  2. Guten Morgen du „böses“ Bloggerweib ! Wieder eine geniale Berichterstattung dieser schwachsinnigen Sendung !! Vielen Dank dafür …. hab ein schönes Wochenende 😘

    Liken

  3. Guten Morgen, liebe Michaela. Die Kotzerei habe ich noch miterlebt. Meine Schadenfreude war ziemlich groß. Ich weiß, ich bin gemein……Ach ja, das Box-Event habe ich auch noch gesehen. Irgendwie scheint der Bachelor nebenberuflich Psychoanalytiker zu sein. Naja, bei der Einen oder Anderen Göre ist das bestimmt auch nötig. Deine Idee mit dem Kochlöffel bzw. Beißring ist genial! Werde ich nächsten Mittwoch auf alle Fälle parat haben. Denn eins ist sicher, ich gucke auf jeden Fall weiter, und mit den entsprechenden Hilfsmitteln, ist es dann vielleicht auch möglich, die Folge bis zum Schluss zu sehen………..
    Liebe Grüße an Dich und Deine Jungs
    Fangirl Corinna 😘

    Liken

  4. Liebe Michaela, heute kann ich mitreden und habe wieder Tränen gelacht beim Lesen. Du böses, geniales Lästerweib. Ich frage mich, was diese Frauen bewegt am Bachelor teilzunehmen. Die meisten machen dort einen Seelen- Striptease. Ist natürlich gewollt, weil es sonst nichts zu gucken gibt. Mit wahren Leben hat das nichts zu tun. Herzliche Grüße aus dem Norden Pet

    Liken

  5. Liebe Pet, ich freu mich, dass du Spaß hattest. Ich denke, die Frauen wollen einfach entdeckt werden und im Fernsehen Karriere machen. Wahrscheinlich ärgern sie sich im Nachhinein, so viel von sich erzählt zu haben. Vermutlich sind diese Sendungen auch so aufgebaut, dass es sehenswert ist. Wäre nix los, würde keiner gucken. Hab ein herrliches Wochenende, viele liebe Grüße, Michaela

    Liken

  6. Guten Morgen liebe Corinna, ohne Hilfsmittel geht es nicht. Aber wir können ja nicht ein Kochlöffelsortiment kaufen um bis zum Schluss durchzuhalten, oder? Ich muss mal auf Amazon nach Beissringen suchen 🙂 . Viele liebe Grüße von uns allen hier und genieße das Wochenende, Michaela

    Liken

  7. Guten Morgen liebe Marion, zum Glück habe ich Humor denn sonst könnte man diese Sendung nicht durchstehen :-). Jetzt hast du mich aber angefixt mit Folge 4. Da muss ich mich doch glatt wieder ca. 2 Stunden quälen aber jetzt will ich es wissen …. Ein wunderschönes Wochenende für dich und herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  8. man braucht nicht ewig am tv, zu kleben, wenn man deine zusammenfassung hat. danke dafür. jetzt kann ich mitreden.
    habe mir gerade die mädels bei instagram angesehen. die ink-lady ist ja raus, wenn ich das richtig gelesen habe. wenn man sich VEGAN auf den hals schreibt, lässt man es dann auch auf den grabstein meißeln?

    bei den lippen sehe ich noch nicht durch. müsste erst noch mehr bildchen gucken. aber die von natali sind auf jeden fall gemacht. die unterlippe ist nämlich inzwischen total prall und glatt.

    sag bescheid, wenn ich dir irgendetwas schicken soll, um die nächste folge zu überstehen. einen stressball zum drücken oder brauchst du nur was zum beißen?

    liebe grüße
    🤗

    Liken

  9. Liebe Michaela, traumhaft dein Blögle….ich Kugel mich vor Lachen….das ist meine Lektüre vorm Zeitung lesen…so schön…wird mir fehlen könnte zur Serie werden….oder gibts was Neues für die Wetterhexe….Grüße und schönes Wochenende Ruhe dich aus, damit du fit für den Mittwoch bist…Petra

    Liken

  10. Das ist so erfrischend geschrieben, dass ich mir glatt den Bachelor mal anschauen muss.
    PS. Das Radl liegt immer noch umgefallen am Eisbach.

    Liken

  11. Grandios 👍👍🔝🔝
    Hab grad Tränen gelacht…
    Hoffe ich brauche mir den Bachelor auch in Zukunft nicht antun..
    Deine Zusammenfassung ist einfach spitze und entspricht genau meinem Humor👍👍

    Vielen Dank dafür 😘
    Liebe Grüße
    Christl

    Liken

  12. Liebe Christl, vielen Dank für dein Feedback. Ich freu mich sehr darüber. Ich weiß nicht, wie lange ich den Bachelor noch durchstehe aber ich denke, Folge 4 wird noch kommentiert. Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag, Michaela

    Liken

  13. Hi Micha, ich freu mich, dass du dich hier auf’m Blog mal wieder meldest. Wirf mal einen Blick rein in diese Schrottsendung. Bin gespannt, wie lange du es aushältst 🙂 Herzliche Grüße auch an Monika

    PS: das Radl liegt immer noch am Eisbach 🙂

    Liken

  14. Liebe Petra, freut mich sehr, dass du Spaß hattest. Mal sehen wie sich die Rubrik „böses Bloggerweib“ noch weiterentwickelt. Irgendwas gibts in dieser verrückten Welt ja immer zu kommentieren. Ich mache jetzt mal laut ooooooohhhhhmmmmmmmm damit ich fit bin für kommenden Mittwoch. Schönen Sonntag und liebe Grüße, Michaela

    Liken

  15. Liebe Bärbel, das ist ja mal eine Idee, dass auch ich einen Blick auf die Mädels werfe. Wofür bin ich schließlich auf Instagram. Wahrscheinlich wird auf Tattoo-Jennys Grabstein wirklich VEGAN stehen, so wie bei uns „Hermes“ stehen wird – wobei wir uns das natürlich nicht tattowieren lassen, wir schlingen es uns um den Hals 🙂

    Ein Stressball! Grandiose Idee. Der könnte auch helfen. Ich denke, mit einem Beißring, einer Kotztüte und Taschentüchern bin ich gut gerüstet für nächsten Mittwoch.

    Herzliche Grüße und genieße den Sonntag, Michaela

    Liken

  16. Liebe Sabine, sei froh, dass du den Mist nicht schauen musst. Mitlesen hier auf’m Blögchen reicht voll und ganz und ich freu mich wenn du mit dabei bist. Liebe Grüße und einen herrlichen Sonntag, Michaela

    Liken

  17. Guten Morgen liebe Michaela, Respekt und Chapeau!!! Was Du Dir so für uns alles antust. Unglaublich. Freiwillig kann man sich diese und einige andere Sendungen doch wirklich nicht angucken. Da fehlt mir nicht nur der Humor sondern auch die Nervenkraft. Ich gestehe, es fällt mir schon schwer deine Zusammenfassung zu lesen – da bekomme ich, trotz deines grandiosen Schreibstils, immer so ein komisches Übelkeitsgefühl :-). Bleib tapfer und viel Kraft beim Weiterschauen, wir brauchen so eine aufopferungsvolle Berichterstatterin wie Dich.
    LG Andrea
    P. S. Beim Lesen denke ich, Du machst mehr durch als Antonia Rados je in einem Kriegsgebiet erleben musste.

    Liken

  18. Liebe Michaela,

    also deine Zusammenfassung ist wesentlich besser als die Folge selber 😍.
    Da ich durch dich ja so angefixt wurde🙈, habe ich es natürlich geschaut.
    Ich bekomme da echt Kopfweh 🤣 und leider überstehe ich es nur mit Schokolade 😁😁.
    Nur mit Obst würde ich es nicht schaffen, meine Nerven müssen beruhigt werden 😂

    Du musst weiter berichten, denn das Beste an der Sendung sind deine Zusammenfassungen👍👍

    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    Liebe Grüße

    Liken

  19. Liebe Michaela!
    Natürlich habe ich den Bachelor nicht gesehen! Ich fürchte mich zu sehr🤣🤣🤣. Ehrlich gesagt lese ich lieber Deine Nachbereitung, da kann ich mich vor Lachen beinahe am Boden wälzen und es können sich keine Bilder in meinem Kopf festbrennen!
    Ich hoffe, Du hältst die nächsten Folgen noch durch und die Berichterstattung geht weiter. Meine Bewunderung😍 ist Dir sicher und hoffe sehr, dass es keinen bleibenden Schaden hinterlässt!
    Liebste Grüße
    Monika

    Liken

  20. Liebe Monika, ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ehrlich gesagt, fürchte auch ich mich vor heute, 20:15 Uhr 🙂
    Heute werde ich noch durchhalten – mit entsprechender Ausrüstung natürlich nur. Bleibende Schäden…. bisher unauffällig 🙂

    Herzliche Grüße und einen schönen Mittwoch, Michaela

    Liken

  21. Good Morning Senni, ich bewundere deinen Mut, dass du dich getraut hast, selbst zu schauen. Es ist echt Hardcore, oder? Mir graut fast ein bisschen vor heute, 20:15 Uhr. Aber ich weiß ja, dass ich nicht alleine bin 🙂

    Herzliche Grüße, Michaela

    Liken

  22. Guten morgen Andrea, endlich erkennt jemand, dass ich wirklich ein Opfer bringe. In der Tat könnte man mich jetzt weltweit (auch in Krisengebieten) als Reporter einsetzen denn mich erschüttert kaum noch was. Ich betrachte es als eine Art Challenge, auch heute wieder 2 Stunden durch die Hölle zu gehen.
    Herzliche Grüße, Michaela
    PS: Antonia Rades ist mein Vorbild

    Liken

  23. Liebe Michaela, würde Antonia Rados wissen was Du leistest – Sie wäre sehr stolz auf Dich 🙂
    Wünsche Dir einen tollen Tag und bleib tapfler. LG Andrea

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s