Warum es so wichtig ist, den Körper mal wieder zu entgiften – im Test: LUVOS Heilerde

unbezahlte Werbung (Produkttest)

Hallo meine Lieben,

es wird mal wieder Zeit, den Körper zu entgiften. Was genau es damit auf sich hat, erkläre ich euch in diesem Blogpost.

Warum soll man entgiften?

Körperentgiftung liegt ja stark im Trend und egal ob ihr die Begriffe „entschlacken“, „detoxen“ oder „Heilfasten“ verwendet – alle haben das gleiche Ziel: Unser Körper wird von Giftstoffen befreit und sozusagen von innen gereinigt. Schadstoffe setzen sich in unseren Zellen ab und schwächen unser Immunsystem.

Zwar besitzt unser Körper einige Mechanismen, um sich selbst zu entgiften aber oft nehmen die negativen Einflüsse aus der Umwelt überhand. Wir fühlen uns dann träge und ausgepowert und werden häufiger krank. Nach einer Entgiftung fühlen wir uns wieder energiegeladener und gesünder.

Was passiert beim Entgiften?

Ziel einer Entgiftung ist es, Schadstoffe (z.B. giftige Einlagerungen aus der Ernährung, Rückstände von Medikamenten, Schwermetalle usw.) aus unserem Blutkreislauf, Leber, Darm, Nieren, Lunge und dem Lymphsystem heraus zu transportieren. Schadstoffe und Schlacken, die sich in unserem Körper angesammelt haben, verursachen ein Unwohlsein, Völlegefühl und Leistungsabfall. Außerdem schädigen die angesammelten Zellgifte unsere DNA und schwächen das Immunsystem. Neben diesen Umweltgiften ist eine ungesunde Lebensweise auf Dauer schlecht für unsere Gesundheit und wir werden krank.

Entgiften mit Luvos Heilerde imutox

Ich habe mich entschlossen, meinen Körper mit Luvos Heilerde imutox zu entgiften, da ich von all den Produkten, die ich bisher von Luvos testen durfte, sehr begeistert bin.

Selbst wenn wir uns noch so gesund ernähren, sind Belastungen mit Umweltgiften unvermeidlich. Denkt nur dran, dass Fisch manchmal mit Quecksilber verunreinigt ist, in Feldsalat steckt u.a. Blei und Getränke aus Plastikflaschen können Weichmacher enthalten. Ihr solltet also in jedem Fall – egal mit welchem Produkt – über eine Entgiftung nachdenken.

img_1628

Achtung: Das Produkt sollte nicht eingenommen werden, wenn ihr bereits auf Lösszubereitungen empfindlich reagiert habt oder bei schweren Störungen der Nierenfunktion.

Die Anwendung ist wirklich ziemlich einfach. Zu jeder Mahlzeit sollen Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren 1-2 Messlöffel des Produkts zu den Mahlzeiten einnehmen. Dazu rührt ihr das Pulver in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee ein und trinkt es in kleinen Schlucken. Ein kleiner Messlöffel befindet sich in der Packung.

img_1630

Natürlich schmeckt dieser Trank nicht köstlich aber es ist trinkbar. Störend finde ich den „Sand“ zwischen den Zähnen aber wenn man klares Wasser nachtrinkt, ist das kein Problem mehr.

Wichtig ist, dass ihr das Produkt regelmäßig einnehmt. Nach drei Wochen ist eine mehrtägige Pause einzuhalten. Danach könnt ihr die Behandlung weiter fortsetzen.

img_1632

Bislang wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Solltet ihr dennoch Nebenwirkungen bemerken, sucht einen Arzt oder Apotheker auf. Einen genauen Blick auf die Packungsbeilage lege ich euch trotzdem ans Herz, falls ihr euch für Luvos imutox entscheidet.

380 Gramm Luvos Heilerde imutox sind für ca. 10,00 Euro – je nach Anbieter – erhältlich. Ich kann es nur empfehlen.

Mehr Infos zum Produkt findet ihr auf der Homepage von Luxus: https://www.luvos.de/Anwendungsgebiete/ganzheitliche-Entgiftung/innerliche-Entgiftung

Fazit

Natürlich kann man bei einer Körperentgiftung nicht beobachten, wie die Schadstoffe aus dem Körper scheiden und zwei Tage später springt ihr nicht leichter und energiegeladener aus den Federn. Dennoch habe ich festgestellt, dass sich die Entgiftungskur positiv auf meinen Darm ausgewirkt hat. Da will ich jetzt aber nicht näher drauf eingehen. Es tut sich was und darauf kommt’s an, oder?

Habt ihr selbst schon mal entgiftet? Wenn ja, was habt ihr gemacht?

*************************************

VORSCHAU

Nächsten Samstag gehts um eines meiner Lieblingsthemen: Taschen! Es erwartet euch ein spannendes Interview was es beim Kauf einer Secondhand-Kelly Bag zu beachten gibt. Oliver von SACLÀB gibt viele interessante Tipps.

*************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt freue ich mich. Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

 

4 Kommentare

  1. Liebe Michaela, ich mache jedes Frühjahr eine Brennesselkur. Über 4 Wochen trinke ich jeden Tag zwei große Tassen davon. Nimmt mir immer die Müdigkeit im Frühjahr etwas und durch die Brennnessel werden die Schlackenstoffe ausgespült. Heilerde habe ich noch nicht probiert. Wäre mal einen Versuch wert. Herzlichst Pet

    Gefällt mir

  2. Liebe Pet, eine Brennesselkur wäre auch mal eine Idee. Ich mag Brennnessel ziemlich gerne. Danke für den Tipp. Schönes Wochenende und die allerliebsten Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  3. Liebe Michaela! Heilerde ist einfach ein tolles „Zeug“! Innerlich und äußerlich!! Heilerde gehört seit über 40 Jahren zu mir. Unglaublich, was wir damit schon kuriert haben😂.
    Aber eine Entschlackungskur muss ich direkt mal wieder in Angriff nehmen. Habe ich irgendwie vergessen in diesem Frühjahr! Alles dreht sich um Corona🙄😷.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  4. Liebe Monika, ich bin erst durch den Blog auf Heilerde gekommen und bin wirklich begeistert. Ich werde noch viele Produkte von Luvos ausprobieren. Wird Zeit, dass die Welt erfährt, dass Heilerde unheimlich viel kann. Aber du hast recht, alles dreht sich um das depperte Virus.
    Viele liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s