Rezept: Grüner Spargel und Gnocchi in Paprikasoße überbacken

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

die meisten von euch haben sicherlich schon mal Gnocchis gegessen. Wenn ich beim Italiener war, habe ich mich nie so richtig für Gnocchis entscheiden können und deshalb wurde es allerhöchste Zeit diese kleinen, eiförmigen Nocken aus gekochten Kartoffeln mal auszuprobieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 500 Gramm grünen Spargel
  • 500 Gramm Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 1 Chilischote – wahlweise Chiliflocken
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauzehen
  • Olivenöl zum Anbraten
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 200 ml Brühe
  • 150 Gramm Sahne
  • 100 Gramm geriebenen Käse zum Überbacken
  • 50 Gramm Butter
  • 2 EL Thymianblättchen

Zubereitung 

Paprika und Chili waschen, halbieren, innen „putzen“ und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und zusammen mit den Paprika und der Chilischote in Olivenöl andünsten. Ca. 1 EL Paprika Überstäuben und dann mit der Brühe und der Sahne angießen. Das Ganze dann bei mittlerer Hitze, zugedeckt für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Anschließend die Masse fein pürieren und je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Auflaufform einfetten und die Paprikamasse hineingießen.

Den Ofen nun auf 200 Grad (bei Umluft ca. 180 Grad) heizen. Den Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden. Den restlichen Spargel in kurze Stücke schneiden und zusammen mit den Gnocchis in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen. Abgießen, trockentupfen und dann Spargel und Gnocchis auf der Paprikamasse verteilen und mit Käse bestreuen.

Nun ab in den Ofen damit und ca. 20 bis 25 Minuten gratinieren. Derweil in einer Pfanne die Butter mit dem Thymian aufschäumen lassen denn die Thymianbutter wird vor dem Servieren über das fertig gebackene Gratis geträufelt.

Guten Appetit

Fazit

Das Gericht hat gut geschmeckt aber ich persönlich würde es nicht mehr mit Gnocchis zubereiten, sondern entweder mit Tortellini oder nur mit Gemüse wie z.B. Kartoffeln, Zucchini, Karotten und natürlich dem grünen Spargel. Die Paprikasoße passt nämlich hervorragend zu Gemüse. Probiert es aus!

**********************************************

VORSCHAU

Nächsten Samstag erscheint mein Monatsrückblick und die Highlights im Mai.

**********************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mehr Wiggerls, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

 

2 Kommentare

  1. Liebe Michaela, grüner Spargel geht immer. Gnocchis würde ich nie dazu machen, höchstens angebraten. Dann mag ich sie gerne. Ich koche das Rezept bestimmt nach, wenn auch in abgeänderter Form. Ich grüße herzlich in den Süden. Pet

    Liken

  2. Liebe Pet, ich würde auch keine Gnocchi mehr dazu machen. Die Paprikasosse war der Hammer. Dazu würden Nudeln oder schlichte Salzkartoffeln passen. Liebe Grüße, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s