Rezept für eine Beeren-Biskuitrolle

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

nachdem es gerade so tolle Erdbeeren gibt, spendiere ich euch heute das Rezept für einen Klassiker unter den Kuchen – eine Beeren-Biskuitrolle. Übrigens der erste Biskuitteig meines Lebens und wenn ich es schaffe, so eine Rolle herzustellen, dann gelingt euch das allemal.

Zutaten

  • 4 Eier (Größe M) – ich habe 3 XXL-Eier genommen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 125 Gramm Zucker für den Kuchen + 2 EL Zucker zum Rollen des Teigs
  • 125 Gramm Mehl
  • 1 Packung Gelatine fix zum Einrühren
  • 250 Gramm Himbeeren
  • 400 Gramm Schlagsahne
  • 1 Glas bzw. 125 Gramm Erdbeer- oder Himbeermarmelade
  • ein paar Beeren nach Wahl zum dekorieren
  • Backpapier

Zubereitung

Backofen vorheizen! Wir beginnen mit dem Teig und trennen zuerst die Eier. Dann schlagen wir das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer Schüssel steif und lassen dabei den Vanillinzucker einrieseln. Nun verquirlen wir die Eigelbe mit den 125 Gramm Zucker und heben dann den Eischnee vorsichtig unter.

Mehl darübersieben und ebenfalls unterheben. Der Teig wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und glatt gestrichen. Ab damit in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Umluft ca. 175 Grad) und ca. 8-10 Minuten backen. Zur Sicherheit mit einer Gabel anstechen, nicht damit ihr den Teig zu früh rausholt.

Ein sauberes Geschirrtuch mit 2 EL Zucker bestreuen und dann den gebackenen Teig aus dem Ofen holen und auf das Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen.

Während der Teig auskühlt, widmen wir uns der Füllung und schlagen zunächst die Sahne mit Gelatine fix steif. Sobald die Sahne steif ist, kommen die gewaschenen 125 Gramm Himbeeren dazu. Alles vorsichtig miteinander vermischen.

Nun die Marmelade gleichmäßig auf die Biskuitplatte streichen und obendrauf die Himbeersahne. Alles gleichmäßig verteilen und dann vorsichtig die Biskuitplatte von der kurzen Seite her aufrollen.

Ab damit in den Kühlschrank. Die Biskuitrolle sollte mindestens 30 Minuten kalt gestellt werden. Anschließend nach Belieben mit Beeren verziehen.

Ich wünsche einen guten Appetit.

 

**********************************************

VORSCHAU

Im nächsten Blogpost gibts wieder ein bisschen Fashion. Wir befassen uns ausgiebig mit roten Handtaschen.

**********************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mehr Wiggerls, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter einfach_nur_Wiggerl. Vielen Dank fürs Lesen.

 

10 Kommentare

  1. Hallo Michaela!
    Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen!!!😋
    Das wird mein Projekt am Wochenende!
    Liebe Grüße von Sylt
    Monika

    Liken

  2. Genau was ich gesucht habe – demnächst will ich nämlich eine Biskuitroulade probieren – mal schauen ob sie gelingt 😉 Danke für’s Rezept liebe Michaela

    Liken

  3. Die Biskuitrolle kriegst du locker hin liebe Christine. Es war auch meine erste und ich hatte Bedenken aber sie ist wirklich einfach zu machen. Herzliche Grüße nach Wien, Michaela

    Liken

  4. Guten Morgen, liebe Michaela. Deine Biskuitrolle sieht so mega lecker aus. Bei Gelegenheit werde ich mich mal ans Backen machen. Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße an Dich, und die Burschen
    Corinna

    Liken

  5. Guten Morgen liebe Corinna, probiere die Rolle aus ehe die Erdbeerzeit vorbei ist. Ich finde sie nämlich mit Beeren am besten.
    Wir grüßen herzlich zurück, Michaela

    Liken

  6. Liebe Michaela, als Backlegasteniker habe ich das Rezept probiert und kann gleich heute das Ergebnis mitteilen. Von Rolle war bei mir keine Rede. Der Boden ist gebrochen und ließ sich nicht mehr richtig aufrollen. Sah wirklich erbärmlich aus, aber…. So lecker. Zum Niederknien. Tolles Rezept. Herzliche Grüße aus dem verregneten Norden Pet

    Liken

  7. Ach! Mist! Das tut mir leid liebe Pet, dass der Boden gebrochen ist. Vielleicht war der Teig noch nicht ganz durch? Wenigstens hat es geschmeckt und womöglich gibst du dem Teig ja nochmal eine Chance. Danke jedenfalls für dein Feedback. Liebe Grüße aus dem regnerischen München, Michaela

    Liken

  8. Liebe Michaela!
    Die Bisquitrolle ist gut gelungen und hat super geschmeckt!!! Die backe ich jetzt definitiv alle paar Wochen. Oder zumindest so lange bis der Knopf an meiner Hose nicht mehr zu geht!😂
    Leider habe ich versäumt ein Beweisfoto zu machen, das reiche ich beim nächsten Mal nach!
    Liebe Grüße
    Monika

    Liken

  9. Liebe Monika, ich freu mich sehr, dass dir die Rolle gelungen ist. Ich werde diese Biskuitrolle auch noch einige male machen. Man kann sie ja wirklich mit verschiedenen Früchten füllen. Ich warte aufs Beweisfoto, auch wenn ich es ohne Bild auch glaube, dass du diese Leckerei hinbekommen hast. Liebe Grüße, Michaela

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s