Alptraum Haare – ein Interview mit Marion Winter

 unbezahlte Werbung (Produktempfehlung)

Hallo meine Lieben,

Haare sind und bleiben ein ganz wichtiges Thema. Es gibt ja kaum was Schlimmeres als z. B. unter Haarausfall zu leiden. Trifft zwar hauptsächlich Männer aber auch wir Frauen können betroffen sein. Ich denke übrigens, dass Männer genauso leiden, wenn die Haare ausfallen, wie wir Frauen. Schütteres, strohiges, plattes Haar sind ebenfalls ein großes Problem. Fest steht: Haare können einem das Leben zur Hölle machen aber es gibt zum Glück Möglichkeiten und Lösungen und hierzu habe ich Marion Winter (Heilpraktikerin und Hauttherapeutin) mal ein paar Fragen gestellt. Ihr habt Marion u.a. in diesen Blogposts kennengelernt: Fett-Weg-Spritze am Kinn – meine Erfahrungen und Hyaluron-Pen – die Gefahr kommt mit 800 km/h

Kleine Buchempfehlung

Marion schreibt hin und wieder ein Büchlein. Ihr neuestes Buch handelt natürlich von Haaren. Ihr könnt es bald für ca. 5,90 Euro bei erwerben. Viel Infos für wenig Geld.

Interview mit Marion

In diesem Interview stelle ich viele allgemeine Fragen. Wenn ihr Interesse an einer Behandlung habt, müsst ihr eurem Behandler gezielte Fragen stellen oder eben Marions Büchlein herunterladen, welches zwar noch in Arbeit aber bald fertig ist. Dieses Interview soll nur aufzeigen, dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, gegen Haarprobleme anzukämpfen.

Wann ist eine ästhetische Behandlung für mich geeignet?

  • Wenn Sie schönes, volles Haar und eine gesunde Kopfhaut möchten? 
  • Wenn Sie gerne einen Überblick über mögliche Haar-Therapien hätten? 
  • Wenn Sie bestmögliche Behandlungen und Infos zu den Kosten suchen?
  • Wenn Sie Unterstützung nach einer Haartransplantation brauchen?
  • Wenn Sie Lust auf beste Haarpflege und optimale Therapien haben?

Magst du bitte dieses Bild erklären?

Mir ist dabei wichtig, zu zeigen was wo in der Haut und im Gewebe ankommen kann. Jede normale Pflege liegt auf der Haut. Ob das nun Haarwasser oder Pflegeprodukte sind. Nur Injektionen haben die Möglichkeit, Wirkstoffe tiefer einzubringen. Diese können dann genau dort wirken, wo sie gebraucht werden. Bei der Haarausfallbehandlung direkt an der Haarwurzel.

Ist Haarausfall behandelbar?

Ach, leider nicht so einfach wie meist erwartet. Je nach der Ursache können mehrere Therapien innerlich und äußerlich durchgeführt werden. Das erfordert Zeit und Geduld.

Was genau wird denn hier gemacht?

Das ist eine sehr wirksame Therapie Wirkstoffcocktails gezielt an die Wurzel zu bringen. Die Methode heißt MesoTherapie. Das ist eine seit über 60 Jahren bewährte Methode. Die Wirkstoffe sind z. B. Homöopathica, Mineralien oder Vitamine. Die Mischungen werden je nach Befund immer frisch hergestellt. Eine Haar-MesoTherapie-Behandlung kostet ca. 70 bis 90 Euro. Damit die Behandlung schmerzarm ist, wird mit einem Mesoinjektor gearbeitet. Das geht schnell und ist sehr komfortabel.

Welche Methoden gegen Haarausfall gibt es?

Da gibt es viele:

  • Zuerst die topischen. So heißen die Produkte, die auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Das sind Haarwasser und Lösungen.
  • Dann die Wirkstoffcoctails oder Medikamente, die in die Kopfhaut eingespritzt werden.
  • Ein Hair-Filler ist eine Spritze, die in einer Punkt-Raster-Technik hochwertige Mischungen ins Gewebe bringen kann.
  • Und dann natürlich noch Nahrungsergänzungsmittel. Da wird vorab eine Blutuntersuchung gemacht. Daraus lässt sich gezielt ersehen, welcher Mangel vorherrscht und der kann dann individuell rezeptiert werden.

Ändert sich die Haarqualität und werden die Haare im Alter immer weniger?

Oh ja, leider ändert sich bei Frauen in den Wechseljahren der Östrogengehalt und dadurch wird die Haarquantität meist verringert.

Welche Menschen kommen zu den Haarbehandlungen?

Ach, da gibt es kein festes Schema. Meine Patienten sind im Mittel für die Haartherapien zwischen 20 und 45 Jahre. Männer und Frauen gleichermaßen. Da ist der Leidensdruck bei allen intensiv.

Sind die Behandlungen für Frauen und Männer geeignet?

Ja klar! Grundsätzlich sind die Behandlungen „unisex“. 

Was ist vor und nach einer Haarbehandlung/Therapie zu beachten?

Das ist ein ganz wichtiges Thema! Informationen hierzu finden sich im Kapitel „Risiken, Nebenwirkungen, Komplikationen“ dieses Buches. 

Wie lange dauert eine Behandlung?

Meist dauert eine ästhetische Behandlung zwischen dreißig und sechzig Minuten, abhängig davon, wie anspruchsvoll die Technik ist und wie groß das Areal ist, das behandelt werden soll.

Welche Pflegepräparate sind zur Haarpflege am beste geeignet?

Das ist auch eine große Frage. Meine persönliche Empfehlung sind Produkte aus dem Naturkosmetiksortiment. Aber auf alle Fälle ohne Silikone.

Sind Nahrungsergänzungsmittel gut um die Haarqualität zu verbessern?

Oh ja, allerdings würde ich da vorher immer ein Nährstoffprofil vom Blut empfehlen. Dann kann ganz gezielt aufgefüllt werden. Ansonsten ist es das Prinzip Gießkanne.

Welche Präparate sind zur intensiven ästhetischen Therapie am besten geeignet?

Wichtig bei der Entscheidung für ein bestimmtes Präparat ist immer die Hochwertigkeit und die Qualität der Materialien, um beste Ergebnisse zu erzielen. Das ist Sicherheit! Da gibt es eine große Auswahl. So kann genau das passende Mittel gewählt werden.

Sind minimalinvasive, ästhetische Behandlungen schmerzhaft?

Jeder Mensch hat ein individuelles Schmerzempfinden. Damit die Behandlung mit möglichst geringem Schmerz verbunden ist, kann vorab eine betäubende Lotion aufgetragen werden, oder ein Schmerzvibrator eingesetzt werden. Für die MesoTherapie wird am besten mit einem Injektor gearbeitet. Dann ist es kaum schmerzhaft.

Wie lange hält das Ergebnis?

Die Haltbarkeit einer ästhetischen Behandlung richtet sich nach der Therapie, der Menge und der Stärke des verwendeten Produktes, der Materialien sowie nach der Dynamik des behandelten Bereiches. Auch das Alter und der individuelle Stoffwechsel beeinflussen die Haltbarkeit. 

Von einer Haarpigmentierung habe ich  zwar schon gehört aber ich dachte immer, das wird hauptsächlich bei Krebspatienten angewendet.

Das finde ich auch erstaunlich. Haar Tattoos oder besser ist der Begriff „optische Haarbodenpigmentierung“ gibt es schon sehr lange. Ich biete das bereits seit über 15 Jahren an. Allerdings war bisher die Nachfrage eher mäßig. Das hat sich geändert. Die optische Qualität und Quantität der Haarmenge haben heute einen weitaus größeren Stellenwert.

Bei der Haarpigmentierung werden – ähnlich wie beim Permanent-Makep-Up oder wie beim Tattoo – Farbpigmente in die Kopfhaut eingebracht. Das erzeugt eine erstaunliche optische Haarbodendichtheit. Gerade für Frauen eine super Möglichkeit, die Haarquantität sichtbar zu intensivieren.

Werde ich nach einer Haarbodenpigmentierung fremd oder künstlich aussehen?

Wichtig ist es, im Beratungsgespräch die Erwartungen, Wünsche und realistischen Möglichkeiten gemeinsam zu besprechen. Nur so kann ein Wunsch-Ergebnis erreicht werden. Zuerst wird eine Simulation eingezeichnet, damit sich die Leute das vorstellen können.

Können mehrere ästhetische Haarbehandlungen miteinander kombiniert werden?

Das ist immer eine gute Idee. Es bietet sich sogar an, mehrere Therapien zu kombinieren, um das Ergebnis zu intensivieren. Zur intensiven Materialienauffüllung kann z. B. der Hairfiller andere Wirkstoffe in die Kopfhaut einbringen als z. B. die MesoTherapie. Die Mischung macht’s oft.

Habe ich eine Ausfallzeit (Downtime)?

Kaum. Aber bei manchen Behandlungen wie z. B. der optische Haarbodenpigmentierung durchaus fünf Tage. Das sollte immer vor der Behandlung abgeklärt und entsprechend terminiert werden. Ansonsten ist vielleicht die Frisur direkt nach der Behandlung nicht so optimal wie gewünscht. Dazu steht ein Fön bereit.

Wann kann ich wieder Sport treiben?

Je nach Intensität und Art der Behandlung sollten Sie sich eine Pause zwischen zwei und zehn Tagen gönnen.

Wann sehe ich Ergebnisse?

Meist lassen sich erste Ergebnisse nach 3-5 Behandlung erahnen. Das hängt von der langsamen Nachwuchsphase der Haare ab. Häufig lässt sich das Ergebnis erst nach drei Monaten beurteilen, weil die Haarphasen so unterschiedlich sind.

Wann kann eine Behandlung wiederholt werden?

Wenn alle behandlungsbedingten Erscheinungen abgeklungen sind, kann eine weitere Behandlung oder eine zusätzliche Therapie durchgeführt werden. Meist sollte eh eine Kur von 5-10 Behandlungen stattfinden. Diese Protokolle haben sich einfach bewährt. Erst muss aufgefüllt werden, dann regeneriert und dann intensiviert. Das braucht Zeit und Geduld.

Wie finde ich einen qualifizierten Behandler?

Wichtig sind die Erfahrung und die Qualifikation des Therapeuten. Seriöse Behandler bieten Ihnen immer ein ausführliches Beratungsgespräch an. Prüfen Sie die Kompetenzen, damit Sie sich ganz sicher fühlen können. 

Wer darf ästhetische minimalinvasive Behandlungen durchführen?

Ausschließlich Heilpraktiker und Ärzte! Optimal ist es, wenn der Therapeut über eine langjährige Erfahrung verfügt.

Welche Risiken oder Komplikationen gibt es?

Immer wieder fragen mich Kunden/Patienten: Kann da was passieren? Natürlich. Jede intensive Behandlung, jeder Stich in die Haut kann eine Folge haben – im besten Fall eine schöne! Wegen seiner Bedeutung ist dem Thema „Risiken, Nebenwirkungen, Komplikationen“ in diesem Buch ein komplettes Kapitel gewidmet.

Machen ästhetische Behandlungen süchtig?

Hm, süchtig in Form einer Erkrankung eher selten. Aber wenn sie schön und zufrieden macht, kann schon der Wunsch nach einer Optimierung steigen. 

Ist es wahr, dass immer mehr Menschen „was an sich machen lassen“?

Oh ja. Vor zehn Jahren waren die ästhetischen Behandlungen in meiner Praxis noch die Ausnahme, heute biete ich ausschließlich ästhetische Konzepte an.

Zahlt meine Krankenkasse eine Behandlung?

Ästhetische Lifestyle-Behandlungen werden von den Krankenkassen meist leider nicht bezuschusst. Allerdings lohnt sich eine Nachfrage immer. Wer weiß …

Ist ein Behandlungspass wichtig?

Ja, der Behandlungspass gibt Auskunft über die erfolgte Behandlung: Welche Therapie mit welchen Materialien von welchem Hersteller und in welcher Menge verwendet wurde? Der Nachweis über die erfolgte Behandlung ist besonders dann wichtig, wenn Sie den Behandler wechseln möchten oder unerwünschte Komplikationen auftreten. Allerdings weiß ich, dass viele meiner KundInnen keinen Pass zu Hause liegen haben möchten … 

Wie hoch sind die Kosten für eine Haarbehandlung?

Pauschal lässt sich das nicht sagen. Die Kosten richten sich immer nach der Art der Behandlung und den verwendeten Materialien. Zuerst sollte transparent und fair analysiert werden, anschließend wird ausgewählt und schonend behandelt. Die MesoTherapie

Ich finde, man sollte nicht den billigsten Behandler aussuchen! Stimmt das?

Das sehe ich auch so. Billiger geht ja immer. Wichtig sind aber die Auswahl des qualifizierten und erfahrenen Behandlers, die Hochwertigkeit des verwendeten Materials und natürlich die Nachbetreuung sowie das Komplikationsmanagement, falls nötig.

Was mache ich, wenn ich unsicher bin oder eine Komplikation auftritt?

Sollte sich bei Ihnen eine unerwünschte Reaktion zeigen, die Sie auf die Behandlung zurückführen, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Behandler oder einen Arzt. Dann kann eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden. 

Gibt es vorher/nachher Bilder?

Dafür habe ich extra einen YouTube Kanal eingerichtet: https://www.youtube.com/channel/UCxtJWYBMbTeua0ZjjGAhdag

Letzte Frage: Was ist ein Schmerz-Vibrator?

Ja, das erzeugt immer ein Lächeln. Ein Schmerz-Vibrator ist ein mechanisch schwingendes Handstück welches durch sanfte Vibration vom Schmerz ablenkt. Dafür habe ich einen kleinen und einen großen zur Auswahl bereit. Das Ablenkungsmanöver funktioniert erstaunlich gut!

Liebe Marion, herzlichen Dank für dieses tolle Interview!

Habt ihr auch Probleme mit euren Haaren oder ist das für euch kein Thema? Ich selbst bin sehr zufrieden mit meinen Haaren und beneide niemanden, der z.B. unter Haarausfall leidet. Schön zu wissen, dass man auf diesem Gebiet heutzutage viel machen kann.

Fragerunde

Marion Winter bietet an, all eure Fragen zum Thema Haare zu beantworten.  Wenn ihr also etwas wissen möchtet, hinterlasst hier einen Kommentar. Marion und ich werden all eure Fragen aufgreifen und in einem separaten Blogpost beantworten. Also Leute, nützt die Chance und fragt!

**********************************************

VORSCHAU

Unvergessliche Sommerabende – das ist mein Thema nächsten Samstag. Ich hoffe, ihr kommt zum Lesen vorbei.

**********************************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du täglich auf Instagram unter Wiggerlsworld. Vielen Dank fürs Lesen.

4 Kommentare

  1. Danke liebe Michaela, danke liebe Marion! Ich wusste doch, dass ich hier wieder etwas lerne. Sollte mich mein Haupthaar verlassen, weiß ich jetzt, wo ich Hilfe bekomme.

    Und noch eine Sache interessiert mich: Immer mehr NEM werden angeboten und tatsächlich habe ich noch nie über das „Gießkannenprinzip“ nachgedacht. Gibt es bei Marion in der Praxis die Möglichkeit, ein Nährstoffprofil vom Blut zu erstellen? Dann könnte man ja nach der Auswertung ganz gezielt substituieren. Das wäre doch besser, als wegen guter Reklame oder dem „Bauchgefühl“ diese Dinge einzunehmen.

    Liebe Grüße für Euch beide!
    Bärbel

    Gefällt mir

  2. Liebe Michaela, wieder einmal enorm informativ. Zum Glück habe ich immer viele Haare gehabt. Klar sind sie etwas weniger geworden, aber immer noch viel. Sollte ich einmal ein Problem bekommen, dann weiß ich wie ich vorgehen kann. Ein Nährstoffprofil ist bestimmt enorm interessant. Kann auch prima Aufschluss ergeben über mögliche andere Probleme. Da muss ich hier in der Ecke mal gucken. Herzlichst Pet

    Gefällt mir

  3. Liebe Pet, ich hab zum Glück auch noch genug Haare auf’m Kopf aber man weiß ja nie, was das Leben noch für einen parat hält. Deshalb hat mich beruhigt zu erfahren, dass es viele Möglichkeiten gibt heutzutage. Hoffen wir, dass das nie brauchen. Ich schicke viele liebe Grüße aus dem regnerischen München, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s