Rezept für eine leckere Mandarinentorte

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

heute spendiere ich euch das Rezept für eine fruchtige Mandarinentorte. Dieses einfache Rezept könnt ihr wirklich ohne große Mühe nachbacken. Ich habe diese Torte bereits mit Pfirsichen und Ananas gebacken und sie hat richtig lecker geschmeckt.

Zutaten für den Biskuitboden:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Weizenmehl 
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für den Belag

  • Mandarinen aus der Dose – mindestens 600 – 800 Gramm Füllmenge
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 300 Gramm Frischkäse 
  • 400 Gramm Magerquark
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Beutel Gelatine fix (Dr. Oetker)
  • 1 Päckchen klaren Tortenguß
  • 50 Gramm Zucker
  • Zum Dekorieren entweder Dekorblüten, Bienchen oder Smilies (gibts in der Backwarenabteilung eures Supermarktes)
  • Spritzbeutel (wenn ihr zur Deko einen benötigt)

Außerdem benötigt ihr eine runde Kuchenform mit 26 cm Durchmesser und etwas Butter zum Einfetten der Backform, ein Handrührgerät und Schüsseln für Teig und Füllung.

Zubereitung:

Bevor wir beginnen, heizen wir den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und fetten die Kuchenform mit Butter ein.

In einer Schüssel nun die Eier und den Zucker ein paar Minuten schaumig schlagen. Schließlich Mehl und Backpulver unterheben und die Masse in die Kuchenform füllen. Bei 180 Grad Umluft nun ca. 20 Minuten im Backofen backen (Gabeltest machen, evtl. noch ein paar Minuten länger backen). Den Kuchen etwas auskühlen lassen und ihn dann einmal waagerecht durchschneiden. Einen Tortenring um den unteren Kuchenboden legen!

Nun machen wir uns an die Füllung. Die Mandarinen gut abtropfen lassen aber den Saft auffangen denn den benötigen wir für den Tortenguß. Wer möchte, kann ein paar Mandarinen als Deko beiseite zu stellen.

Den Quark mit dem Frischkäse, dem Beutel Gelatine Fix und dem Zucker gut verrühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen und anschließend mit der Frischkäse-Quarkmischung vorsichtig verrühren. Einen Teil dieser Masse in den Spritzbeutel füllen. Die Mandarinen unterheben und die Masse auf dem unteren Kuchenboden verteilen. Den oberen Teil des Kuchens raufsetzen. Wer Mandarinen als Deko zur Seite gelegt hat, kann sie jetzt nach Belieben auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen und den gefüllten Spritzbeutel mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Wenn der Kuchen gekühlt ist, den Tortenguss lt. Packungsanweisung mit dem Mandarinensaft zubereiten und gleichmäßig über der Füllung verteilen. Jetzt die Smilies auf den Kuchen setzen und nach Belieben die restliche Creme mit Hilfe des Spritzbeutels dekorieren. Nun muss die Torte nochmal mindestens eine Stunde in den Kühlschrank damit die Füllung fest wird. 

Am besten hat der Kuchen am nächsten Tag geschmeckt. Es lohnt sich also, den Kuchen wirklich gut im Kühlschrank „ziehen“ zu lassen. 

Ich wünsche guten Appetit

************************

Vorschau

Kommenden Samstag widmen wir uns der Fußpflege. Ich stelle euch das Frische-Fußbad von Gehwol vor. Ihr werdet begeistert sein.

************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du auf Instagram oder besuche mich auf meinem Foodblog https://frauamannkocht.com. Vielen Dank fürs Lesen.

4 Kommentare

  1. Das hört sich wirklich toll an. Nur für uns aus Österreich – was ist bei Euch genau Frischkäse?…. Aber die werde ich echt mal machen – schaut auch soo super lecker aus.

    Gefällt mir

  2. Hallo Michaela 🌻 …
    dieser Kuchen 🍰 ist absolut genial … liebe Grüße Arlette p.s wann kommt der 2 Teil von SACLÀB 🤗

    Gefällt mir

  3. Liebe Arlette, danke für dein Feedback. Gleich packt mich das schlechte gewissen wegen SACLÀB …. ja, ich weiß, ich muss noch an diesem Blogpost arbeiten. Ich habs nicht vergessen. Hab bitte noch a bisserl Geduld.
    Liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  4. Liebe Christine, als Frischkäse werden alle Käse bezeichnet, die ohne Reifung gleich verzehrfertig sind. Sie werden in allen Fettstufen angeboten. Ricotta, Mascarpone, Hüttenkäse usw. werden als Frischkäse bezeichnet. Ich dachte, in Österreich ist das mit Frischkäse so wie bei uns. Du kennst doch sicher den Frischkäse von z. B. Philadelphia oder Bresso. Ich habe bei diesen Kuchen den Frischkäse von Philadelphia Doppelrahmstufe verwendet.
    Liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s