Rezept für einen Schnitzelauflauf

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

heute gibts ein sehr bodenständiges und schnell gemachtes Rezept für euch. Schnitzel mag fast jeder und deshalb präsentiere ich euch heute einen Schnitzelauflauf. Das Internet ist voll von verschiedensten Aufläufen mit Schnitzel und auf meiner Suche nach einem passenden Rezept habe ich dieses hier entdeckt https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/53114-rzpt-schnitzelauflauf aber es etwas abgewandelt.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 frischer Zweig Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 2 Tomaten
  • 200 Gramm braune Champions
  • 1 Handvoll getrockneter Steinpilze
  • 4 Stück Schweineschnitzel
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle zum Würzen
  • 100 Gramm Käse zum Überbacken
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Auflaufform
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Als Beilage eignet sich Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Bitte entsprechend berücksichtigen beim Einkauf.

Zubereitung

Bevor wir beginnen, heizen wir den Backofen auf 220 Grad vor.

Dann streifen wir die Rosmarinnadeln vom Zweig und hacken diese zusammen mit dem Knoblauch ganz fein. Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.

Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Rosmarin, Knoblauch und die Zwiebel darin andünsten. Die Dosentomaten dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und bei mittlerer Hitze, zugedeckt, etwa 5 Minuten köcheln lassen. Pilze waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den getrockneten Pilzen einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Sahne dazugeben und köcheln lassen bis die Sauce schön sämig wird.

Schnitzel waschen, trockentupfen und in drei Stücke schneiden und dann in einer Pfanne in heißem Olivenöl auf jeder Seite 2 Minuten anbraten. Anschließend geben wir die Schnitzel in die Auflaufform und übergießen sie mit der Tomatensauce (die Schnitzel können sich gegenseitig überlappen).

Die Tomaten waschen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Tomatensauce legen. Zum Schluss mit dem Käse bestreuen und im Ofen bei 220 Grad im unteren Drittel 30 Minuten (ohne Umluft) überbacken.

Ich habe dieses Gericht mit Nudeln serviert. Es passen aber auch gut Kartoffeln oder Reis.

Ich wünsche guten Appetit.

************************

Vorschau

Nächste Woche erwartet euch wieder einen Produkttest

************************

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mehr Wiggerl, Lifestyle und Geschichten rund um den Hauselch findest du auf Instagram oder besuche mich auf meinem Foodblog https://frauamannkocht.com. Vielen Dank fürs Lesen.

6 Kommentare

  1. Liebe Michaela 🌻 ich habe dein Rezept erst eben nachgekocht 👍👍👍…weil ich einfach nicht mehr wusste was ich meine Männer auf den Tisch setzen sollte 🤔🙄…auf jedenfall haben sie alles aufgegessen und nicht gemeckert…🤗 liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept… du hast mich gerettet 🤗🤗 Arlette…ps wann kommt dein Beitrag …Schlüsselanhänger von Hermès und wie war der Ausverkauf bei Hermès…

    Gefällt mir

  2. Liebe Michaela, super Auflauf für die nächste Baustelle im Haus. Satte und zufriedene Brüder und Ehemänner arbeiten mit Freude. Der Wintergarten steht an. Kurz und gut. Der wird probiert. Herzliche Grüße Pet

    Gefällt mir

  3. Liebe Pet, ich habe einige „handfeste Rezepte“, welche Ehegatten und Brüder sättigen und stärken 🙂
    Viel Spaß beim Gestalten des Wintergartens und viele liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

  4. Liebe Michaela!
    Das Rezept habe vor einigen Tagen nachgekocht! Super lecker, Männer satt und glücklich, wird in meine Rezeptsammlung aufgenommen. Danke für die Inspiration!😋
    Herzlichst
    Monika

    Gefällt mir

  5. Liebe Arlette, man mir kein schlechtes Gewissen 🙂
    Ich muss wirklich jetzt mal meinen Blogpost über den tollen Charme schreiben. Es ist übrigens kein Schlüsselanhänger, den ich ergattert habe, sondern ein Taschenanhänger.
    Danke für das Feedback zum Schnitzelauflauf. Sowas lese ich immer gerne.
    Liebe Grüße, Michaela

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s